Das Trier VR Team veröffentlicht eine neue Studie

Sind soziale Stressreaktionen abhängig von der ethnischen Gruppenidentität der Interaktionspartner?

In einer Studie untersuchten wir die Rolle des ethnischen Kontexts auf Stressreaktionen unter Verwendung einer auf virtueller Realität (VR) basierenden Adaption eines standardisierten Stressinduktionsprotokolls, dem Trier Social Stress Test (TSST-VR). Die Ergebnisse zeigen, dass die Stressreaktionen unabhängig von der ethnischen Zugehörigkeit des Interviewers auftreten und nicht aufgrund von impliziten Vorurteilen, expliziten Vorurteilen oder vorurteilsbedingten Einstellungen bezüglich des Aussehens vorhergesagt werden konnten. In echten Bedrohungssituationen spielt die ethnische Identität der Interaktionspartner offenbar nur eine geringe Rolle. Der Artikel wird in der Zeitschrift Psychoneuroendocrinology veröffentlicht.

Aktuelle Studien

Studien Sommersemester 2022:

Hier finden Sie nähere Informationen zu den im SoSe 2022 durchgeführten Studien.

Um Zugang zu den Informationen zu bekommen, benötigen Sie das Passwort, das Ihnen bei der Studie ausgehändigt wurde:

Studie RDUSK1, Debriefing

Studie RDWIK1, Debriefing

Studie RDRGK1, Debriefing