Michell W. Dittgen, M.Ed.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter in den Projekten Praxis- und Entwicklungsforschung: Gesellschaftslehre (pe:GL) und Planspielarrangements für unterrichtsübergreifende Kernkompetenzen (PauKer)

Kurzprofil

Michell W. Dittgen ist wissenschaftlicher Mitarbeiter in zwei Drittmittelprojekten an der Universität Trier – seit November 2019 im Projekt Praxis- und Entwicklungsforschung: Gesellschaftslehre (pe:GL) an den Arbeitsbereichen Didaktik der Gesellschaftswissenschaften und Geographie und ihre Didaktik und seit August 2021 im Projekt Planspielarrangements für unterrichtsübergreifende Kernkompetenzen (PauKer) am Arbeitsbereich Didaktik der Gesellschaftswissenschaften. Er hat Sozialkunde, Französisch und Bildungswissenschaften für das Lehramt an Gymnasien studiert und sich durch zusätzliche Schwerpunktsetzung für den Unterricht des Deutschen als Fremdsprache qualifiziert. Er promoviert zu „Interdisziplinarität in gesellschaftswissenschaftlichen Fächer(verbünde)n in Deutschland“ (Arbeitstitel) und fokussiert dabei insbesondere auf Konzepte, Praktiken und Erfahrungen von Lehrer*innen (→ Newsletter zum Promotionsprojekt).

Thematische Schwerpunkte

Fächerübergreifendes Lernen und Fächerintegration in den Gesellschaftswissenschaften | Demokratiepädagogik und demokratische Schulentwicklung | Politische Bildung und Europabildung | Qualitative und quantitative Bildungsforschung

Weitere Informationen

Publikationen

Beiträge in Zeitschriften

Beiträge in Sammelbänden

  • Lebendige Demokratie dank Positiver Psychologie?“, in: Brohm-Badry, Michaela / Peifer, Corinna / Franz, Viktoria (Hrsg.): „Positiv-Psychologische Entwicklung von Individuum, Organisation und Gesellschaft. Nachwuchsforschung der DGPPF“. Band I. Lengerich: Pabst Science Publishers, S. 61-71. ISBN: 978-3-95853-393-6. | Mit Peer-Review. | 2018.

Buchempfehlungen

  • Buchbesprechung: « Dürr, Tina / Becker, Reiner (Hrsg.), 2019: „Leerstelle Rassismus? Analysen und Handlungsmöglichkeiten nach dem NSU“. Frankfurt/M.: Wochenschau (Wissenschaft) », in: Demokratie gegen Menschenfeindlichkeit (ZDGM), Ausg. 1/2021 „Visegrád-Staaten in der EU: Polarisierung – Radikalisierung – Diskriminierung“, S. 177-178. ISSN: 2367-1939. | 2021.
  • Buchempfehlung: « Beutel, Wolfgang / Fauser, Peter (Hrsg.), 2009: Demokratie, Lernqualität und Schulentwicklung: Demokratie als schulpädagogischer Entwicklungsbegriff. Schwalbach/Ts.: Wochenschau », in: mateneen – Praxishefte Demokratische Schulkultur, Ausg. 1 „Demokratiepädagogische Schulentwicklung“, S. 27. ISSN: 2658-9613. [Auch in französischer Übersetzung erschienen.] | 2018.
  • Buchempfehlung: « Rolff, Hans-Günter, 2016: Schulentwicklung kompakt: Modelle, Instrumente, Perspektiven. 3. Aufl. Weinheim / Basel: Beltz », in: mateneen – Praxishefte Demokratische Schulkultur, Ausg. 1 „Demokratiepädagogische Schulentwicklung“, S. 27. ISSN: 2658-9613. [Auch in französischer Übersetzung erschienen.] | 2018.
  • Buchempfehlung: « Rasson, Natalie (Hrsg.), 2008: Pratiques démocratiques à l‘école: Construire ensemble des solutions. Brüssel: Couleurs livres », in: mateneen – Praxishefte Demokratische Schulkultur, Ausg. 1 „Demokratiepädagogische Schulentwicklung“, S. 27. ISSN: 2658-9613. [Auch in französischer Übersetzung erschienen.] | 2018.

Vorträge und Workshops

Vorträge

  • „Politische Bildung in der Krise? Empirische Befunde zu den Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die außerschulische politische Bildung in Deutschland“ (gemeinsam mit Matthias Busch und Charlotte Keuler), in: „Diversität und Demokratie: Gesellschaftliche Vielfalt und die Zukunft der sprachlichen und politischen Bildung“, dritte interdisziplinäre Tagung der Reihe „sprache – macht – gesellschaft“, Universität Luxemburg, 07.10.2021.
  • „Interdisziplinarität in Weltkunde aus der Perspektive schleswig-holsteinischer Lehrkräfte“, in: Doktorandenkolloquium Fachdidaktik Gesellschaftswissenschaften, Universität Trier, 29.09.2021.
  • „Praxis- und Entwicklungsforschung: Gesellschaftslehre (pe:GL)“ (gemeinsam mit Matthias Busch und Leif O. Mönter), in: „Der Klimawandel: Politische, historische und geographische Zugänge“, zweite Tagung „Gesellschaftslehre unterrichten“ des Landesverbands Rheinland-Pfalz der Deutschen Vereinigung für Politische Bildung (DVPB) und des Erziehungswissenschaftlichen Fort- und Weiterbildungsinstituts der evangelischen Kirchen in Rheinland-Pfalz (EFWI), Butenschoen-Haus Landau, 15.06.2021.
  • „Politisch-gesellschaftliche Bildung an Integrierten Gesamtschulen: Ergebnisse einer Lehrer:innenbefragung zu Unterrichtspraxis und Fachkultur im Integrationsfach Gesellschaftslehre“ (gemeinsam mit Matthias Busch und Leif O. Mönter), in: „Politische Bildung in der superdiversen Gesellschaft“, 21. Jahrestagung der Gesellschaft für Politikdidaktik und politische Jugend- und Erwachsenenbildung (GPJE), 12.06.2021.
  • „Fachlichkeit und Interdisziplinarität in Gewi & Co. aus der Lehrendenperspektive: Studiendesign und Projektstand“, in: neuntes Treffen des Netzwerks Fach Gesellschaftswissenschaften, 22.04.2021.
  • „Interdisziplinaritätskonzepte und -praktiken von Lehrenden in gesellschaftswissenschaftlichen Integrationsfächern der Sekundarstufe I: Vorstellung und Diskussion eines teilstandardisierten Fragebogens“, in: Doktorandenkolloquium Politikwissenschaft, Universität Trier, 18.12.2020.
  • „Interdisziplinaritätskonzepte und -praktiken von Lehrenden in gesellschaftswissenschaftlichen Integrationsfächern der Sekundarstufe I: Vorstellung und Diskussion eines teilstandardisierten Fragebogens“, in: Doktorandenkolloquium Geographie und ihre Didaktik, Universität Trier, 10.12.2020.
  • „Interdisziplinaritätskonzepte und -praktiken von Lehrenden in gesellschaftswissenschaftlichen Integrationsfächern der Sekundarstufe I: Vorstellung und Diskussion eines teilstandardisierten Fragebogens“, in: Kolloquium des Nachwuchses der Gesellschaft für Politikdidaktik und politische Jugend- und Erwachsenenbildung (GPJE), 09.12.2020.
  • „Interdisziplinaritätskonzepte und -praktiken von Lehrenden in gesellschaftswissenschaftlichen Integrationsfächern der Sekundarstufe I: Vorstellung und Diskussion eines teilstandardisierten Fragebogens“, in: Doktorandenkolloquium Fachdidaktik Gesellschaftswissenschaften, Universität Trier, 02.12.2020.
  • „Professionalisierungsbedarfen aus der Lehrendenperspektive polyvalent begegnen: Das digitale Lernmodul Gesellschaftslehre (di:GL)“ (gemeinsam mit Leif Mönter), in: „Was brauchen (zukünftige) Lehrkräfte für das Fach GeWi? Modelle und Projektideen aus der 1. und 2. Phase der Lehrkräfteausbildung für das Fach Gesellschaftswissenschaften“, internationale Tagung, Universität Potsdam, 11.09.2020.
  • „Das Fach Gesellschaftslehre im Lehramtsstudium an der Universität Trier“, in: „Gesellschaftslehre unterrichten“, universitätsübergreifender Workshop, Leibniz Universität Hannover, 21.02.2020.
  • „Gesellschaftswissenschaftliche Integrationsfächer aus der Lehrendenperspektive: Konzeption einer bundesländerübergreifenden Fragebogenstudie“, in: Doktorandenkolloquium Geographie und ihre Didaktik, Universität Trier, 05.02.2020.
  • „Es geht um Rechts – schon wieder!? Die Ausstellung ‚Demokratie stärken – Rechtsextremismus bekämpfen‘ der FES Rheinland-Pfalz / Saarland aus politikdidaktischer Perspektive“, in: Eröffnung ders., vhs-Zentrum Saarbrücken, 12.09.2019.
  • „Das Integrationsfach Gesellschaftslehre: Theoretische Grundlagen und Forschungsperspektiven in Rheinland-Pfalz“, in: Forschungskolloquium Fachdidaktik Gesellschaftswissenschaften, Universität Trier, 30.04.2019.
  • „Ganzheitliches Lernen dank Integrationsfach Gesellschaftslehre?“, in: Forschungskolloquium Fachdidaktik Gesellschaftswissenschaften, Universität Trier, 28.01.2019.
  • „Demokratisch-partizipative Schulkultur: Forschungsansätze und Handlungsfelder“ (gemeinsam mit Matthias Busch), in: Forschungskolloquium Fachdidaktik Gesellschaftswissenschaften, Universität Trier, 03.11.2017.
  • „Schüler*innen, Politik, Partizipation: Wohlbefinden als Triebfeder politischer Selbstentfaltung?“, in: Kolloquium der Trierer Hochschulgruppe der Friedrich-Ebert-Stiftung (FES), Universität Trier, 08.03.2017.
  • „Schüler*innen, Politik, Partizipation: Wohlbefinden als Triebfeder politischer Selbstentfaltung?“, in: Forschungskolloquium Fachdidaktik Gesellschaftswissenschaften, Universität Trier, 11.01.2017.

Posterpräsentationen

  • „Interdisziplinaritätskonzepte und -praktiken von Lehrenden in gesellschaftswissenschaftlichen Integrationsfächern der Sekundarstufe I: Studiendesign und Projektstand“, in: „Was brauchen (zukünftige) Lehrkräfte für das Fach GeWi? Modelle und Projektideen aus der 1. und 2. Phase der Lehrkräfteausbildung für das Fach Gesellschaftswissenschaften“, internationale Tagung, Universität Potsdam, 11.09.2020.
  • „Schüler*innen, Politik, Partizipation: Wohlbefinden als Triebfeder politischer Selbstentfaltung?“, in: „Wie Menschen wachsen: Positiv-Psychologische Entwicklung von Individuum, Organisation und Gesellschaft“, zweite Konferenz der Deutschen Gesellschaft für Positiv-Psychologische Forschung (DGPPF), Universität Trier, 08.06.2017.

Workshops

  • „Europabildung im Gesellschaftslehre-Unterricht stärken – aber wie?“, Webinar der Westermann-Gruppe für interessierte Lehrer*innen, 23.09.2021.
  • „Didaktische Fragebogenforschung“, Methodenschulung für Masterstudierende im Rahmen des Forschungskolloquiums Fachdidaktik Gesellschaftswissenschaften, Universität Trier, 06.01.2021.
  • „Didaktische Fragebogenforschung“, Methodenschulung für Masterstudierende im Rahmen des Forschungskolloquiums Fachdidaktik Gesellschaftswissenschaften, Universität Trier, 26.11.2019.
  • „Rechtsextremismus und Rechtspopulismus in Rheinland-Pfalz und Europa“, interdisziplinärer Workshop für jugendliche Teamer*innen anlässlich des europäischen Tags der Sprachen, Rudi-Stephan-Gymnasium Worms, 26.09.2019.
  • „Jugendrat 2.0“, Zukunftswerkstatt mit Jugendlichen zur partizipativen Weiterentwicklung des Jugendrats Rehlingen-Siersburg, Rathaus Siersburg, 10.05.2019.
  • „What kind of Europe? Die EU zwischen Zerfall und Föderalstaat“, World Café mit Stipendiat*innen im Rahmen eines gleichnamigen Viertagesseminars der Friedrich-Ebert-Stiftung (FES), Abteilung Studienförderung, Sleep Well Hostel Brüssel, 04.11.2016.
  • „Jugendbeteiligung stärken“, Workshop zur Bürger*innen- und Jugendpartizipation im Gründungsprozess eines kommunalen Jugendbeirats, Rathaus Siersburg, 22.10.2014.

Medienbeiträge

  • Wer arbeitslos ist, geht seltener wählen“, Interview zur Kommunalwahlbeteiligung in den Trierer Stadtteilen, geführt von der Redakteurin Inge Kreutz, in: Trierischer Volksfreund vom 17.10.2019, Lokales, S. 11. | 2019.

Lehre

  • Begleitendes Tutorium zum Seminar „Einführung in die Didaktik der Gesellschaftslehre“ (Prof. Dr. Matthias Busch und Prof. Dr. Leif Mönter) für Geographie-, Geschichts- und Sozialkundestudierende im Masterstudiengang für das Lehramt an Realschulen plus, thematischer Schwerpunkt: „Klimawandel“, Universität Trier, Sommersemester 2021.
  • Begleitendes Tutorium zum Seminar „Einführung in die Didaktik der Gesellschaftslehre“ (Prof. Dr. Matthias Busch und Prof. Dr. Leif Mönter) für Geographie-, Geschichts- und Sozialkundestudierende im Masterstudiengang für das Lehramt an Realschulen plus, thematischer Schwerpunkt: „Mobilität“, Universität Trier, Sommersemester 2020.

Stipendien

Sonstiges

  • Koordinator am luxemburgischen Zentrum fir politesch Bildung für die Zeitschriftenreihe mateneen, seit 2021.
    – Die Reihe ist theoretischen und praktischen Fragen demokratiepädagogischer Schulentwicklung gewidmet und erscheint Open Access in deutscher und französischer Sprache.
  • Freier Gutachter und Berater für Bildungsverlage, seit 2021.
    – Im Fokus stehen insbesondere Schulbücher und sonstige Lehr-Lern-Materialien für den Einsatz in gesellschaftswissenschaftlichen Integrationsfächern.
  • Ehrenamtlicher Mentor für Stipendiat*innen der Friedrich-Ebert-Stiftung e. V. (FES), seit 2021.
    – Das Mentoringprogramm dient der Begleitung und Förderung von Studierenden.