Geographie und ihre Didaktik

Das Fach „Geographie und ihre Didaktik“ beschäftigt sich in Forschung und Lehre mit raumbezogener Urteils- und Handlungskompetenz sowie Mündigkeit. Es wurde bis 2012 von Herrn Prof. Dr. Reinhard Hoffmann geleitet; als Nachfolger wurde Herr Prof. Dr. Leif Mönter berufen.

Studium

Im Fokus steht die geographische Lehramtsausbildung im Sinne einer theoriegeleiteten Praxis. Dabei arbeitet das Fach „Geographie und ihre Didaktik“ eng mit den geographischen und geowissenschaftlichen Fächern, den Bildungswissenschaften und dem Zentrum für Lehrerbildung zusammen. Maßgeblich wirkt das Fach mit an den Studiengängen Bachelor of Education (BEd.) und Master of Education (MEd.) Geographie für Realschule Plus und Gymnasium, die von PD Dr. Anja Reichert-Schick und Prof. Dr. Leif Mönter koordiniert werden. Darüber hinaus beteiligt sich das Fach am Studiengang Angewandte Geographie.

Forschung

Schwerpunkte der Forschung im Fach „Geographie und ihre Didaktik“ liegen insbesondere in den Bereichen:

Bildung für eine nachhaltige Entwicklung
Das Fach Geographie ist in besonderer Weise dafür prädestiniert, sich mit Fragen im Spannungsfeld zwischen Ökologie, Ökonomie, Gesellschaft und Politik zu beschäftigen. Pädagogische und unterrichtliche Ansätze zum integrativen bzw. transdisziplinären Arbeiten werden analysiert und Konzepte zur Umsetzung im Rahmen des forschenden Lernens z.B. zu regenerativen Energien und Auswirkungen des Klimawandels entwickelt.

Empirische geographiedidaktische Forschung zum experimentellen Arbeiten
Aufgrund seines fachlichen und methodischen Spektrums kann insbesondere die Geographie methodische und methodologische Einsichten ermöglichen. Das Fach „Geographie und ihre Didaktik“ setzt sich mit dem Kompetenzerwerb bei experimentellen Lehr- und Lernformen analytisch-empirisch auseinander, wobei ein Schwerpunkt auf der Identifikation von Teilkompetenzen beim experimentellen Arbeiten und den darin zu verortenden Lernpotenzialen liegt.

Politische und interkulturelle Bildung sowie antirassistische Erziehung im geographischen Unterricht:
Durch die Vermittlung von „Weltbildern“ und fachlichen Themenbereiche wie Migration bietet das Fach Geographie zahlreiche Anknüpfungspunkte für die politische Bildung und das interkulturelle Lernen. Das Fach setzt sich analytisch mit derlei Ansätzen auseinander, identifiziert Implikationen hinsichtlich der Zielsetzungen antirassistischer Erziehung und untersucht die unterrichtspraktische Umsetzung, insbesondere im Schulbuch.

Kontakt

Kontakt

Postanschrift
Universität Trier - FB VI
Geographie und ihre Didaktik
54286 Trier

Besucheradresse
Prof. Dr. Leif Olav Mönter
Behringstraße 21 | Raum F 106
Tel.: +49 651 201 4794
E-Mail: moenter@uni-trier.de

Impressionen Campus II

Impressionen Campus II

Bild 1 Hospital

Bild 1 Hospital

DSC 0158

DSC 0158

P1010033

P1010033

English Master Programme

English Master Programme

MSc Environmental Sciences
taught completely in English

Application and Admission

 Application Documents

Course Programme

Quick Facts

 Apply Now!