Rita Voltmer (zurückliegende Vorträge, 2014-2020)

  • Internationaler Workshop "Witchcraft in Protestant Europe" (gemeinsam mit Partnern aus Dänemark, Norwegen, Finnland, England und Schottland), Kopenhagen (DNK) 25. – 27. Februar 2020
     
  • Leitung und Organisation (gemeinsam mit Prof. Dr. Wolfgang Behringer) der Tagung Interdisziplinäre Ansätze in der Hexenforschung. Neue Forschungen und Projekte, veranstaltet vom AKIH (Arbeitskreis Interdisziplinäre Hexenforschung), Stuttgart-Hohenheim, 20.-22. Februar 2020
     
  • Mörder, Verfüh(r)ter, Gefäß des Teufels. Das Tier in europäischen Strafverfahren, Vortrag gehalten auf der Internationalen Konferenz „Tiere und Hexen. Animal Turn in der Hexenforschung?“ (Organisatoren: Wolfgang Behringer, Willem de Blécourt, Iris Gareis und Rita Voltmer), Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart, Tagungshaus Weingarten, 25.-28.09.2019
  • Kinder und Jugendliche in den Hexenprozessen der frühen Neuzeit, Vortrag auf Einladung der Lippischen Landeskirche, Detmold, 09.09.2019
  • Demons from the Pulpit, Vorstellung auf dem Workshop III „The Brill Companion to the Devil and the Demons”, Hanse-Wissenschaftskolleg, Institute for Advanced Studies, Delmenhorst, Hansa Kolleg, 16.-18. Juli 2019
     
  • Planetenkinder. Zur Wirkmacht kosmologischer Deutungen zwischen Mittelalter und Aufklärung, Öffentliche Vorlesung im Rahmen des Habilitationsverfahrens, Universität Trier, 16. Mai 2019
     
  • „Hexenpolitik“ – ein Forschungsparadigma, Vortrag gehalten auf der Tagung „Interdisziplinäre Ansätze in der Hexenforschung. Neue Forschungen und Projekte“ (Organisatoren: Wolfgang Behringer/Rita Voltmer), veranstaltet vom AKIH (Arbeitskreis Interdisziplinäre Hexenforschung), Stuttgart-Hohenheim, 21.-23. Februar 2019
     
  • Ein Dorf im ‚Hexenkrieg‘ – Abläufe, Hintergründe und Folgen der Schmidtheimer Hexenporzesse (16. und 17. Jahrhundert), Vortrag gehalten auf Einladung des Arbeitskreises „Kultur & Geschichte in Dahlem“, 08. Februar 2019
     
  • Tyrannei! Ausprägungen und Anwendungen eines politischen Kampfbegriffes (12. – 18. Jahrhundert), Vortrag des Habilitationskolloquium, Universität Trier, 16. Januar 2019
  • Tremate, tremate, le streghe son tornate!” Über die Wirkmacht des Hexen-Narrativs in den europäischen Frauenbewegungen des 19. und 20. Jahrhunderts, Vortrag gehalten in der Vortragsreihe des CePoG „Wie sprechen wir über …?“ anlässlich 100 Jahre Frauenwahlrecht, 70 Jahre Allgemeine Menschenrechte, 60 Jahre Gleichberechtigungsgesetz, 50 Jahre 1968, Universität Trier, 5. Dezember 2018
  • "Our indians". The Jesuits encounter with “superstition” and popular magic in the European peripheries, Vortrag gehalten auf der internationalen Konferenz Medicine, Magic, and Religion: Connected Worlds. Conference in Honour of Hans de Waardt, organized by Stevin Centre, ACRH, ACCESS and CLUE+, Vrije Universiteit Amsterdam, 23. November 2018

  • Jean Delumeau Revisited. The Invention of Medieval and Early Modern Fear and its Consequences, Vortrag gehalten auf der internationalen Tagung Negative Emotions in the Medieval and Early Modern Period c. 1100-1700, 1.-2. November 2018, Odense (Denmark)

  • The End of a Magical World? Eberhard David Hauber’s „Witchcraft Quarterly“ (1738-1745) and the Enlightened Discourse, Vortrag gehalten auf der Internationalen Konferenz Living in a Magical World: Inner Lives, 1300-1900, 17.-19. September 2018, Oxford (St. Anne’s College)

  • The true fruits of a cloistered life. Johannes Geiler of Kaysersberg (1445-1510) and the convents in Strasbourg, Vortrag gehalten in der Sektion Vernacular Sermons and the Intellectual Life of Women Religious in the Germanic regions (Circulating the Word of God in Medieval and Early Modern Europe: Transformative Preaching in Manuscript and Print (c. 1450-1550), Annual Conference of the IMSSS), 15.-20. Juli 2018, Bristol
     
  • Apocalypse and Reform, Vortrag gehalten im Rahmen der Ausstellung Hull’s Cultures of Knowledge (c. 1470 to c. 1700): Exploring the Libraries of Holy Trinity Church, St Mary Lowgate, Hull Grammar Scholl, and the University of Hull rare Books Collection, Hull (GB), 13. Juli 2018
     
  • Jean Delumeau, die „Erfindung“ der vormodernen Angst und die Folgen, Vortrag gehalten auf dem workshop Interdisziplinäre Perspektiven auf Angst, Universität Trier, 6. Juli 2018
     
  • Noch immer im Dschungel der Forschung: Alte und neue Erkundungen um die Phänomene Hexerei, Zauberei und Magie, Vortrag gehalten in der Veranstaltungsreihe Hexenverfolgung und ihre Erinnerung, VHS Detmold-Lemgo, 26. April 2018, Lemgo
     
  • Tremate, tremate, le streghe son tornate. Über die Wirkmacht des Hexen-Narrativs in den europäischen Frauenbewegungen des 19. und 20. Jahrhunderts, Vortrag gehalten auf der Tagung Verzicht auf Traditionsstiftung und Erinnerungsarbeit? Narrative der europäischen Frauenbewegung im 19. und 20. Jahrhundert, 19.-21. März 2018, Stuttgart-Hohenheim
     
  • Wetter oder kein Wetter? Indikatoren für den Zusammenhang zwischen meteorologischen Phänomenen und Hexenprozessen im Westen des Reiches, Vortrag gehalten auf der Tagung Die Hexen und das Wetter. Eine Diskussion zu Hexenverfolgung und Klimawandel, veranstaltet vom AKIH (Arbeitskreis Interdisziplinäre Hexenforschung), 01.-03. Februar 2018, Stuttgart-Hohenheim
     
  • Angst vor bösen Leuten? Die Hexenverfolgungen im Saarburger Land (15. – 17. Jahrhundert), Vortrag gehalten in der Volkshochschule Saarburg, am 13. Dezember 2017, 19:00
     
  • The witchcraft quarterly. David Eberhard Hauber, die Bibliotheca, acta et scripta magica und das Ende der Magie,
    Vortrag gehalten auf der Internationalen Tagung Magisches Buch- magischer Spruch. magische Wissenskulturen von der Antike bis zur Moderne, 14. – 17. September 2017, Universität Leipzig
     
  • Hexenwissen und die Gesellschaft Jesu. Zum Transfer von Zauberei- und Magievorstellungen in der Frühen Neuzeit,
    Vortrag gehalten auf der Zweiten Olmützer religionswissenschaftlichen Konferenz, 20. - 21. September, Palacký University Olomouc / Palacky Universität Olmütz (CZE)
     
  • Organisation und Leitung des Workshops „Hexen im Archiv. Zur interdisziplinären und hilfswissenschaftlichen Sondierung von Quellen zu Magie, Zauberei und Hexerei“ 12. - 13. Oktober 2017, Stadtbibliothek Trier )
     
  • Hexenbischöfe? Zur Konstruktion eines Verfolgungsparadigmas, Vortrag gehalten auf der Tagung Bischöfe und Bischofsamt im Heiligen Römischen Reich 1570-1620: Ideal und Praxis; 22.-24. Juni 2017, Archiv und Bibliothek des Bistums Würzburg
     
  • Die Gesellschaft Jesu und Friedrich Spee (1591-1635) im frühneuzeitlichen Trier, Vortrag gehalten auf dem Diözesantag 2017 der GCL im Bistum Trier, am 10. Juni 2017 im Josephsstift Trier
     
  • The Printed Sermons of John Geiler of Kaysersberg (1445–1510) in Latin and in the Vernacular: Tradition and Construction, Editors and Addressees’, Vortrag gehalten auf der Internationalen Tagung Circulating the Word of God in Medieval and Early Modern Europe: Transformative Preaching in Manuscript and Print (c. 1450 to c. 1550); 25.-27. März 2017, University of Hull (GB)
     
  • Moderation der Jubiläumsveranstaltung zum 30-jährigen Bestehen der Friedrich-Spee Gesellschaft Trier e.V. sowie Buchvorstellung von „Hexenwissen. Zum Transfer von Magie- und Zauberei-Imaginationen in interdisziplinärer Perspektive, hg. v. Heinz Sieburg, Rita Voltmer und Britta Weimann, Trier, Paulinus Verlag 2017 (Trierer Hexenprozesse - Quellen und Darstellungen; 9)“; 9. März 2017, 18:00 Stadtbibliothek Trier
     
  • Stimmen der Angeklagten – Strategien der Notare? Zur Entzifferung des Mediums “Hexenprozessakte”, Vortrag gehalten auf der Tagung Hexenverhörprotokolle als sprachhistorisches Korpus, 9.-10. Dezember 2016, Hamburg (Aby-Warburg Haus)
     
  • Tagungsleitung (gemeinsam mit Wolfgang Behringer), Interdisziplinäre Ansätze in der Hexenforschung. Neue Forschungen und Projekte, Stuttgart-Hohenheim, 2.-4. Februar 2017
     
  • Einführungsvortrag und Co-Leitung der Tagung Magie, Zauberei, Hexerei – Wissenskulturen im Kontext / Magic, Sorcery, Witchcraft - Cultures of Knowledge in Context; 28. September 2016 - 1. Oktober 2016,  Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart / Tagungshaus Weingarten (Oberschwaben)
     
  • “Preaching during the fasting season is like being killed on the rack” - Design, performance, and recording of Johann Geiler of Kaysersberg’s Lent sermons, 4.-7.7.2016, Vortrag gehalten im Rahmen der Sektionen “Lenten sermons: Fast of the Body, Banquet of the Soul”, International Medieval Congress 2016 University of Leeds
     
  • Gegen Aberglauben, Häresie und Hexerei. Die Mission der Jesuiten im Trierer und Luxemburger Land, Vortrag gehalten am 20. Juni 2016, 14:00, Zum 425. Geburtstag von Friedrich Spee. Montagsvorträge aus Forschung und Lehre“ (Universität Trier, C 22)
     
  • The witch & the martyr. Torture and the representations of emotion. 23.-24.6.2016, Vortrag gehalten auf der Internationalen Konferenz “Witchcraft and Emotions”, Max Planck Institut, Berlin
     
  • hexentod. Die Hunsrücker Hexenjagden im europäischen Vergleich, Vortrag gehalten am 8. Juni 2016, im Archäologiepark Belginum der Gemeinde Morbach
     
  • Herren und Hexen. Zur Überlieferung und Edition von Hexenprozessakten aus privaten Adelsarchiven, 18.-20.2.2016, Vortrag gehalten auf der Tagung „Interdisziplinäre Ansätze in der Hexenforschung. Neue Forschungen und Projekte“, veranstaltet vom AKIH (Arbeitskreis Interdisziplinäre Hexenforschung), Stuttgart-Hohenheim. Pressespiegel: Chronik der Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart 2015
     
  • Astrologie, Magie und Exorzismus am Hofe der Jülicher Herzöge 25.-26.8.2016, Vortrag gehalten auf der Tagung „Herrscher, Hof und Humanismus. Wilhelm V. von Jülich-Kleve und seine Zeit“, Tagung auf Haus Rindern in Kleve
     
  • Hexen, Werwölfe, Zauberpfaffen. Hexenjagden in der Nordeifel, öffentlicher Vortrag gehalten in Odendorf auf Einladung des Verein Zehnthaus e.V.
     
  • „Unsere Indianer“. Die Mission der Jesuiten im Trierer, Luxemburger und Eifeler Land während der Frühen Neuzeit, öffentlicher Vortrag am 20. Oktober 2015, Stadtbibliothek Trier
     
  • Hexerei – das Gespenst der Verschwörung. Seminar gehalten am 3. Oktober 2015 im Rahmen des Moduls „Metamorphosen des Bösen“ (org. v. Gerd Schwerhoff) im Master of Applied History, Universität Zürich
     
  • Witches, Female Kings, and the Women's Question: Gender Perspectives on History, Vortrag gehalten am 20.5.2016 im Rahmen des Workshops “The relevance of gender perspectives”; Arctic University of Norway Tromsø (Norwegen)
     
  • Herrschaft in kleinen Räumen – das Handlungsfeld „Gerichtsbarkeit“, Vortrag gehalten am 8. Mai 2016 im Rahmen des Workshops "Herrschaft und Konflikt in kleinen Räumen“, veranstaltet von der Professur für Geschichtliche Landeskunde, Trier (Rita Voltmer/ Stephan Laux)
     
  • „Exekutionstheater“. Zur Bedeutung öffentlicher Hexenhinrichtungen, Vortrag gehalten im Rahmen der Fachtagung „Hexerei und Öffentlichkeit, veranstaltet vom AKIH (Arbeitskreis Interdisziplinäre Hexenforschung), 19.-21. Februar 2015, Stuttgart-Hohenheim
     
  • Hexenverfolgungen in historischer Perspektive. Klärungen und Deutungen, Vortrag gehalten im Rahmen der 27. Apologetischen Reihe „Hexenunter uns? Von alten Mythen und modernen Wiccas“, 17. – 19. November 2014, Rothenburg ob der Tauber
     
  • Hexen, Werwölfe, Zauberpfaffen. Zur politischen Relevanz frühneuzeitlicher Feindbilder in der Eifel, Vortrag gehalten im Rahmen der Fachtagung „Herren und Hexen. Zur politischen Relevanz eines frühneuzeitlichen Feindbildes“, 7. – 8. November 2014, Kloster Schweinheim
     
  • The Duke and his Demons – Magic, Exorcism and Political Intrigue at the Court of Johann Wilhelm of Jülich-Berg (1584-1609), Vortrag gehalten im Rahmen der Internationalen Tagung „Astrologie, divination et magie dans les cours (XIIe - XVIIe siècles)“, 9.-11. Oktober 2014, Lausanne (Schweiz)
     
  • The Impact of Demonology on the European Witch Hunts – Some Reflections, Vortrag gehalten im Rahmen der Internationalen Tagung “Demons and Witches. The Impact of Demonology on the European Witch hunts”, 11.-13. September 2014, Arctic University of Norway Tromsø (Norwegen)
     
  • Facing the Apokalypse in Strasbourg – John Geiler's (1445–1510) design of moral reformation in context, Vortrag gehalten im Rahmen der 19th IMSSS (International Medieval Sermon Studies Society) Symposium: Preaching and Reform in the Middle Ages, 17.-21. Juni 2014, Krakau (Polen)
     
  • Murder by trial? Violence against parents during the witch hunts in Western and Northern Europe, Vortrag gehalten im Rahmen des Internationalen Workshops “Honour Thy Father and Thy Mother”: Violence Against Parents in the North of Europe, 22.-24. Mai 2014, Tampere (Finnland)
     
  • The Personal Factor. Witch hunters and the Dynamisc of Witch hunting in the Border Regions between France, the Netherlands, Germany and Italy, Vortrag gehalten in der Section “Witch Hunters” auf der 10. ESSHC (European Social Science History Conference), 24. April 2014, Wien (Österreich)
     
  • Gegen das Vergessen – Opfer und Täter der Trierer Hexenverfolgungen, Vortrag gehalten am 30. April 2014 anlässlich der Gedenkveranstaltung für die Opfer der Hexenverfolgungen in Trier und das Wirken Friedrich Spees, Stadtbibliothek Trier
     
  • Hexentod. Die Hunsrücker Hexenjagden im europäischen Vergleich. Vortrag gehalten zur gleichnamigen Ausstellung, 11. April 2014, Kastellaun
     
  • "Our indians". Jesuit missions in the European peripheries, Vortrag gehalten am 12. März 2014, im Forschungscluster “Re-creating the New North”, Arctic University of Norway, Tromsø (Norwegen)
     
  • Women, power and political participation in Germany, 1500-1920, Vortrag gehalten am 5. März 2014 im Rahmen der KVINNFORSK Lectures, Arctic University of Norway, Tromsø (Norwegen)
     
  • Stimmen der Frauen? Gerichtsakten und Gender Studies am Beispiel der Hexenforschung, Vortrag gehalten auf dem Workshops „Wie weiter mit der Geschlechtergeschichte?“, 31. Januar – 2. Februar 2014, Universität des Saarlandes