Mediation

 

 

Anmeldungen zum 4-tägigen Mediationsworkshop

 

*:
*:
:

 

 

 

Mediation

Gleichstellungsbeauftragte

Ass. jur. Marion Huck

Zimmer C 17

Tel.: 0651/201 2527

E-Mail: gleichstfb5uni-trierde

Sprechstunde nach Vereinbarung

Zögern Sie in keinem Fall bei Fragen, Problemen oder Anregungen Kontakt aufzunehmen. 
Ihr Anliegen wird in jedem Fall vertraulich behandelt.

Stellvertretende Gleichstellungsbeauftragte: Maria Ingrid Lux, Zimmer C 225, Tel.: 0651/201 2565, E-Mail: gleichstfb5uni-trierde


Aufgaben der Gleichstellungsbeauftragten

Die Gleichstellungsbeauftragte des Fachbereichs hat die Aufgabe, den Fachbereich hinsichtlich der Förderung der tatsächlichen Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und der Beseitigung bestehender Nachteile zu unterstützen (§§ 2, 72 HochSchG RLP). Die Aufgaben und Befugnisse der Gleichstellungsbeauftragten des Fachbereichs ergeben sich aus § 72 Abs. 5, Abs. 4  HochSchG RLP. Demnach wirkt sie insbesondere an allen sozialen, organisatorischen und personellen Maßnahmen mit, die die weiblichen Beschäftigten des Fachbereichs V betreffen. Zur Wahrnehmung dieser Aufgaben ist sie rechtzeitig zu informieren, sie kann Stellungnahmen abgeben, an den Sitzungen aller Gremien beratend teilnehmen und Anträge stellen.

Die Gleichstellungsbeauftragte

  • nimmt Anregungen und Beschwerden entgegen, die die Gleichberechtigung von Frau und Mann betreffen.
  • bietet Beratung hinsichtlich der Vereinbarkeit von Familie und Studium/Beruf an der Universität Trier, auch im Hinblick auf Betreuungsmöglichkeiten.
  • berät Frauen und Männer, die sexuell belästigt werden. Siehe dazu auch hier.
  • berät Frauen und Männer, die Mobbing erleben.
  • initiiert und unterstützt Frauenförderung innerhalb und außerhalb der Universität.