Universität Trier  >  ...  > Fachbereich IV  >  Fächer  >  Mathematik  >  Profil

Mathematik – Schlüsseltechnologie für den Alltag

Mathematik ist die Grundlage für alle Technologien, ohne die unser modernes Leben undenkbar wäre: Sichere Internetkommunikation, mobiles Telefonieren und Apps fürs Smartphone, MP3-Player, GPS-Systeme, bildgebende Verfahren in der Medizin und Computertomographie, modernes Banken-, Finanz- und Versicherungswesen, effiziente Produktionsplanung, optimales Konstruieren in der Automobil- und Flugzeugindustrie und vieles mehr.

Mathematik ist eine alte und gleichzeitig hoch moderne Wissenschaft mit einem großen Bezug zu und Einfluss auf unser tägliches Leben. Mathematiker entwickeln Modelle, mit denen sie die Wirklichkeit simulieren und abbilden und entwickeln mathematische Methoden, um Probleme des Alltags zu lösen. Dies alles ist nur möglich mit einem tiefen Verständnis der grundlegenden Strukturen. Insofern interagieren theoretische und angewandte Mathematik und bereichern sich gegenseitig.

 

Studium der Mathematik in Trier

An der Universität Trier kann man das Fach Mathematik in folgenden Studiengängen belegen:

In allen drei Studiengängen erhalten die Studierenden eine solide Grundausbildung in Mathematik und haben darüber hinaus die Möglichkeit sich in verschiedenen Feldern zu spezialisieren: Angewandte Analysis, Numerik, Optimierung/Operations Research und Stochastik/Statistik

Die Mathematik in Trier bietet exzellente Studienbedingungen mit kleinen Kursen, einem sehr guten Betreuungsverhältnis und einer angenehmen, persönlichen Atmosphäre.

Forschung im Fach Mathematik

Der Schwerpunkt unserer Forschung in Angewandter Mathematik liegt in der Analysis, Numerik, Optimierung und Stochastik. Das Fach gliedert sich in neun Professuren:

Für Absolventinnen und Absolventen bieten wir weitergehende Ausbildungsprogramme an, zum Beispiel im Rahmen des DFG-geförderten Graduiertenkollegs Algorithmische Optimierung.