Dr. habil. Matthias Arend

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Sprechstunde: nach Vereinbarung

Campus II | Behringstr. 21 | Raum H 121

Forschungsinteressen   Ausbildung und Berufserfahrung   Wichtige Publikationen

Forschungsinteressen

Ich bin Ökophysiologe und interessiere mich vor allem für die komplexen Wechselwirkungen zwischen Pflanzen und ihrer Umwelt. Meine Forschung konzentriert sich auf Bäume und Waldökosysteme und deren Funktionieren in einem sich rasch verändernden Klima. Ich erforsche hauptsächlich physiologische Prozesse auf der Ebene des gesamten Baumes, interessiere mich aber auch für die molekularen Mechanismen, die ihnen zugrunde liegen.

Ausbildung und Berufserfahrung

seit 2022 Senior Scientist, Arbeitsgruppe Pflanzenökologie, Universität Trier, Deutschland
2016 - 2022 Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Arbeitsgruppe Physiologische Pflanzenökologie, Universität Basel, Schweiz
2008 - 2016 Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Eidgenössische Anstalt WSL, Schweiz
2001 - 2008 Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Arbeitsgruppe Holzbiologie, Technische Universität München, Deutschland
1998 - 2001 Doktorand, Arbeitsgruppe Holzbiologie, Technische Universität München, Deutschland
1992 - 1997 BSc/MSc Student, Forstwissenschaften, Technische Universität Dresden, Deutschland

Wichtige Publikationen

(vollständige Publikationsliste auf Research Gate)

Arend M, Hoch G, Kahmen A (2024) Stem growth phenology, not canopy greening constrains deciduous tree growth. Tree Physiology 44: tpad160

Kahmen A, Basler D, Hoch G, Link RM, Schuldt B, Zahnd C, Arend M (2022) Root water uptake depth determines the hydraulic vulnerability of temperate European tree species during the extreme 2018 drought. Plant Biology 24: 1224-1239.

Arend M, Link RM, Zahnd C, Hoch G, Schuldt B, Kahmen A (2022) Lack of hydraulic recovery as cause of post-drought foliage reduction and canopy deterioration in European beech. New Phytologist 234: 1195-1205.

McDowell N, Sapes G, Pivovaroff A, Adams H, Allen CD, Anderegg WRL, Arend M, Breshears DD, Brodribb T, Choat B, Cochard H, De Cáceres M, De Kauwe MG, Grossiord C, Hammond WH, Hartmann H, Hoch G, Kahmen A, Klein T, Mackay SD, Mantova M, Martínez-Vilalta J, Medlyn BE, Mencuccini M, Nardini A, Oliveira RS, Sala A, Tissue DT, Torres-Ruiz JM, Trowbridge A, Trugman AT, Wiley E, Xu C. (2022) Mechanisms of woody plant mortality under rising drought, CO2, and vapor pressure deficit. Nature Reviews Earth & Environment 3: 294-308.

Arend M, Link RM, Patthey R, Hoch G, Schuldt B, Kahmen A (2021) Rapid collapse of the hydraulic system as cause of drought-induced mortality in mature conifers. PNAS 118 (16): e2025251118.

Gessler A, Bottero A, Marshall JD, Arend M (2020) The way back: recovery of trees from drought and its implication for acclimation. New Phytologist, doi: 10.1111/nph.16703

Hagedorn F, Joseph J, Peter M, Luster J, Pritsch K, Geppert U, Kerner R, Molinier V, Egli S, Schaub M, Liu JF, Li M, Sever K, Weiler M, Siegwolf RTW, Gessler A, Arend M (2016) Recovery of trees from drought depends on belowground sink control. Nature Plants 16111, doi: 10.1038/nplants.2016.111