Grundlegende Informationen zur Bachelorarbeit (BEd) und Masterarbeit (MEd)


Die Landesverordnung über die Erste Staatsprüfung für Lehrämter (vom 29.09.2010) schreibt zur Bachelor- und Masterarbeit im Lehramtsstudiengang für Gymnasien folgende Regelung fest:

"Im Studium für das Lehramt an Gymnasien werden die Bachelorarbeit in einem der Fächer gemäß §2, Abs. 1 angefertigt und die Masterarbeit in einem der Fächer gemäß §2, Abs. 5 Satz 1 angefertigt. Bei der Themenvergabe können fachdidaktische Aspekte und Bezüge berücksichtigt werden. Die Masterarbeit muss in einem anderen Fach als die Bachelorarbeit angefertigt werden." (siehe auch LVO, § 5, Abs. (12)). Die Regelung für den Lehramtsstudiengang Realschule Plus;

Zur Erläuterung für das Lehramt an Gymnasien: Zur Wahl stehen Ihnen für die Bachelorarbeit eine Ihrer beiden gewählten Fachwissenschaften sowie die Bildungswissenschaften und für die Masterarbeit eine Ihrer beiden gewählten Fachwissenschaften.

Haben Sie zum Beispiel die Kombination Mathematik & Deutsch gewählt sowie als drittes Fach die Bildungswissenschaften, so können Sie entweder

  • die Bachelorarbeit in Deutsch und die Masterarbeit in Mathematik schreiben oder
  • die Bachelorarbeit in Mathematik und die Masterarbeit in Deutsch, oder
  • die Bachelorarbeit in den Bildungswissenschaften und die Masterarbeit in Deutsch, oder
  • die Bachelorarbeit in den Bildungswissenschaften und die Masterarbeit in Mathematik.

Die Landesverordnung über die Erste Staatsprüfung für Lehrämter (vom 27.09.2007) schreibt zur Bachelor- und Masterarbeit im Lehramtsstudiengang für Realschulen Plus folgende Regelung fest:

"Im Studium für das Lehramt an Hauptschulen und für das Lehramt an Realschulen werden die Arbeiten in einem der Fächer gemäß §2, Abs. 1 angefertigt. Bei der Themenvergabe können fachdidaktische Aspekte und Bezüge berücksichtigt werden. Die Masterarbeit muss in einem anderen Fach als die Bachelorarbeit angefertigt werden." (siehe auch LVO, § 5, Abs. (12)).

Zur Erläuterung für das Lehramt an Realschulen Plus: Zur Wahl stehen Ihnen für die Bachelor- und für die Masterarbeit eine Ihrer beiden gewählten Fachwissenschaften sowie die Bildungswissenschaften. 

Haben Sie zum Beispiel  die Kombination Mathematik & Deutsch gewählt sowie als drittes Fach die Bildungswissenschaften, so können Sie entweder

  • die Bachelorarbeit in Deutsch und die Masterarbeit in Mathematik schreiben oder
  • die Bachelorarbeit in Mathematik und die Masterarbeit in Deutsch, oder
  • die Bachelorarbeit in den Bildungswissenschaften und die Masterarbeit in Deutsch, oder
  • die Bachelorarbeit in den Bildungswissenschaften und die Masterarbeit in Mathematik, oder
  • die Bachelorarbeit in Mathematik und die Masterarbeit in den Bildungswissenschaften, oder 
  • die Bachelorarbeit in Deutsch und die Masterarbeit in den Bildungswissenschaften.

::: Bachelorarbeit im Lehramt: Tipps & Infos

Die Bachelorarbeit ist sozusagen die Abschlussarbeit des Bachelor-Studiums, wird also in dessen Endphase geschrieben. Es ist natürlich sinnvoll, vorher Lernerfahrungen mit Hausarbeiten gemacht zu haben, d.h. dass die (selbständige) Auseinandersetzung mit einer wissenschaftlichen Fragestellung bereits gelernt und eingeübt werden konnte. Nicht nur deshalb ist für Sie als Studierende/Lernende eine detaillierte Rückmeldung zu Hausarbeiten sehr wichtig, damit Sie Ihren Lern- und Kompetenzstand gut einschätzen können.

Formale Voraussetzungen für die Bachelorarbeit sind folgende: Sobald Sie 100 Leistungspunkte erworben und Ihren lehramtsspezifischen Schwerpunkt gewählt haben, können Sie mit der Bachelor-Arbeit beginnen. Zumeist ist dies ab dem 5. Semester der Fall.

Die wichtigsten Informationen und viele Tipps für das Erstellen der Bachelorarbeit im Lehramt haben wir in einer kleinen Informationsbroschüre für Studierende zusammengestellt.

Beim Hochschulprüfungsamt finden Sie Informationen zum "technischen" Verfahren.

Bitte beachten Sie, dass kapazitätsbedingt nicht alle Lehramtsstudierenden ihre Bachelorarbeit in den Bildungswissenschaften schreiben können! Zur Anmeldung gelten in den Bildungswissenschaften und auch in den Fachwissenschaften bestimmte Modalitäten; Näheres dazu finden Sie auf der Homepage des jeweiligen Faches.

Wichtige Infos

Wichtige Infos

 

In der vorlesungsfreien Zeit finden die Sprechstunden Dienstags zwischen 14-15 Uhr und Mittwochs zwischen 10-11 Uhr statt.

 

 

Kontakt

Kontakt

Tel:       0651/201-2901
Raum:   A 302
E-Mail:  zfluni-trierde

Sprechstunden:
Di, Mi        10-11 Uhr 
Di, Mi, Do  14-15 Uhr und n.V.

Vorlesungsfreie Zeit:
Di     14-15 Uhr
Mi    10-11 Uhr und n.V.

Facebook