Universität Trier  >  ...  > Referat für Gleichstellung  >  Mentoring  >  Zielgruppen  >  Postdoktorandinnen & Juniorprofessorinnen

Postdoktorandinnen & Juniorprofessorinnen

Postdoktorandinnen & Juniorprofessorinnen werden im Mentoring bei ihrer individuellen Laufbahnentwicklung und Perspektivengenerierung begleitet und erhalten die Möglichkeit, z.B. Führungskompetenzen zu erweitern oder sich auf Berufungsverfahren vorzubereiten. Nutzen Sie die Chancen des Mentorings, wenn Sie

  • Ihren beruflichen Werdegang aktiv mitgestalten möchten.
  • Ihre Ressourcen besser kennen lernen und ausschöpfen wollen.
  • sich neuen Aufgaben und Erwartungen gegenübersehen.
  • Erfahrungsaustausch suchen und an neuen Impulsen interessiert sind.

Teilnahmevoraussetzung

  • Wissenschaftliche Anbindung an die Universität Trier
  • Bereitschaft zur aktiven Beteiligung an allen Programmbausteinen
  • Schriftliche Bewerbung mit Lebenslauf und Motivationsschreiben

Wir bieten

  • Offenes Programm mit individuellem Bewerbungstermin
  • One-to-One-Mentoring mit Mentorin oder Mentor aus dem Bereich Wissenschaft und Forschung
  • Individuelle Laufzeit, ausgerichtet an den Fragestellungen und Bedürfnissen der Mentee
  • Einführungsworkshop Mentoring und zielgruppenspezifische Themen-Workshops
  • Prozessbegleitung durch die Projektkoordination, Leitfaden, Mentoringvereinbarung
  • Netzwerk z.B. durch Brownbag-Veranstaltungen, Verteiler

Die Teilnahme am Programm ist kostenlos.

Termine:

Verhandlungsstrategien nach dem Harvard-Konzept

Seit mehr als 30 Jahren gilt das Harvardkonzept als die wirksamste aller Verhandlungstechniken. Die Arbeit mit den strikt auf die Sache hin orientierten Harvard-Regeln eignet sich für Fragestellungen zur Klärung, Zielfindung und eigener Profilentwicklung, um selbstbewusst und selbstwirksam eigene Interessen verhandeln zu können.

Die im Seminar eingesetzten Methoden und Kompetenzen beziehen sich speziell auf das Coaching hochqualifizierter Frauen in der Wissenschaft und sind sehr praxisorientiert in einem Wechsel von theoretischem Input und praktischen Übungen.  Gern können Sie auch aktuelle Themen und Fragestellungen aus Ihrer Arbeitssituation mitbringen und im Seminar bearbeiten.

Termin:Freitag, 3. Februar 2017,9 Uhr s.t. bis 17 Uhr
Ort:Universität Trier, Gästeraum Mensagebäude
Referentin:Renate Scheppe-Sondermann, Kassel

Hier finden Sie eine Veranstaltungsbeschreibung als pdf-Download!

 

 

Beratung und Information:

Beratung und Information:

Dr. Claudia Seeling
Universität Trier
DM-Gebäude Raum 39
54286 Trier
Tel.: ++49 651 201-3044
E-Mail: mentoringuni-trierde




Wir sind Mitglied des:

Wir sind Mitglied des: