DAAD-Hochschulpartnerschaft mit der Aristoteles Universität Thessaloniki

Der DAAD förderte zwischen 2014 und 2019 eine Hochschulpartnerschaft zunächst zwischen den Universitäten Würzburg

und Thessaloniki, später zwischen den Universitäten Trier und Thessaloniki.

Das ursprünglich von den Prof.es Bien, Hilgendorf und Hofmann gemeinsam mit den griechischen Partnern

initiierte Projekt sollte die Zusammenarbeit zwischen der Julius-Maximilians-Universität Würzburg und

der Aristoteles Universität Thessaloniki in Lehre und Forschung vertiefen. Zwischenzeitlich ist der öffentlich-

rechtliche Teil mit Prof. Hofmann an die Universität Trier gewechselt. Dort beteiligte sich insbesondere

Prof. Proelß an ihren Veranstaltungen; auf griechischer Seite waren Prof. Lina Papadopoulou und

Prof. Konstantinos Gogos von der Aristoteles Universität Thessaloniki unsere Partner.