Profil des Fachbereich V - Rechtswissenschaft

Menschen

Am Fachbereich Rechtswissenschaft der Universität Trier studieren ungefähr 1.500 Studentinnen und Studenten, vor allem mit dem Ziel der ersten juristischen Prüfung (dem früheren "Ersten Staatsexamen").

Unterrichtet werden die Trierer Jurastudierenden von

  • 20 Professorinnen und Professoren, die sich auf die Fächer Zivilrecht (11), Öffentliches Recht (6) und Strafrecht (3) verteilen
  • 40 wissenschaftlichen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen
  • vielen hochkarätigen Honorarprofessuren und Lehrbeauftragten aus der juristischen Praxis

Lehre

Engagierte Lehre ist für unsere Professorinnen und Professoren und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter selbstverständlich. Allen Lehrenden sind ein gutes Lernklima und die Verbesserung der Lehre und ihre Anpassung an die Bedürfnisse der Studierenden ein wichtiges Anliegen. Unter ihnen sind regelmäßig Preisträger der universitären Lehrpreise.

In den Grundvorlesungen und im universitären Examensrepetitorium bereiten wir unsere Studierenden sehr gut auf die erste juristische Prüfung vor.

Darüber hinaus bieten wir 8 Schwerpunktbereiche an, in denen sich die Studierenden gezielt und ihren Neigungen entsprechend spezialisieren können.

In den "Internationale Rechtsstudien" (= Fachspezifische Fremdsprachenausbildung [FFA]) lernen unsere Studierenden fremdsprachige Rechtsterminologie, indem sie von Muttersprachlern aus den Rechtsordnungen im jeweiligen Recht unterrichtet werden und so neben der Sprache auch fremde Rechtskulturen kennenlernen können. Wir können unseren Studierenden über 130 Auslandsstudienplätze an mehr als 50 Partneruniversitäten zur Verfügung stellen, über das Erasmus-Programm der EU und vielfältige bilaterale Universitätskooperationen.

Wir tun alles in unserer Macht stehende, um unseren Studierenden ein intensives und effektives Studium ohne Zeitverlust zu ermöglichen.

Forschung

Lehre und Forschung sind eng miteinander verknüpft. Unsere Professorinnen und Professoren forschen nicht nur an ihren 20 Professuren des Fachbereichs, sondern auch besonderen Forschungseinrichtungen   -  dem Institut für Arbeitsrecht und Arbeitsbeziehungen in der Europäischen Union (IAAEU), dem Institut für Recht und Digitalisierung Trier (IRDT), dem Institut für Rechtspolitik (IRP), dem Institut für Deutsches und Europäisches Wasserwirtschaftsrecht (IDEW), dem Trierer Institut für Geldwäsche- und Korruptionsstrafrecht (TrIGeKo) sowie dem Rheinland-pfälzischen Zentrum für Insolvenzrecht und Sanierungspraxis (ZEFIS).

Mosaik_Professoren