Jørn R. Christophersen, M.A.

Referent der Geschäftsführung im Arye Maimon-Institut (50%) 

und Mitarbeiter am Akademieprojekt »Corpus der Quellen zur Geschichte der Juden im spätmittelalterlichen Reich« (50%)

Vita

  • seit Mai 2016: Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Akademieprojekt »Corpus der Quellen zur Geschichte der Juden im spätmittelalterlichen Reich« (Arbeitsstelle Frankfurt a.M.) (50%).

  • seit Juni 2015: Referent der Geschäftsführung des Arye Maimon-Instituts (50%).

  • März 2013 bis Dezember 2013: Stipendiat des Forschungsclusters »Gesellschaftliche Abhängigkeiten und soziale Netzwerke« der Universitäten Trier und Mainz.

  • September 2009 bis Februar 2013: wissenschaftlicher Mitarbeiter im DFG-Projekt »Geschichte der Juden im Osten des mittelalterlichen Reiches« [zur Zusammenfassung in GEPRIS].

  • Oktober 2008 bis August 2009: Wissenschaftliche Hilfskraft mit Abschluss am Arye Maimon-Institut für Geschichte der Juden.

  • 2003 bis 2008: Studium der Geschichte und der Germanistik an der Universität Trier, Magister Artium.

Forschung:

  • Promotion (abgschlossen 2016): »Geschichte der Juden in der Mark Brandenburg während des späteren Mittelalters« [Arbeitstitel] -> Beschreibung (pdf).
  • Bearbeitung von Regesten zur Geschichte der Juden (u.a. zur Mark Brandenburg und zum Erzbistum Mainz, vereinzelt zum Bistum Würzburg und dem übrigen Nordosten des Alten Reichs).

Lehre in den letzten drei Jahren:

Wintersemester
2017/2018

Proseminar (BA) „Not und Tod – Erben und Sterben. Das Lebensende im
Mittelalter.“, Universität Trier (Evaluationsbericht vorhanden)

Sommersemester
2017

Übung (MA) „Quellen zur Geschichte der Juden im mittelalterlichen Aschkenas“
inkl. Workshop (BA/MA): „Edition von Quellen unter besonderer
Berücksichtigung der Chancen und Herausforderungen digitalen Edierens.“,
Universität Trier

Sommersemester
2016

Übung (BA/MA) „Die mittelalterliche Ostsiedlung – Entstehung von frontier
societies
im hohen und späten Mittelalter?“, Universität Trier

Follow me on Academia.edu   

Follow @jrc_academics

Tweet #AMIGJ

Tweet #CorpusQGJ