Forschungskolloquium „Demokratiebildung“ für Studierende, Promovierende und Postdocs

Einladung

Herzliche Einladung zur Beteiligung!


Liebe Studierende, liebe Kolleginnen und Kollegen,

Sie befassen sich in einer Studien- oder Forschungsarbeit mit Aspekten des „Lernen[s] für, über und durch Demokratie“ (Simon 2023) und suchen eine Gelegenheit zum fachlichen Austausch?

Im Rahmen des BMFSFJ-geförderten Projekts „ADiLA – Aktiv für Demokratiebildung im Lehramt“ bieten wir voraussichtlich am Mittwoch, dem 6. November 2024, ein interdisziplinäres Kolloquium an. Den Ablauf der Veranstaltung planen und gestalten wir im Dialog mit Ihnen. Ihre Bedürfnisse und Interessen stehen dabei im Vordergrund.

Gesucht werden theoretische, empirische und konzeptionelle Arbeiten beispielsweise aus diesen Bereichen:

  • allen Lehramts- und Bezugsfächern, den Bildungs- und Erziehungswissenschaften, Fachdidaktiken, Geistes- und Sozialwissenschaften,
  • frühkindliche Bildung, Grund- und weiterführende Schulformen, Erwachsenenbildung, non-formales und außerschulisches Lernen, (Kinder- und Jugend-)Partizipation, (Lehramts-)Studium, Referendariat und Fortbildung,
  • Lehr-Lernmodelle, -voraussetzungen, -prozesse und -ergebnisse.

Es geht uns um konstruktiven kollegialen Austausch und gemeinsames VorankommenWork in progress ist gern gesehen. Besprechen können wir beispielsweise Ihre Fragen zu Forschungskonzeption und -methodik, diskutieren Werkstücke, Erhebungsinstrumente, Textteile, Zwischenergebnisse, (Beispiel-)Daten und Materialien – oder worüber Sie auch immer sprechen möchten, um in Ihrer Arbeit Fortschritte zu erzielen. Sie entscheiden!

Bei Interesse melden Sie sich gern in den nächsten Wochen mit einer kurzen formlosen Mail an adilauni-trierde. (Eine Anmeldefrist geben wir zu Beginn des Wintersemesters bekannt.)

Mit besten Grüßen
Prof. Dr. Matthias Busch, Prof. Dr. Leonhard Frerick, Dr. Birgit Weyand, Michell Dittgen, M.Ed.