Examensklausurenkurs

Der Examensklausurenkurs bietet die beste Möglichkeit zum Erwerb von Klausurpraxis, die für eine erfolgreiche Pflichtfachprüfung unerlässlich ist. Hier können Sie nahezu wöchentlich Klausuren schreiben, die korrigiert werden – nicht selten handelt es sich dabei um Originalexamensklausuren.

Grundsätzlich werden die Klausuren samstags geschrieben und an einem Freitagnachmittag besprochen.

Den aktuellen Klausurenkursplan finden Sie hier.

Ergänzt wird der Klausurenkurs durch

Hinweise für Korrekturkräfte und Interessierte finden Siehier.

Photo by Kelly Sikkema on Unsplash
Photo by Kelly Sikkema on Unsplash

HS 3 als Arbeitsplatz

Liebe Teilnemende des Examensklausurenkurses,

mit der Mail des Präsidenten vom 18.10.22 wurden neue Öffnungszeiten der Universitätsbibliothek bekanntgegeben.
Damit Sie trotz dieser Einschränkung im Rahmen des Klausurenkurses die Möglichkeit einer realistischen Klausursimulation haben, steht Ihnen ab dem 05.11.2022 der HS 3 samstags von 9:00-14:00 Uhr als Arbeitsplatz zur Verfügung. Sachverhalte werden ab der Klausur am 12.11.22 dort ausliegen.


Ablauf

Klausurenkurs I (Examensklausurenkurs)

Der Klausurenkurs I findet im Wintersemester 22/23 weiterhin digital statt.
Wir ermutigen Sie aber dazu, trotz der geänderten Umstände möglichst unter Examensbedingungen zu schreiben, idealerweise vormittags von 9-14 Uhr und auf Papier. Es besteht daher samstags die Möglichkeit,  von 9-14 Uhr den HS 3 als Arbeitsplatz zu nutzen. Sachverhalte werden dort ausliegen.

  1. Für jeden Klausurtermin besteht ein Ordner in der Veranstaltung Klausurenkurs I auf stud.ip, in den der Sachverhalt hochgeladen wird.
    Die Sachverhalte der Tandem-Klausuren (im Plan mit "(T)" gekennzeichnet) werden ebenfalls hochgeladen - hier wird aber nicht außerhalb des Verfahrens für Tandem-Klausuren korrigiert.
  2. Die Lösung wird auf Papier oder mit einem gängigen Textverarbeitungsprogramm (Word-Formatvorlage hier) angefertigt. Auf der ersten Seite ist außer Name und Matrikelnummer unbedingt auch die Uni-E-Mail-Adresse anzugeben. Im Klausurenkurs II (Schwerpunktbereichsklausuren) erfolgt die Bearbeitung digital in ILIAS.
  3. Die Abgabe der Lösung erfolgt (ähnlich wie bei Hausarbeiten) über einen geschützten Abgabeordner in stud.ip. Von Hand geschriebene Klausuren müssen mithilfe eines Scanners oder durch Abfotografieren der Seiten in eine pdf-Datei umgewandelt werden. Nicht zugelassen sind andere Dateiformate sowie das Hochladen einzelner Seiten.
    Die Datei soll wie folgt benannt werden: "Kennung Uni-E-Mail_Nachname_Vorname_Datum der Klausur". Ein Hochladen ist bis Sonntag, 24 Uhr, möglich (Probeexamen: Tag des Schreibtermins, 24 Uhr).
  4. Rückgabe: Jede Lösung bzw. das Votum wird per E-Mail an die angegebene Uni-E-Mail-Adresse gesendet.
  5. Die Besprechung der Klausuren findet in Präsenz statt (s. Klausurenkursplan).

 

Klausurenkurs II (Schwerpunktbereiche)

Der Klausurenkurs II wird - wie auch die scharfen Klausuren - digital durchgeführt. Dazu wird das Tool ILIAS benutzt. Dieses erreichen Sie in der stud.ip-Veranstaltung Klausurenkurs II über den Reiter "LTI-Tool". Ab dem Start der Bearbeitungszeit können Sie in dieser Umgebung Ihre Klausur anfertigen. Die offizielle Bearbeitungszeit für die Klausur beträgt 5 Stunden, Bearbeitungszeitraum: Mittwoch, 9:00 Uhr bis Donnerstag, 23:59 Uhr (automatisches Ende).

  1. Laden Sie den Sachverhalt (pdf-Datei) herunter oder drucken Sie ihn aus (auch für die Besprechung).
  2. Ihre Ausführungen fertigen Sie bitte zunächst in einem Textverarbeitungsprogramm (z.B. Word) an. Wir empfehlen Ihnen für die Verwendung an Ihrem privaten Rechnerlibre office (gratis-Programm), das voraussichtlich im Examen angewandt wird.
  3. Nach einer maximalen Inaktivität von 240 Minuten werden Sie vom System abgemeldet. Bitte tippen Sie hin und wieder ein paar Buchstaben im Textfeld ein und speichern Sie, um die Abmeldung zu vermeiden. Sollten Sie aus dem System abgemeldet werden oder sonstige Probleme damit haben, können Sie Ihre getippte Bearbeitung innerhalb der Frist in stud.ip hochladen. Wir empfehlen jedoch dringend, ILIAS zu nutzen.
  4. Nachdem Sie Ihre Ausführungen erstellt haben, kopieren Sie Ihre Bearbeitung aus der Textdatei in das Antwort- bzw. Textfeld unterhalb des Sachverhalts und speichern sie ab.
  5. Zudem nehmen Sie einen Upload der Textdatei im pdf-Format in ILIAS vor. Hierzu steht Ihnen auf der zweiten Seite eine sog. Upload-Frage zur Verfügung.