Hinweis zur vorlesungsfreien Zeit und zum kommenden Sommersemester 2022

Bitte berücksichtigen Sie die Informationen auf der Startseite der Professur für Geschichtliche Landeskunde, die laufend aktualisiert werden.

 

An dieser Stelle informieren wir in erster Linie über öffentliche Aktivitäten der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Professur für Geschichtliche Landeskunde sowie über rezente Publikationen.

Vertiefende Angaben über individuelle wie gemeinschaftliche Projekte entnehmen Sie bitte über den Menüpunkt „unser TEAM“.

Internationale Tagung des Arbeitskreises Interdisziplinäre Hexenforschung im Sept. 2022

Vom14.-17. September 2022 findet im Tagungshaus Weingarten die vom Arbeitskreis Interdisziplinäre Hexenforschung (AKIH) veranstaltete, von Wolfgang Behringer, Gerd Schwerhoff und Rita Voltmer organisierte internationale Tagung Hexen im Heiligen Reich. Die Hexenverfolgung in geistlichen Territorien statt (zum Programm siehe den Tagungsflyer).

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, an Vorträgen und Diskussionen teilzunehmen.

Neue Publikationen

Cover Pabst

Pabst, Klaus (Redaktion: Stephan Laux): Die Gesellschaft für Rheinische Geschichtskunde (1881–1981). Trägerschaft, Organisation und Ziele in den ersten 100 Jahren ihres Bestehens (= Studien und Darstellungen der Gesellschaft für Rheinische Geschichtskunde, Bd. 1), Wien / Köln: Böhlau 2022

 

Clemens, Gabriele B./ Laux, Stephan (Hgg.): Reformation, Religion und Konfessionen an der Saar (1517–2017) (Veröffentlichungen der Kommission für Saarländische Landesgeschichte, Bd. 52), Saarbrücken 2020.

 

Laux, Stephan: „Quelque chose d’assez mystérieux“: Die gescheiterte Universitätsgründung in Trier 1945–1948. Motive, Planungen, Reaktionen (Publikationen aus dem Stadtarchiv, Bd. 9), Trier 2020.

 

Goodare, Julian/ Voltmer, Rita/ Willumsen, Liv Helene (eds.): Demonology and Witch-Hunting in Early Modern Europe (Routledge Studies in the History of Witchcraft, Demonology and Magic), London and New York, 2020.

Inhaltsverzeichnis: hier