NEWS KURSE

NEU im SoSe24: Schwimmen im Nordbad

Bild eines Schwimmers

Seit dem 06.05.24 freuen wir uns, Euch einen zweiten Kurs Schwimmen anbieten zu können. Dieser findet immer montags, von 19:45 - 21:30 Uhr im NordBad Trier statt. Im Kurs geht es darum, Ausdauer, Schnelligkeit oder Technik im Wasser zu verbessern.

Voraussetzungen zur Teilnahme:

  • Um den Kurs sicher und optimal durchführen zu können ist das sichere Schwimmen in der Grundschwimmart Brust (mind. 15min am Stück) eine zwingende Voraussetzung. Unsere Übungsleiterin ist angehalten, Teilnehmende, die diese Voraussetzungen nicht erfüllen, vom Kurs auszuschließen.
  • Sport-Semesterticket: BASIS

Wer hat kann gerne eigenes Material wie Schwimmbrille, Brett, Pullbuoy und Badekappe mitbringen. Treffpunkt ist immer um 19:45 Uhr im Eingangsbereich des Schwimmbads "NordBad". Die Anmeldung erfolgt wie gehabt über den eigenen uniSPORT-Account.

Wir freuen uns auf Euch!

Fit am Arbeitsplatz - ab WS2324 in Hybrid-Format

Übungsleiterin Anke in Bewegung

Bewegung einfach mal zwischendurch - eigentlich weiß jede/r, wie gut das tut.

Wenn es Dir schwerfällt, sinnvolle Übungen zusammenzustellen und dann auch für länger als 5 Minuten dran zu bleiben, um eine gute Wirkung zu erzielen, dann lass´ Dich von Anke mitnehmen.

Jeden Mittwoch bietet sie um 12:15 Uhr im Spiegelfoyer und über den uniSPORT-ZOOM-Kanal ein abwechslungsreiches 25minütiges Programm, das ohne sich umzuziehen absolviert werden kann - hier wird bewegt, nicht geschwitzt. Der ZOOM-Link ist unten veröffentlicht oder für Besitzer*innen eines uniSPORT-Accounts dort abrufbar. Das alles ist für Studierende und Bedienstete der Trierer Hochschulen kostenlos.

Für das Erscheinen in Präsenz: Termine über den uniSPORT-Account buchen.

Für den Stream hier klicken. (Dauerlink, gültig ab: 08.11.2023; in den Schnupperwochen gibt es keine Streamingangebote)

top

NEWS EVENTS

adh-Hochschullauf 2024 - Let's IDUS

Am 20. September ist der Internationale Tag des Hochschulsports (IDUS). Um möglichst viele Studierende, Bedienstete und Ehemalige der adh-Mitgliedshochschulen in Bewegung zu bringen, hat der adh mit Unterstützung des adh-Gesundheitspartners Die Techniker im Jahr 2020 den digitalen adh-HOCHSCHULLAUF ins Leben gerufen.

Mit dem adh-HOCHSCHULLAUF sind Studierende, Mitarbeitende und Ehemalige gleichermaßen aufgerufen, ihre Laufschuhe zu schnüren. Innerhalb eines vorgegebenen Zeitfensters geht es darum, innerhalb von 60 Minuten so viele Kilometer wie möglich zu Fuß zurückzulegen – sowohl für sich selbst, als auch für die eigene Hochschule.

Neben attraktiven Preisen für diejenigen, die in 60 Minuten die größte Distanz zurücklegen, werden auch die besten Hochschule gekürt. Außerdem warten auf die Teilnehmenden, die im Rahmen ihrer Stunde die meisten Höhenmeter erklommen haben, zahlreiche Extras!  

Dabei spielt es keine Rolle, ob die volle Stunde ausgeschöpft wird. Wichtig ist, sich überhaupt zu bewegen und damit Kilometer für den eigenen Hochschulstandort zu sammeln.

HIER geht es zur Anmeldung für den adh-Hochschullauf 2024.

Spieltag vom 8.6.24 in Köln

Teamfoto Softball in Köln
Softballer der Uni Trier beim Schlag

Der zweite Spieltag in der Softball College Series führte die KamiKatzen nach Köln, wo mit dem amtierenden Meister UCE Travellers, dem Vizemeister Aachen Aixplosives und den Munich Krasshoppers ein Hammer-Spieltag auf uns wartete.

Im ersten Spiel traten wir gegen die Travellers aus Köln an, die auch in diesem Jahr eines der besten drei Teams der Liga sind, und gaben alles. Wir konnten einige Punkte erzielen – was gegen Köln schon immer eine Leistung ist! – und das Spiel lange spannend halten, die Niederlage letztlich aber nicht verhindern. Das Endergebnis war 12:22 im 5. Inning für die UCE Travellers.

Nach einer kurzen Pause ging das zweite Spiel gegen die Munich Krasshoppers los. Nach dem ersten Inning sah es zunächst nicht gut für unser Team aus, da die Münchener mit 7 zu 0 in Führung gingen. In Kombination mit mangelnden Leistungen im Angriff führte dies zu einem Stimmungsknick im Team, der aber nach dem zweiten Inning durch eine flammende Motivationsrede eines unserer Spieler weggebügelt wurde! Der Ehrgeiz des Teams war wieder geweckt, der Spaß wieder da! München hingegen brachte nicht mehr viel zustande, während wir Stück für Stück aufholten und das Spiel noch zu einem richtig spannenden Duell machen konnten. Unserem Team gelang es, in den verbleibenden 5 Innings nur noch insgesamt 4 Punkte an die Krasshoppers abzugeben, selbst aber noch 9 Punkte zu erspielen. Im letzten Inning hätten wir noch 2 Punkte für die Verlängerung gebraucht, die auch schon auf den Bases standen, wurden dann aber doch kurz vor Schluss noch abgefangen. Endstand 11:9 für die Munich Krasshoppers.

Unser drittes und letztes Spiel des Tages ging gegen die Aachen Aixplosives, die genau wie die Kölner zu den Top drei der Liga zählen. Auch hier war unser Ziel, alles zu geben und den Aachenern so viel Widerstand entgegen zu setzen wie nur möglich. Nach den beiden anderen langen und kräftezehrenden Spielen in der prallen Sonne, war es uns jedoch nicht mehr möglich, eine so gute Performance wie in den anderen Spielen hinzulegen. Es war dennoch ein von vielen guten Plays und einer Top Stimmung auf unserer Seite geprägtes Spiel, bei dem wir es abermals schafften, zu verhindern, dass das Spiel bei der ersten Gelegenheit zugunsten der Aachener abgebrochen wurde. Das Ergebnis des Spiels war 17:2 für die Aixplosives.

Obwohl wir also diesmal leider keinen Sieg mit nach Hause nehmen konnten, war es dennoch ein toller und im Großen und Ganzen erfolgreicher Spieltag gegen eben wirklich starke Gegner, die wir sicher Mitte Juli bei uns in Trier auf dem Endrundenturnier wiedersehen werden. Wir durften viel lernen und zahlreiche Erfahrungen aus diesem Spieltag mitnehmen, die wir ganz sicher für die beiden folgenden Spieltage in Freiburg und Mainz nutzen werden!

Ein rundum gelungener Start in die Saison

Teamfoto der KamiKatzen der Uni Trier
Team der KamiKatzen beim Jubeln im Kreis
Teammitglied beim Spiel

Play Ball! Auch im Jahr 2024 nehmen die Trierer KamiKatzen wieder an der College Series, der deutschen Hochschulliga für Softball, teil und luden am vergangenen Sonntag die Teams aus Karlsruhe, Düsseldorf und Darmstadt auf unseren Unisportplatz ein. Der Heimspieltag war für unser Team ebenfalls der Auftakt in die diesjährige Saison und die Vorfreude war groß, gegen andere Teams antreten zu können. Beim ersten Spiel gegen die S-Cargos aus Karlsruhe mussten wir zwar eine Niederlage einstecken, kamen aber im Verlauf des Matches immer besser ins Spiel. Nach einer kurzen Mittagspause ging es dann ins zweite Spiel gegen die Düsseldorf Dead Sox. Durch gutes Schlagen und eine solide Defense, konnten wir gegen die Düsseldorfer einen Endpunktestand von 11:0 im fünften Inning erzielen, wodurch das Spiel aufgrund des zu großen Punkteunterschiedes frühzeitig beendet wurde.

Durch diesen Sieg entbrannte in unseren Katzen eine neue Motivation, mit der wir uns der letzten Herausforderung dieses Tages stellten: Dem Match gegen die Darmstadt Dragons. Diese hatten zuvor im Frühjahr den Bunny Cup in Gießen gewonnen, bei dem zahlreiche Teams der College Series bereits aufeinandergetroffen waren. Auch an diesem Tag hatten die Dragons bereits ein perfektes Spiel abgeliefert – also ein Spiel, bei sie sie keinen einzigen Runner des gegnerischen Teams auf Base gelassen hatten! Als wir KamiKatzen gegen die Dragons antraten, schafften wir es nicht nur auf die Bases, sondern fuhren sogar einige Punkte gegen sie ein! Unter Druck gesetzt wollten die Darmstädter schon ihren Pitcher wechseln, legten dann aber noch einmal eine starke offensive Leistung hin und gewannen das Spiel letztlich doch recht deutlich mit 6:19.

Trotz dieser Niederlage gehen wir mit einem guten Gefühl aus dem Spiel. Wie auch schon der gesamte Spieltag war es geprägt durch eine großartige Teamleistung und starke Perfomances: Unsere Batter haben gut geschlagen und unsere Verteidigung viele gute Plays gezeigt, weshalb wir unseren ersten Spieltag in der College Series 2024 zwar erschöpft, aber vor allem zufrieden beendeten. Wir bedanken uns bei den zahlreich angerückten Zuschauern und hoffen auf ein baldiges Wiedersehen.

Next Stop: 8. Juni, Köln – beim amtierenden Meister!

Fabian Schon ist Deutscher Hochschulmeister

Siegerbild DHM 2024 Fabian Schon mit Zweit- und Drittplatziertem

Fabian Schon, Student der Universität Trier, startete am 09. Mai 2024 in Duisburg bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften in der Leichtathletik und gewann den 800m-Lauf mit einer Zeit von 1:56,21 Minuten. In einem Zielsprint setzte er sich knapp gegen Athleten der Universität Ulm und der Universität Gießen durch und sicherte sich den Titel des Deutschen Hochschulmeisters 2024.

Die Universität Trier und der Allgemeine Hochschulsport gratulieren ganz herzlich zu dieser herausragenden Leistung!

Ergebnisse der DHM: Deutsche Hochschulmeisterschaften 2024 | leichtathletik.de

Impressionen unserer Meister/innen - schön, dass Ihr dabei wart :-)

x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x
x

top

NEWS AUSSENANLAGEN

Umfassende Baumaßnahme auf dem Außengelände des SPORT-CAMPUS

Am 15.7.2024 starten umfassende Baumaßnahmen auf dem Außengelände, die bis zur Mitte des Jahre 2025 andauern und uns auch im Sportbetrieb tangieren werden.

Ursache für diese Großbaustelle ist zuallererst das Starkregenereignis im Jahr 2021, das Probleme offengelegt hat, die nun vom Grunde her beseitigt werden. Hierzu wird ein Regenrückhaltebecken inkl. der benötigten Kanalisation installiert. Gleichzeitig wird die Gelegenheit genutzt, die Wege und Flächen behindertengerecht zu ebnen und Lampen einzubauen, die weniger Energie brauchen, insektenfreundlich sind und eine bessere Ausleuchtung und damit mehr Sicherheit erbringen.

Aktuelle Infos (z.B. in Bezug auf Wegeführungen und Einschränkungen) gibt es hier, Hintergrundinfos sind zu finden, wenn Sie dem eingefügten Link folgen, der Sie zur Seite des "Bauunterhalts" der Abt. IV führt.

Wir bitten, die dadurch entstehenden Unannehmlichkeiten zu entschuldigen.