Vorträge/Posterpräsentationen

Betz, T. (November 2020). Herausforderungen für die Gestaltung der Zusammenarbeit zwischen Kita und Familie. Kolloquium – Potsdam Research Institute for Early Learning and Educational Action (PINA), Fachhochschule und Universität Potsdam.

Bollig, S. & Göbel, S. (September 2020). Bildung und Erziehung in früher Kindheit als spannungsvolles ›public private partnership‹, DGS-Kongress „Gesellschaft unter Spannung“, online.

Göbel, S., Sichma, A. & Kaak, N. (Februar 2020). Posterpräsentation des PARTNER-Projekts, zweites Vernetzungstreffen der BMBF-Förderlinie „Qualitätsentwicklung für gute Bildung in der frühen Kindheit“, DJI München.

Betz, T. (Januar 2020). Zusammenarbeit mit Eltern: Chance oder Modeerscheinung? Tagung „Gut gemeint oder gut gemacht? Bildungs- und Erziehungspartnerschaften in der professionellen Kinderbetreuung“, CURAVIVA Höhere Fachschule für Kindererziehung & CURAVIVA Weiterbildung; Zug (CH).

Bischoff-Pabst, S. & Kaak, N. (November 2019). ‚Qualität’ in der Zusammenarbeit.
Verhältnisbestimmungen zwischen Kita und Familie als doing collaboration.
Gemeinsame Tagung der Theorie- und Empirie-AG der Kommission Pädagogik der frühen Kindheit zum Thema „‚Qualität´ in der Pädagogik der frühen Kindheit – Neue empirische und theoretische Perspektiven“, DJI München.

Bollig, S., Göbel, S. & Sichma, A. (November 2019). Zwischen ‚morally engaged public ethnography‘ und praxisbezogenen ‚Transferprodukten‘ – Wissenstransformationen im Kontext einer grundlagen- wie anwendungsbezogenen ethnographischen Ungleichheitsforschung, Konferenz „Going Public. Erziehungswissenschaftliche Ethnographie und ihre Öffentlichkeiten“, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.

Betz, T., Bollig, S. (Mai 2019). Programmatische Positionierungen. Das Konzept der Bildungs- und Erziehungspartnerschaften als curriculares Grenzobjekt, Kommissionstagung der DGfE-Sektionen Sozialpädagogik und Pädagogik der frühen Kindheit „Familie im Kontext pädagogischer Institutionen. Theoretische Perspektiven und empirische Zugänge“, Leuphana Universität Lüneburg.

Betz, T. & Bollig, S. (Januar 2019). Gute Partnerschaften in der frühkindlichen Bildung, Betreuung und Erziehung (PARTNER). Das Zusammenspiel von Organisationen, Praxen und Akteuren als Grundlage für eine ungleichheitssensible Qualitätsentwicklung, erstes Vernetzungstreffen der BMBF-Förderlinie „Qualitätsentwicklung für gute Bildung in der frühen Kindheit“, DJI München.

Fachworkshops

Bollig, S., Betz, T., Bischoff-Pabst, S., Göbel, S., Sichma, A. & Kaak, N. (14./15. November 2019). Transferbezogener Workshop mit Expert*innen für die frühpädagogische Fachpraxis (TWS), Universität Trier.

Betz, T., Bollig, S., Bischoff-Pabst, S., Göbel, S., Kaak, N. & Sichma, A. (09./10. September 2019). International expert workshop (IWS) “Parent-teacher partnerships – collaboration with families – parental participation: relationships between ECEC institutions and families from the perspective of inequality research”, Johannes Gutenberg-Universität Mainz.

Working Paper

Betz, T., Bischoff-Pabst, S., Bollig, S., Göbel, S., Kaak, N. & Sichma, A. (2020). Parent-Teacher Partnerships, Collaboration with Families, Parental Participation: Day Care–Family Relations from the Perspective of Inequality Research. Kindheitsforschung – Working Paper 1. Mainz: Johannes Gutenberg-University. Link 

Zeitschriftenbeiträge

Bischoff-Pabst, S. (2021). ‚Geburtstag feiern in der Kita‘ als doing collaboration – Analysen zu (ungleichen) Passungen zwischen Familie und Kindertageseinrichtung. Diskurs Kindheits- und Jugendforschung. (1), 7–21.

Betz, T. & Kaak, N. (2020). Bildungsungleichheit und soziale Ungleichheit in der frühen Kindheit. KiTa aktuell (Österreich), 8(5), 83–85.

Bischoff-Pabst, S. & Betz, T. (2020). Eltern – Fachkräfte – Kinder: Zusammenarbeit vor Ort gemeinsam gestalten. KiTa aktuell (HRS), 28(7–8), 172–175.