China Spektrum Reader Nr. 2 am 25. November 2022 erschienen!

Reader 2

Im neuen China Spektrum Reader blicken Expertinnen und Experten von MERICS und der Universität Trier wieder auf drei aktuelle Debatten in Chinas Internet:

  • Zurück "ins System": Trotz geringerer Löhne ziehen junge Chinesinnen und Chinesen die Arbeit im Staatsdienst einer Karriere in der Privatwirtschaft vor. Debatten und Kommentare auf der Plattform Zhihu zeigen die wachsende Verunsicherung jüngerer Generationen – und ihre Suche nach Sicherheit.
  • "Was ist los mit Chinas Chipindustrie?": Auf Zhihu teilten Netizens ihre Einschätzungen über die Gründe, warum Chinas Chipindustrie in manchen Bereichen nicht wettbewerbsfähig ist. Dazu zählen neben dem Mangel an Talenten und der schwierigen geopolitischen Lage auch das regulative Umfeld und fehlende Investitionen in Grundlagenforschung.
  • „Autonome Beschränkung“: In einem Artikel der Chinesischen Akademie für Geschichte bewerteten die Autoren die „Abschottungspolitik“ der Ming- und Qing-Dynastien positiv als „autonome Beschränkung“. Kommentare zum Artikel stellen den Bezug zu aktuellen außenpolitischen Spannungen und dem Streben von Chinas Führung nach Autonomie her.

Das Projektteam von China Spektrum untersucht Debatten und Positionen unter einflussreichen chinesischen Intellektuellen und Expert:innen, aber auch Themen, welche die breite Öffentlichkeit bewegen. Die Forschenden beobachten eingehend das Geschehen auf Chinas Social-Media-Plattformen, werten Medienbeiträge, wissenschaftliche Artikel, offizielle Stellungnahmen und Regierungsdokumente aus. Die Analysen sollen Anknüpfungspunkte schaffen, sich mit diesen Debatten auseinanderzusetzen und so die China-Kompetenz in Deutschland stärken. Das Projekt wird gefördert durch die Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit (FNF).

Sie können den neuen China Spektrum Reader hier online lesen.

China Spektrum Reader Nr. 1 am 29. September 2022 erschienen!

China Reader Logo

Die wichtigsten Inhalte des China Spektrum Reader Nr 1. auf einen Blick: 

  • Chinas Rolle in der Welt: „Nicht nur reden, sondern angreifen“: Chinesische Netzbürger:innen zum Pelosi-Besuch in Taiwan

  • Chinas Zukunftsvorstellungen: Drohende Talentabwanderung: Chinas Netzbürger:innen diskutieren über „Wissenschaft des Weglaufens“

  • Chinas Digitale Transformation: Proteste stoppen: Manipulation der Gesundheitsapp durch Behörden löst öffentliche Debatte aus

Den gesamten Reader können Sie hier online lesen .

Zur Hauptseite des Projekts bei MERICS geht eshier

Weitere Publikationen von China Spektrum

China Spektrum Report (August 2022)

  • Entwicklung von Chinas Debattenlandschaft

  • Chinas Rolle in der Welt: Expert:innen debattieren Russlands Krieg in der Ukraine

  • Chinas Zukunftsvorstellungen: Netzbürger:innen diskutieren individuelle Rechte und staatliche Aufgaben in Krisensituationen

  • Chinas digitale Transformation: Wirtschaftsjournalist Wu Xiaobo im Profil

Hier geht es zur Hauptseite des Projekts bei MERICS.

China Spektrum

Hintergrund und Projektziel

China Spektrum stärkt China-Kompetenz durch Einblick in innerchinesische Debatten. 

Gemeinsames Projekt mit dem Berliner ThinkTank MERICSzu innerchinesischen Debatten gefördert von der Friedrich-Naumann-Stiftung (FNF).

Trotz zunehmender Zensur und Gleichschaltungsversuchen von Seiten der Kommunistischen Partei vertreten chinesische Intellektuelle, Wissenschaftler und Unternehmer unterschiedliche Positionen mit Blick auf gesellschaftliche Herausforderungen und Chinas zukünftige Entwicklung. Diese Debatten bieten einen wichtigen Zugang für ein besseres Verständnis von China und die Positionierung des Landes bei globalen Themen. China Spektrum bietet deutschen Akteuren bis dato fehlendes Wissen und Anknüpfungspunkte, um sich mit diesen Debatten auseinanderzusetzen und Erkenntnisse in ihre Interaktion mit China zu integrieren.

Ansatz

China Spektrum bereitet wissenschaftlich fundierte Diskursanalyse zu aktuellen Themen in leicht verständlichen, deutschsprachigen Formaten auf. China Spektrum bietet eine Auswahl und Auswertung der relevantesten Debatten und Positionen unter einflussreichen chinesischen Intellektuellen und Experten. Für die Fokusthemen „Zukunftsvorstellungen für China“, „Chinas digitale Transformation“ und „Chinas Rolle in der Welt“ werden kontinuierlich chinesischsprachige wissenschaftliche Publikationen und Medieninhalte analysiert. Die Aufbereitung orientiert sich am Informationsbedarf deutscher Zielgruppen.

Output

Bei der Vermittlung und Publikation der Ergebnisse an relevante Zielgruppen kann China Spektrum sowohl akademische Netzwerke als auch die erprobte Kommunikationsplattform von MERICS nutzen. Auf der Webseite von MERICS werden die Ergebnisse in graphisch angereicherten Publikationen publiziert sowie über soziale Medien und öffentliche Webinare kommuniziert.

 

Projektlaufzeit: 1.1.2022 bis 31.12.2023

Projektteam

Prof. Dr. Kristin Shi-Kupfer – Leitung

Wutao Wen – Projektmitarbeiter

Jialu Gao  studentische Projektmitarbeiterin