Prof. Dr. Sabine Klomfaß

E-mail: klomfassuni-trierde

Raum: B 423

Telefon: (0651) 201-2380

Fax: (0651) 201-3035

Postanschrift: Universitätsring 15, B-Gebäude, Postfach B 433, 54296 Trier

 

Sprechstunde:

Derzeit findet keine Präsenzsprechstunde aufgrund der aktuellen Einschränkungen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie statt. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Anliegen zunächst per Email bei mir.

 

Arbeitsschwerpunkte:

  • Schulpädagogik mit Schwerpunkt in den Sekundarstufen I und II
  • Lehrerbildung und Professionsforschung
  • Schulformen und Schulsysteme

Kurzvita

  • Seit 2021: Professorin für Schulpädagogik mit den Schwerpunkten Erziehung und Bildung an der Universität Trier, Fach Erziehungs- und Bildungswissenschaften
  • 2020: Lehrerin am Gymnasium Tiergarten mit den Fächern Deutsch, Ethik und Philosophie
  • 2018 bis 2020: Vertretung der Professur für Erziehungswissenschaft mit den Schwerpunkten Schulpädagogik und empirische Bildungsforschung an der Justus-Liebig-Universität Gießen, Institut für Kindheits- und Schulpädagogik
  • 2017 bis 2018: Vertretung der Professur für Hochschuldidaktik mit dem Schwerpunkt Lehrerbildung an der Justus-Liebig-Universität Gießen, Institut für Erziehungswissenschaft
  • 2013 bis 2017: Wissenschaftliche Mitarbeiterin (Postdoc) an der Stiftung Universität Hildesheim, Institut für Erziehungswissenschaft
  • 2011 bis 2013: Lehrerin am Gymnasium Tiergarten in Berlin-Moabit mit den Fächern Deutsch, Ethik und Philosophie
  • 2011 bis 2012: Lehrbeauftragte an der Humboldt-Universität zu Berlin, Institut für Erziehungswissenschaften, Abteilung Hochschulforschung
  • 2009 bis 2011: Lehrkraft im Vorbereitungsdienst am Studienseminar für Gymnasien und an der Lichtenberg-Schule Kassel
  • 2010: Dissertation im Fach Erziehungswissenschaft an der Universität Kassel
  • 2004 bis 2008: Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Kassel, Institut für Erziehungswissenschaft, Fachgebiet Schulpädagogik, Schwerpunkt: Gymnasiale Oberstufe
  • 1997 bis 2003: Studium der Fächer Deutsch und Philosophie für das Lehramt am Gymnasium an der Philipps-Universität Marburg

Publikationen

Monographien und Herausgeberschaften

  • Klomfaß, S. & Epp, A. (Hrsg.) (2021): Auf neuen Wegen zum Lehrerberuf. Bildungsbiographien nicht-traditioneller Lehramtsstudierender und biographisches Lernen in der Lehrerbildung. Weinheim: Beltz Juventa.
  • Klomfaß, S. (2017): Vielfalt leben, lehren, lernen. Maßnahmen zur Einstellung und Schulung von Lehrer_innen für inklusive Schulen. (Studie im Auftrag der Max-Traeger-Stiftung) Frankfurt a.M.
  • Klomfaß, S. (2011): Hochschulzugang und Bologna-Prozess. Bildungsreform am Übergang von der Universität zum Gymnasium. (Zugl. Dissertation) Wiesbaden: VS-Verlag.
  • Klomfaß, S., Figueiredo, M. de (Hrsg.) (2009): Frauke Stübig. Akademischer Abschied am 1. Februar 2008. (Kasseler Beiträge zur Erziehungswissenschaft Band 2) Kassel: kassel university press.
  • Heinzel, F., Henze, R. & Klomfaß, S. (2007): Eine Schule für Jungen und Mädchen. (Studie im Auftrag der Max-Traeger-Stiftung) Frankfurt a.M.

Beiträge in Sammelbänden und Zeitschriften

  • Klomfaß, S. & Epp, A. (2021): Auf Umwegen ins Lehramtsstudium. In: Klomfaß, S. & Epp, A. (Hrsg.): Auf neuen Wegen zum Lehrerberuf. Weinheim: Beltz Juventa, S. 12–31.
  • Klomfaß, S. (2021): Impulse für die (berufs-)biographische Professionalisierung. In: Klomfaß, S. & Epp, A. (Hrsg.): Auf neuen Wegen zum Lehrerberuf. Weinheim: Beltz Juventa, S. 174–183.
  • Klomfaß, S. (2021): Helmkes Nachruf-Aufgabe als Reflexionsanlass. Zur Entwicklung eines professionellen Habitus. In: Klomfaß, S. & Epp, A. (Hrsg.): Auf neuen Wegen zum Lehrerberuf. Weinheim: Beltz Juventa, S. 233–249.
  • Klomfaß, S., Brand, S., Brüggemann, J., Nesseler, K. (2020). Die erste Sitzung. Wie entwerfen Hochschullehrende ihr Fachgebiet für Studienanfänger*innen im Lehramtsstudium? In: Herausforderung Lehrer*innenbildung (HLZ), 3(1), 423–438. DOI: https://doi.org/10.4119/hlz-2698
  • Klomfaß, S. & Kesler, W., Stier, J. (2020): Praxisansprüche. Theorie-Praxis-Reflexionen abgeordneter Lehrer_innen im Hochschuldienst. In: Herausforderung Lehrer*innenbildung (HLZ), 3(2), S. 151–163. DOI: https://doi.org/10.4119/hlz-2495
  • Klomfaß, S. & Kesler, W., Stier, J. (2019): Welchen Transfer können Lehrerinnen und Lehrer im Hochschuldienst leisten? In: Manitius, V. & Holt, N. van (Hrsg.): Transfer zwischen Lehrer(fort)bildung und Wissenschaft. Bielefeld: wbv, S. 211–229.
  • Klomfaß, S. & Beck, A. (2018): Die Abseitsfalle. Professionsbezogene Positionierungen einer Sonderpädagogin beim Übergang in die inklusive Schule. In: Sozialer Sinn 19(2), S. 111–122.
  • Klomfaß, S. & Moldenhauer, A. (2018): Kontrollierte Freisetzung? Eine Diskursanalyse von Darstellungen individualisierten Unterrichts aus der Zeitschrift PÄDAGOGIK. In: Rabenstein, K., Kunze, K., Martens, M., Idel, T.-S., Proske, M., Strauß, S. (Hrsg.): Individualisierung von Unterricht. Transformationen – Wirkungen – Praxis. Bad Heilbrunn: Klinkhardt, S. 214–230.
  • Klomfaß, S. (2017): Neue Schulformen, neue Ungleichheiten? In: Freytag, T. & Baader, M. (Hrsg.): Bildung und Ungleichheit in Deutschland. Wiesbaden: Springer VS, S. 205–225.
  • Klomfaß, S. (2017): Rassismus in der Lehrer*innenbildung? Zur Relevanz rassismustheoretischer Ansätze für einen professionellen Umgang mit Vielfalt und Ungleichheit. In: Forum Wissenschaft 34(4), S. 8–11. URL: https://www.bdwi.de/forum/archiv/themen/migration/10502432.html
  • Schüle, S. & Klomfaß, S. (2016): Inklusion in der Lehrer_innenbildung? Haltung entwickeln! In: Dannenbeck, C., Dorrance, C., Moldenhauer, A., Oehme, A. & Platte, A. (Hrsg.): Inklusionssensible Hochschule. Grundlagen, Ansätze und Konzepte für Forschung, Lehre und Organisationsentwicklung. Bad Heilbrunn: Klinkhardt. S. 329–340.
  • Klomfaß, S., Stübig, F., Bosse, D. & Fabel-Lamla, M. (2016): Brückenbauen auf dem Weg zum Abitur. Die Brückenfunktion der Einführungsphase in die gymnasiale Oberstufe aus der Sicht hessischer Lehrkräfte. In: Die Deutsche Schule 108(1), S. 35–48.
  • Fabel-Lamla, M. & Klomfaß, S. (2014): Lehrkräfte mit Migrationshintergrund. Bildungspolitische Erwartungen kultureller Sensibilität und professionelle Selbstkonzepte. In: Sander, T. (Hrsg.): Habitus-Sensibilität. Neue Anforderungen an professionelles Handeln. Wiesbaden: Springer VS, S. 209–228.
  • Klomfaß, S. & Banscherus, U. (2014): Zwischen Einheitlichkeit und Differenzierung: Der Übergang von der Schule zur Hochschule. In: Banscherus, U., Bülow-Schramm, M., Himpele, K., Staack, S. & Winter, S. (Hrsg.): Übergänge im Spannungsfeld von Expansion und Exklusion. Eine Analyse der Schnittstellen im deutschen Hochschulsystem, Bielefeld: W. Bertelsmann, S. 41–60.
  • Klomfaß, S. (2013): Der Bologna-Prozess – ein Angriff auf den deutschen Königsweg? Ein Blick auf den Hochschulzugang in Deutschland unter den Bedingungen der Europäischen Bildungsreform. In: Keiner, E., Koller, Ch. & Ricken, N. (Hrsg.): Die Idee der Universität – revisited. Wiesbaden: Springer VS, S. 127–141.
  • Klomfaß, S., Stübig, F. & Fabel-Lamla, M. (2013): Der Übergang von der Sekundarstufe I in die gymnasiale Oberstufe unter den Bedingungen der gymnasialen Schulzeitverkürzung. In: Bosse, D., Eberle, F. & Schneider-Taylor, B. (Hrsg.). Standardisierung in der gymnasialen Oberstufe. Wiesbaden: Springer VS, S. 147–160.
  • Fabel-Lamla, M., Heinzel, F. & Klomfaß, S. (2008): Arbeitsfeld Schule. In: Faulstich, P., Faulstich-Wieland, H. (Hrsg.): Erziehungswissenschaft. Ein Grundkurs (Reihe rowohlts enzyklopädien). Reinbek bei Hamburg: rororo. S. 447–469.
  • Klomfaß, S. (2007): Eine Schule für Jungen und Mädchen - Wie sieht eine zeitgemäße Schulpraxis aus? In: Grohn-Menard, Ch. (Hrsg.): Bildung neu bilden. Balancen finden. Bielefeld: Kleine-Verlag. S. 218–221.
  • Klomfaß, S., Rosenkranz, S. & Stübig, F. (2005): Selbstständiges Lernen an Stationen. In: Zentrum für Lehrerbildung (Hrsg.): Heterogenität und die Gestaltung von Lernumwelten. Kassel: kassel university press. S. 26–33.