Rita Voltmer (aktuelle Vorträge 2021)

 

  • Die Unterdrückung der weisen Frauen? Mythen und Wahrheit(en) über die frühneuzeitlichen Hexenverfolgungen. SPIEGEL-Gespräch live, Hamburg, Bucerius Kunst Forum, 25. Oktober 2021
  • Opfer, Akteurin, Mitläuferin? Frauen in den frühneuzeitlichen Hexenverfolgungen; Vortrag zu halten auf der Fachtagung Hexen und Feminismus? Historische und gegenwärtige Perspektiven auf ein kontroverses Symbol, Fachtagung des Frauennotrufs Trier in Kooperation mit der Heinrich Böll Stiftung Rheinland-Pfalz e.V., Trier TUFA, 8.–9. Oktober 2021
  • Tanz in den Ruinen? Antike Überreste und das imaginaire vom Hexensabbat, Vortrag gehalten auf dem Festkolloquium (Studia mediaevalia cis-et-transalpina) anlässlich des 60. Geburtstages von Lukas Clemens, Trier, Rheinisches Landesmuseum, 20.-21. August 2021
  • Witchcraft Across Classical, Medieval, and Early-Modern Cultures: Researching and Teaching a Long-Term Historical Issue; Central European University – Summer School; Budapest (Hungary; online), 20-25 July, 2021
    Teilnahme mit folgenden lectures:
    1. Thinking with Demons and Witches: Early Modern Media (Sermons, Broadsheets, Images) and
         the Circulation of Knowledge
    ;
    2. Witch Panics – Structures and Factors of Witch-Hunting;
    3. Superstition, Magic, and Witch-Trials in Protestant, Catholic and Orthodox Lands;
    4. Myths about Witches. The Constructions of Enlightenment, Romanticism, Neopaganism,
        and Feminism (18th-21st century)
  • Resilience and Criminaljustice: The Persecution of Witchcraft and sexual Deviances in Western Territories of the Holy Roman Empire (15th -17th c.), Vortrag gehalten auf dem 15th Workshop for Early Modern German History, Deutsches Historisches Institut, London (GB), 7. Mai 2021 (online)