Einführung in die Digital Humanities (Vorlesung und Übung)

Das Modul Einführung in die Digital Humanities (Vorlesung und Übung) wird jeweils im Wintersemester angeboten und führt in grundlegende Fragestellungen, Herausforderungen, Methoden und Techniken des Faches ein. Zudem wird das Fach in historischer Perspektive präsentiert sowie in seiner Beziehung zu Geisteswissenschaften und Informatik positioniert.

Grundlagenlektüre ist insbesondere das Lehrbuch Digital Humanities: Eine Einführung (hg. von Fotis Jannidis, Hubertus Kohle und Malte Rehbein). Dieses Lehrbuch ist in der Universitätsbibliothek mehrfach verfügbar. Für weitere empfohlene Fachliteratur zu verschiedenen Themen, siehe auch die Digital Humanities Bibliographie auf Zotero.

 

Sitzungsplan

Dieser Sitzungsplan listet die verschiedenen Themenbereiche mit bereits vorliegenden Foliensätzen auf. Sie werden von Semester zu Semester weiterentwickelt.

  • E01: Was sind die Digital Humanities: pdf (2020/21)
  • E02: Grundbegriffe des Programmierens: pdf (2020/21)
  • E03: Digitalisierung: Text und Bild: pdf (2020/21)
  • E04: Datenmodellierung 1, Modellierung: pdf (2020/21)
  • E05: Datenmodellierung 2, Datenbanken: pdf (2020/21)
  • E06: Textkodierung und Digitale Edition 1, XML: pdf (2020/21)
  • E07: Textkodierung und Digitale Edition 2, TEI: pdf (2020/21)
  • E08: Textkodierung und Digitale Edition 2, Digitale Edition: pdf (2020/21)
  • E09: Informationsvisualisierung: pdf (2020/21)
  • E10: Natural Language Processing: online | pdf (2019/20)
  • E11: Quantitative Analyse 1, Clustering: pdf (2020/21)
  • E12: Quantitative Analyse 2, Klassifikation: pdf (2020/21)
  • E13: Open Humanities: pdf (2020/21)
  • E14: Ethik und Informatik und Digital Humanities: pdf (2020/21)
  • E15: Geschichte der Digital Humanities: pdf (2019)

Hinweise

Screencasts: Panopto-Server der Universität Trier.

Lizenz: Creative Commons Attribution 4.0 International (CC BY).