Forschungsprojekte, Mitarbeit und Co-Leitung 

2021 – 2024 „PIONEERED“ - Projekttitel: „Pioneering policies and practices tackling educational inequalities in Europe“.

PIONEERED ist ein Forschungs- und Innovationsprojekt im Rahmen des H2020-Aufrufs der Europäischen Kommission "Enhancing Access and Uptake of Education to Reverse Inequalities" (TRANSFORMATIONS-22-2020), das sich der Förderung der Bildungsgleichheit in Europa widmet. Das übergreifende Ziel des Projekts ist es, forschungsbasierte politische Maßnahmen zu bestimmen und die besten Strategien und Praktiken zu identifizieren, um den Zugang zu, die Aufnahme von und den Abschluss von Bildung zu verbessern - beides mit dem Ziel, Bildungsungleichheiten zu verringern.

Projektleitung am Standort Trier: Prof. Sabine Bollig; Co-Leitung: Dr. Magdalena Joos; Mitarbeiterin: Anna-Lena Bindges (B.A.); Wiss. Hilfskraft: Milena Herzer (B.A.)

2020 Expertise: „Machbarkeitsstudie zur fachlich-inhaltlichen Umsetzung eines möglichen Stipendiums für begabte Kinder und Jugendliche, die unter erschwerten Bedingungen aufwachsen – aus sozialpädagogischer Perspektive“; im Auftrag des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) koordiniert von WIDER SENSE GmbH, Berlin  

2017 – 2020  3. Kinder- und Jugendbericht des Landes Rheinland-Pfalz „Gelingt Inklusion?! Teilhabe am gesellschaftlichen Leben für alle jungen Menschen als Aufgabe und Herausforderung für ein Aufwachsen in öffentlicher Verantwortung in Rheinland-Pfalz“, gefördert durch das Ministerium für Familie, Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz Rheinland-Pfalz; Gesamtprojektleitung: Prof.em. Dr. Christian Schrapper, Universität Koblenz-Landau; Projektleitung am Standort Trier: Dr. Magdalena Joos 

2015-16 Forschungsprojekt „Sozialraumanalyse in Trier-West und Pallien“, Kooperationsprojekt mit dem Stadtjugendamt Trier; gefördert durch den Freundeskreis der Universität Trier, Gemeinsame Projektleitung mit Prof. Dr. Philipp Sandermann 

2012 - 2015 Zweiter Kinder- und Jugendbericht des Landes Rheinland-Pfalz „Respekt! Räume! Ressourcen!“, gefördert durch das Ministerium für Integration, Familie, Kinder, Jugend und Frauen Rheinland-Pfalz; Gesamtprojektleitung: Prof. Dr. Christian Schrapper; Projektleitung am Standort Trier: Magdalena Joos 

2008 - 2010 Erster Kinder- und Jugendbericht des Landes Rheinland-Pfalz „Zwischen Intrastruktur und Intervention – Zur Verantwortung von Staat und Gesellschaft für das Heranwachsen von Kindern und Jugendlichen in Rheinland-Pfalz“, gefördert durch das Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur; Gesamtprojektleitung: Prof. Dr. Christian Schrapper

2008 – 2010 Expertise zur Frühen Kindheit für den 1. Kinder- und Jugendbericht Rheinland-Pfalz: "Wie kommen Kinder ins Leben? Startbedingungen des Aufwachsens in Rheinland-Pfalz", gemeinsam mit Prof. Johanna Mierendorff und Dr. Norbert Schreiber;  Auftraggeber: Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur, Mainz 

2004 – 2006 DJI-Kinderpanel, Deutsches Jugendinstitut München, Kooperationsmitglied 1. Welle: „Wie leben Kinder in Deutschland?“, Auftraggeber: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Berlin 

2001 – 2004 Mitglied des Forschungsprojektes “Evaluation der pädagogischen Qualität von Kindertagesstätten im Prozess der Reform der Trägerstrukturen im Bistum Trier”, gefördert durch das Bistum Trier, das Ministerium für Kultur, Jugend, Familien und Frauen des Landes Rheinland-Pfalz und das Ministerium für Bildung, Kultur und Wissenschaft des Saarlandes, Projektleitung Prof. Dr. Michael-Sebastian Honig

2001-2003 „Aspekte pädagogischer Qualität von Kindertagesstätten aus der Sicht von Eltern und Erzieherinnen“ (gemeinsam mit Prof. Honig, Uni Trier und Prof. Wolf, Universität Landau); Förderungsgeber: Ministerium für Kultur, Jugend, Familie und Frauen des Landes Rheinland-Pfalz.

1995 – 2000 Promotionsprojekt: „Sozialberichterstattung über die Lebensverhältnisse von Kindern in Deutschland“ (Technische Universität Chemnitz, Lehrstuhl für Allgemeine Soziologie I; Prof. Dr. B. Nauck; Prof. Dr. M.-S. Honig, Universität Trier)

1994 – 1995 Projekt “Child Welfare in the Transformation Process of East Germany”  (gemeinsam mit Prof. Dr. Bernhard Nauck, TU Chemnitz) Förderungsgeber: International Child Development Center der UNICEF, Florenz

1993-1997 „Familiäre Lebensbedingungen von Kindern und Jugendlichen in Ost- und Westdeutschland - eine vergleichende Sozialstrukturanalyse der Kindheit“

Forschungsprojekt im Rahmen des DFG-Schwerpunktprogrammes „Kindheit und Jugend in Deutschland vor und nach der Vereinigung – Entwicklungsbedingungen und Lebenslagen im Wandel“ (Wissenschaftliche Leitung: Prof. Nauck, TU Chemnitz; Prof. Bertram, HU Berlin; Prof. Klein, Universität Heidelberg)


Wissenschaftlicher Beirat & Beratung von Forschungsprojekten 

Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats des Interreg-Projektes zur Entwicklung eines grenzüberschreitenden Raumes zum internationalen Kinderschutz; Europäische Union, Interreg, Grande Région/Großregion, EUR/QUA, 2016-2020, (Belgien, Deutschland, Luxembourg, Frankreich) 

Mitglied im Beirat des CePOG (Centrum für Postcolonial und Gender Studies) an der Universität Trier, 2017-2020


Gutachtertätigkeiten 

Zeitschrift für Erziehung der Soziologie und Sozialisation (ZSE)

Diskurs Kindheits- und Jugendforschung

Childhood - a journal of global child research