Abschlussarbeiten

Das Projekt Praxis- und Entwicklungsforschung: Gesellschaftslehre (pe:GL) ist eng mit studentischer Forschung verzahnt. Die folgenden Abschlussarbeiten wurden oder werden von Lehramtsstudierenden der Fächer Geographie, Geschichte und Sozialkunde bzw. von Promotionsstudierenden der Fachbereiche III und VI verfasst und von Prof. Dr. Matthias Busch und Prof. Dr. Leif Mönter betreut.

      • Dittgen, Michell W. (seit 12/2019): Interdisziplinaritätskonzepte und -praktiken von Lehrenden in gesellschaftswissenschaftlichen Integrationsfächern der Sekundarstufe I. (Vorläufiger Arbeitstitel.)
      • Lippert, Sabine (seit 01/2017): Das Fremde im Eigenen. Raumbezogene Konstruktion von nationaler Identität und ihre Reproduktion im geographischen Unterricht. (Vorläufiger Arbeitstitel. Im Rahmen der Studie werden auch aktuelle Schulbücher für das Fach Gesellschaftslehre analysiert.)
      • Dittgen, M. (2019): Das Integrationsfach Gesellschaftslehre an rheinland-pfälzischen Integrierten Gesamtschulen. Theoretisch-empirische Grundlegung und Entwicklung eines teilstandardisierten Lehrerfragebogens für die didaktische Handlungs- und Entwicklungsforschung.
      • Ludwig, D. (2019): Interdisziplinarität als Anspruch der Gesellschaftslehre. Eine qualitative Schulbuchanalyse.
      • Schmidt, R. (2019): Bildung für nachhaltige Entwicklung im Ökosystem Wald. Schülerinnen und Schüler erforschen die Waldfunktionen im interdisziplinären Unterricht an der Realschule plus. Konzeption einer Waldexkursion in der Gesellschaftslehre.
      • Berhörster, Th. (2018): Interdisziplinarität im Fach Gesellschaftslehre – Inwiefern ermöglichen die Aufgabenstellungen des Fachs Gesellschaftslehre interdisziplinäres Lernen? Eine qualitative Inhaltsanalyse ausgewählter Schulbücher in Rheinland-Pfalz für die Sekundarstufe I an Integrierten Gesamtschulen und der Realschule plus.
      • Meyer, C. (2018): Fächerintegration in den Gesellschaftswissenschaften – Konsistente Umsetzung des institutionellen Anspruches? Das interdisziplinäre Verständnis in den Lehrplänen der gesellschaftswissenschaftlichen Integrationsfächer.