Team des Ada-Lovelace-Projekts

Projektverantwortlich

Univ.-Prof. Dr. Leonhard Frerick
Univ.-Prof. Dr. Leonhard Frerick
Funktion: Projektverantwortlicher
Einrichtung: Ada - Lovelace - Projekt
Raum: E223
Tel.: +49 (0)651 201-3505

Projektleitung

Bianca Schröder, Dipl.-Soz.
Bianca Schröder, Dipl.-Soz.
Funktion: Wissenschaftliches Personal
Einrichtung: Ada - Lovelace - Projekt
Raum: E213
Tel.: +49 (0)651 201-3497

Projektmitarbeit

Michaela Hoffmann
Michaela Hoffmann
Funktion: Sekretariat
Einrichtung: Ada - Lovelace - Projekt
Raum: E215
Tel.: +49 (0)651 201-3510
Helene Christ
Helene Christ
Funktion: Wissenschaftliche Hilfskräfte
Einrichtung: Ada - Lovelace - Projekt
Mohadesa Ekhlassi
Mohadesa Ekhlassi
Funktion: Wissenschaftliche Hilfskräfte
Einrichtung: Ada - Lovelace - Projekt
Samira Jost
Samira Jost
Funktion: Wissenschaftliche Hilfskräfte
Einrichtung: Ada - Lovelace - Projekt
Amelie Hastedt
Amelie Hastedt
Funktion: Wissenschaftliche Hilfskräfte
Einrichtung: Ada - Lovelace - Projekt
Annabelle Kiefer
Annabelle Kiefer
Funktion: Wissenschaftliche Hilfskräfte
Einrichtung: Ada - Lovelace - Projekt
Antonia Lang
Antonia Lang
Funktion: Wissenschaftliche Hilfskräfte
Einrichtung: Ada - Lovelace - Projekt
Esther Oest, B.Sc.
Esther Oest, B.Sc.
Funktion: Wissenschaftliche Hilfskräfte
Einrichtung: Ada - Lovelace - Projekt
Marla Sophie Pflugradt
Marla Sophie Pflugradt
Funktion: Wissenschaftliche Hilfskräfte
Einrichtung: Ada - Lovelace - Projekt
Charlotte Schröder
Charlotte Schröder
Funktion: Wissenschaftliche Hilfskräfte
Einrichtung: Ada - Lovelace - Projekt
Elena Valette
Elena Valette
Funktion: Wissenschaftliche Hilfskräfte
Einrichtung: Ada - Lovelace - Projekt
Lena von Drathen
Lena von Drathen
Funktion: Wissenschaftliche Hilfskräfte
Einrichtung: Ada - Lovelace - Projekt
Marlene Westecker
Marlene Westecker
Funktion: Wissenschaftliche Hilfskräfte
Einrichtung: Ada - Lovelace - Projekt

Förderung

Das Projekt wird durch das Ministerium für Wissenschaft und Gesundheit Rheinland-Pfalz und das Ministerium für Familie, Frauen, Kultur und Integration Rheinland-Pfalz aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds Plus gefördert.

EU
MFFKI
MWGRLP