Algorithmic Optimization

Mathematische Optimierung ist von hoher Relevanz für Wirtschaft, Wissenschaft, Industrie, Politikunterstützung und Verwaltung. Die Möglichkeiten zur Verarbeitung von mathematischen Modellen und Generierung und Analyse von Daten werden gleichzeitig zunehmend gesteigert durch die wachsende Leistungsfähigkeit von Computern und immer fortschrittlichere Algorithmen. Daher werden in Forschung und Entwicklung Experten in dem Gebiet der Algorithmischen Optimierung (ALOP) benötigt, worauf sich das Graduiertenkolleg ALOP in seinem Ausbildungs- und Forschungsprogramm konzentriert.

Die Abteilung Mathematik des Fachbereichs IV der Universität Trier legt seit Jahren einen Forschungsschwerpunkt auf die Algorithmische Optimierung, der sämtliche Facetten umfasst. Dieser Forschungsschwerpunkt hat eine Zusammenarbeit mit der Abteilung Volkswirtschaftslehre des Fachbereichs IV initiiert, im Zuge derer deutlich wurde, dass gerade in den Wirtschaftswissenschaften ein hoher Bedarf an Algorithmen zur Optimierung besteht, insbesondere hinsichtlich der Survey Statistik als Spezialfall des aktuell stark untersuchten Gebietes Large and Big Data und hinsichtlich  Gleichgewichtsmodellen als Spezialfall der modellgestützten Optimierung. Aus dieser Zusammenarbeit hat sich eine kritische wissenschaftliche Masse herausgebildet, die dazu geeignet ist, ein hochrangiges Forschungs- und Ausbildungsprogramm für Doktoranden innerhalb eines DFG-geförderten Graduiertenkollegs durchzuführen

Das Graduiertenkolleg ALOP fokussiert dabei auf folgende zentrale Punkte:

  • die Entwicklung von Optimierungsmethoden, die verschiedene Teildisziplinen der Algorithmischen Optimierung integrieren und erst dadurch geeignet sind, herausfordernde Probleme aus der Praxis zu lösen,
  • die Identifizierung und Analyse aktuell relevanter Problemklassen und die Ausnutzung der auftretenden mathematischen Strukturen, die auf natürliche Weise mehrere Optimierungsdisziplinen vereinigen,
  • die Dissemination neuester Forschungsergebnisse an vielversprechende junge Nachwuchsforscher.

Projektbezeichnung ALOP - Algorithmic Optimization
Dauer1. April 2016 - 30. September 2020
ProjektgeberDeutsche Forschungsgesellschaft (DFG)
ProjektleitungProf. Dr. Volker Schulz (Mathematik)

Aus dem Lehrstuhl für Wirtschafts- und Sozialstatistik sind folgende Personen als Principle Investigators (PI) beteiligt:

          Prof. Dr. Ralf Münnich

          Dr. Jan Pablo Burgard  

Weitere Informationen zu ALOP finden Sie hier