Vortragsreihe "Math History Lectures"

Im aktuellen Sommersemester veranstaltet die Mathematik eine kleine Vortragsreihe zur Geschichte der Mathematik. 


Die geplanten Vorträge sind die folgenden:
13. April: Martin Schmidt: Eine kurze Geschichte der linearen Optimierung
27. April: Berenice Neumann: Ist Demokratie unmöglich? – Das Arrow Theorem
11. Mai: Volker Schulz: Eine kurze Geschichte des Newtonverfahrens - und wichtiger Varianten
25. Mai: Jochen Wengenroth: In der Mathematik ist die Kunst, eine Frage zu stellen, höher zu bewerten als die Kunst, sie zu lösen
15. Juni: Wolfgang Gawronski: Zur Geschichte „wichtiger Zahlen“
29. Juni: Olaf Post: Was ist das, ein Hilbertscher Raum?
13. Juli: Jürgen Müller: Ins Komplexe und zurück

Alle Vorträge finden mittwochs statt und starten um 18 Uhr im HS 9.
Die Mathematik freut sich auf eine rege Teilnahme aller Interessierten.