Auszeichnungssprachen (Master)

Gegenstand des Moduls sind theoretische, historische und anwendungsbezogene Grundlagen verschiedener Auszeichnungssprachen. Im Fokus stehen HTML mit CSS für das Web sowie die X-Technologien XML, XPath, XSLT und die XML-Validierung mit Schemas.  Eine vertiefende Betrachtung wird den Prinzipien und Guidelines der TEI (Text Encoding Initiative) gewidmet. Außerdem werden Ausblicke in XML-basierte Auszeichnungssprachen für nicht-textuelle Daten gegeben, bspw. SVG für Bilder oder MEI für Musik, sowie in nicht-XML-basierte Auszeichnungssprachen wie Markdown oder LaTex.

Eine Reihe von Literaturempfehlungen finden Sie in den Ordnern "Auszeichnungssprachen" und "Text Encoding Initiative" der Digital Humanities Bibliographie auf Zotero.

 

Sitzungsplan und Präsentationen

Präsentationen

  • E01: Datenformate in den Digital Humanities: PDF
  • E02: Grundlagen von HTML: PDF
  • E03: Grundlagen von CSS: PDF
  • E04: Textauszeichnung: PDF
  • E05: Validieren von XML-Dokumenten: PDF
  • E06: X-Technologien: XPath: PDF
  • E07: X-Technologien: XSLT: PDF
  • E08: TEI 1, Grundlagen der TEI: PDF
  • E09: TEI 2, Der teiHeader: PDF
  • E10: TEI 3, Dictionairies: PDF
  • E11: SVG: Scalable Vector Graphics: PDF
  • E12: Markdown statt Markup: PDF

Screencasts

Screencasts zu allen Sitzungen sind auf dem Panopto-Server der Universität Trier hinterlegt und dort ohne Anmeldung einsehbar. Lizenz: Creative Commons Attribution 4.0 (CC BY).