Forschung der Professur

Die Forschungsschwerpunkte von Prof. Dr. Birgit Peters liegen im Bereich internationales und europäisches Umweltrecht, Internationalisierung und Europäisierung des Verwaltungsrechts, internationaler und europäischer Menschenrechtsschutz, Institutionen.

Frau Prof. Dr. Birgit Peters wirkt mit in der World Commission on Environmental Law der International Union for the Conservation of Nature (IUCN), dem Global Network for Human Rights and the Environment (GNHRE), der European Society of International Law (ESIL), der Staatsrechtslehrervereinigung und der Deutschen Vereinigung für Internationales Recht.

Aktuelle Drittmittelprojekte von Frau Prof. Dr. Birgit Peters:

Die Macht der Bürger, Theoria UR 26
SustaiNET
Informationspflichten im Umweltrecht

 


Projekte von Gastforscher*innen

Frau Dr. Luque Macías

Frau Maria Luque Macias

Die Rolle von prozessualen Umweltstandards bei der Bestimmung der menschenrechtlichen Due Diligence von Unternehmen nach den OECD-Leitlinien

(Postdoc-Forschungsprojekt gefördert durch die Fritz Thyssen Stiftung, 15.05.2021-30.09.2021)

Die (OECD-) Leitsätze für multinationale Unternehmen (OECD-Leitsätze) definieren die konstitutiven Elemente der menschenrechtlichen Due Diligence (HRDD) multinationaler Unternehmen. Sie stellen das einzige transnationale Soft-Law-Instrument zur Regulierung von Unternehmensverhalten dar, dass explizit die Verantwortung multinationaler Unternehmen zur Achtung von Menschenrechten formuliert. Die OECD-Leitsätze haben bei der Entwicklung von Soft-Law-Umweltstandards für den Unternehmenssektor zunehmend an Bedeutung gewonnen. Grund dafür ist das Fehlen eines universellen Instruments, das gezielt Verhaltensstandards in Bezug auf die Umwelt formuliert. Während sich die bisherige Forschung meist auf die materiellen Umweltstandards konzentriert hat, um die Umweltdimension der unternehmerischen HRDD abzugrenzen, konzentriert sich dieses Projekt auf die prozeduralen Umweltstandards. Insbesondere sucht es die Rolle auszuloten, die prozedurale Umweltstandards bei der Definition von Corporate HRDD haben können.