Die Forschungsschwerpunkte von Prof. Dr. Birgit Peters liegen im Bereich internationales und europäisches Umweltrecht, Internationalisierung und Europäisierung des Verwaltungsrechts, internationaler und europäischer Menschenrechtsschutz, Institutionen.

Frau Prof. Dr. Birgit Peters wirkt mit in der World Commission on Environmental Law der International Union for the Conservation of Nature (IUCN), dem Global Network for Human Rights and the Environment (GNHRE), der European Society of International Law (ESIL), der Staatsrechtslehrervereinigung und der Deutschen Vereinigung für Internationales Recht.

Aktuelle Drittmittelprojekte von Frau Prof. Dr. Birgit Peters:

Die Macht der Bürger, Theoria UR 26
SustaiNET
Informationspflichten im Umweltrecht