Professur für Öffentliches Recht, Sozialrecht und Verwaltungswissenschaft

Herzlich Willkommen bei der Professur für Öffentliches Recht, Sozialrecht und Verwaltungswissenschaft!

Auf unseren Seiten finden Sie Informationen zum Lehrangebot, den Personen am Lehrstuhl sowie den Forschungsschwerpunkten.

Aktuelles

Organisatorische Hinweise zum Probeseminar im Wintersemester 2020/2021:

Im Wintersemester 2020/2021 werde ich ein Probeseminar zum Schwerpunktbereich 3 anbieten. Das Probeseminar soll Gelegenheit bieten, die Anfertigung (Materialrecherche und Schreibvorgang) einer Seminararbeit im Hinblick auf die Prüfungsseminararbeit einzuüben. Wegen der Corona-Situation wird im Sommersemester 2020 keine Vorbesprechung zu diesem Seminar erfolgen, sondern es gilt folgendes Verfahren: Studierende, die an dem Probeseminar teilnehmen möchten (bzw. erwägen, dies zu tun), melden sich bitte bis zum 1. September (Anmeldeschluss) per E-Mail direkt bei mir (Hebeleruni-trierde). In dieser E-Mail können im Wege einer ersten Kontaktaufnahme weitere, detaillierte Fragen im Zusammenhang mit dem Seminar an mich gerichtet werden, die dann je nach Art der Fragestellung weiter per E-Mail oder Telefonat besprochen werden. Es kann aber per E-Mail auch sogleich um die Zuteilung eines Themas gebeten werden. Die Bearbeitungszeit der Seminararbeit wird bis zum Beginn der Vorlesungszeit (2. November) im Wintersemester sein. Der mündliche Teil des Seminars wird als Blockseminar stattfinden; das genaue Datum wird zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben werden.

 

Allgemeiner Hinweis zum Examens-Klausurenkurs im SS 2020 und den dort von Herrn Hebeler angebotenen Klausuren:

Der vom Dekanat verantwortete Zeitplan des Examens-Klausurenkurses sieht nach wie vor noch Besprechungstermine vor. Insoweit ist die Corona-Situation, infolge derer es keine herkömmlichen Besprechungstermine mehr gibt, noch nicht berücksichtigt. Damit sind auch die Besprechungstermine des Zeitplans nicht mehr gültig. Entsprechendes gilt für die von Herrn Hebeler im SS 2020 gestellten Klausuren. Die Rückgabe wird statt dessen elektronisch erfolgen und in diesem Zusammenhang wird auch eine ausführliche Lösungsskizze in stud.IP zur Verfügung gestellt. Vor der Klausurrückgabe wird die Lösungsskizze nicht eingestellt werden. Dieser Hinweis ergeht insbesondere an diejenigen Studierenden, die sich die gestellten Klausuren angesehen, aber nicht abgegeben haben (entsprechende Anfragen nach Zurverfügungstellung der Lösungsskizze gingen an der Professur bereits ein).

 

Allgemeiner Hinweis (Stand: 17.4.2020):

Angesichts der Situation im Zusammenhang mit dem Corona-Virus sind die Professurmitarbeiter/innen grundsätzlich zu einem Homeofficebetrieb übergegangen. Die regulären Sekretariatsöffnungszeiten gelten daher bis auf Weiteres nicht.

Bitte wenden Sie sich vorübergehend per E-Mail mit Ihren Anliegen an uns; wir werden dann von Fall zu Fall sehen, wir wie Ihr Anliegen bedienen können.

Für noch nicht abgeholte, korrigierte Klausuren, die sich an der Professur befinden, gelten folgende Maßgaben: Sie können uns einen hinreichend großen, an sich selbst adressierten und ausreichend frankierten Rücksendeumschlag per Post zukommen lassen, damit wir Ihnen die zu bezeichnende Klausur zusenden. Die Zusendung kann allerdings einige Tage dauern.

Wir bitten für die Gesamtsituation um Ihr Verständnis!