Fabia Neuerburg


Akademischer Werdegang:

2016-2021:
Promotionsstudium an der Universität Trier (Gräzistik), Thema: „Reisen von Philosophen und Wissenschaftlern in der Antike" (DM-Projekt Abel-Stiftung), Betreuer: Prof. Dr. Georg Wöhrle

2013-2016:
Master of Education an der Universität Trier (Latein/Geschichte/Griechisch)

2009-2013:
Bachelor of Education an der Universität Trier (Latein/Geschichte)

Beruflicher Werdegang:

5.2020-12.2020
Mitarbeiterin Servicezentrum eSciences
Forschungskoordination im Projekt „Cultural Heritage Studies Trier“ (CHeST)

11.2019:
Lehre an der Staatlichen Universität Sankt Petersburg, Institut für Klassische Philologie (Erasmus+ Teaching Mobility), Lehre auf Englisch

seit Mai 2016:
wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Klassischen Philologie

2013-2016:
Wissenschaftliche Hilfskraft in der Klassischen Philologie

Forschungsinteressen:

Antike Philosophie, Literatur- und Erzähltheorie, Genderforschung

Organisation von Tagungen, Workshops, Kolloquien:

Organisation des Workshops „Reisende Philosophen und Wissenschaftler in der Antike aus historischer und narratologischer Perspektive“ an der Universität Trier.

Vorträge:

  • "Präsentation des Trierer Transmare-Instituts und seine Projekte: Reisen von Philosophen und Wissenschaftlern in der Antike", Tagung: Domestic trade and maritime trade in the eastern mediterranean and ancient near east, Trier, 12.12.2019.
  • „Philosophen auf Reisen“, Tagung: Workshop Reisende Philosophen und Wissenschaftler in der Antike aus historischer und narratologischer Perspektive,Trier, 6.12. 2018.
  • "Voyages of philosophers in late antique biography and their literary function", Tagung: Seafaring, mobility and the mediterranean in late antiquity (ca. 150-700 CE). XXV Finnish Symposium on Late Antiquity, Tvärminne/Finnland, 26.-27.10.2018.
  • "Philosophen (und Wissenschaftler) auf Reisen" at: Wenn EINE(r) eine Reise tut, dann... Antike Frauen und Männer unterwegs. 8. Tagung Gender-Studies in den Altertumswissenschaften,  Konstanz/Germany, 12.-13.7.2018.

Publikationen:

  • „Frauen auf dem Weg der Weisheit. Frauen(-figuren) und philosophische Reisen in den spätantiken Biographien“, in: Feichtinger, B./Revellio, M. (Hrsg.): Reisen (Arbeitstitel), (Iphis: Gender Studies in den Altertumswissenschaften 9), Wissenschaftlicher Verlag Trier, 16 S. (in Vorbereitung).
  • „Meeting the holy men: self-perception of the female traveller and interaction between men and women in the late antique Itinerarium Egeriae“, in: Meens, F./Sintobin, T. (Hrsg.): Companionship and Travel. Discourses in Pre-modern and Modern Travel Literature, Routledge 2019, S. 35-47.
  • „Eine Notiz über schreibende und wandernde Philosophen", in: Philologia Classica 12, fasc. 1 (2017), S. 111-114.

Rezensionen:

  • Rezension von „Paths of knowledge. Interconnection(s) between Knowledge and Journey in the Greco-Roman World, Berlin: Edition Topoi, 2018", in: Orbis Terrarum. Journal of Historical Geography of the Ancient World 18 (2020), S. 273-276.

Veranstaltungen:

SoSe 2020:                  Griechische Literatur I/Fachdid. Lektüre: Äolische Dichtung

WiSe 2019/2020:        Griechische Literatur I/Fachdid. Lektüre: Archaische epische Dichtung

Mai 2019:                    „Kinderuni“, Einführung in die Klassische Philologie für Kinder (Alter 8-12)

WiSe 2018/2019:        Rezeption der griechisch-römischen Antike 1
                                    Griechische Leserunde (Homer)

SoSe 2018:                  Grundlagen des Studiums der Klassischen Philologie
                                    Griechische Leserunde (Homer)

WiSe 2017/2018:        Lateinische Literatur 2: Vertiefende Lektüre (Vergil, Aeneis)

SoSe 2017:                  Grundlagen des Studiums der Klassischen Philologie