!! Aktueller Hinweis !!

Gesprächsangebot für betroffene KinderJugendliche und junge Erwachsene der Unwetterkatastrophe vom 16.07.21

Liebe Kinder, liebe Jugendliche, liebe Eltern,

seit letzter Woche sind viele Menschen von der Hochwasserkatastrophe in Trier und Umgebung betroffen. Viele Familien, Kinder und Jugendliche haben Ihr Zuhause verloren und Furchtbares mitansehen müssen.

Die Psychotherapieambulanz für Kinder und Jugendliche bietet kurzfristige Krisengespräche für betroffene Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene über Video oder vor Ort an.

Hierfür melden Sie sich unter folgender Nummer  0651/201-3655.

Darüber hinaus bietet der Opferbeauftragte der Landesregierung Rheinland-Pfalz psychosoziale Unterstützung unter folgender Hotline-Nummer an 0800 001 0218, sowie Informationen zu vermissten Personen und Versicherungsfragen.

Weitere Informationen auch in verschiedenen Sprachen finden Sie auf der Seite der Landespsychotherapeutenkammer RLP unter:

LPK RLP: Flutkatastrophe in Rheinland-Pfalz: Informationen und psychosoziale Hilfe für Betroffene (lpk-rlp.de)

Corona-Sprechstunde

Die Psychotherapieambulanz für Kinder und Jugendliche der Universität Trier bietet die Möglichkeit zu einer Beratungs- oder Krisenintervention.

Die Anmeldung erfolgt über die Telefonnummer 0651/201-3655.

Weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link:

kiju-corona-sprechstunde.uni-trier.de

Kindgerechte Informationen zu COVID-19 / Corona-Virus

Die Abteilung Klinische Psychologie und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters der Universität Trier (Leitung: Prof. Dr. Tanja Hechler) hat es sich zum Ziel gesetzt, auf dieser Website aktuelle Informationen für Kinder, Jugendliche, Eltern und Therapeut/innen zur Gefährdungslage Corona zusammenzustellen. Wir bemühen uns, diese Seite regelmäßig zu aktualisieren, um alle Zielgruppen mit aktuellen Informationen, websites, Filmen etc zu informieren.