Incomings

Button Start
Button Kontakt
Button Outgoings

Herzlich willkommen!
Wir freuen uns, dass Sie sich für ein Gaststudium an der Universität Trier interessieren

Das Fach Politikwissenschaft der Universität Trier hat eine langjährige Tradition, internationalen Studierenden aus Europa und vielen anderen Teilen der Welt ein Gaststudium zu ermöglichen.
Neben einer Unterstützung ihres politikwissenschaftlichen Studiums ist es uns eine Herzensangelegenheit, Ihnen auch weitere Einblicke in die deutsche und europäische Kultur und Gesellschaft zu geben. Sprechen Sie uns gerne an, wenn Sie mehr über studentische Initiativen, über die Arbeit und Aktivitäten des Internationalen Zentrums, das ergänzende Studium an der Universität der Großregion oder das universitäre Sportprogramm wissen möchten.

In Ergänzung zu den regelmäßig vorhandenen Angeboten organisieren wir bei ausreichendem Interesse seitens der internationalen Studieren auch gerne politikwissenschaftlich orientierte Exkursionen (siehe unten).

Für unsere Gaststudierenden aus der ganzen Welt bieten wir zudem ein spezielles politikwissenschaftliches ERASMUS-Modul im Wintersemester an, welches sich schwerpunktmäßig mit dem politischen System der Bundesrepublik Deutschland (BRD) und europäischen Fragen beschäftigt. In diesem 10 ECTS-Modul werden unsere internationalen Studierenden durch ein englischsprachiges Tutorium unterstützt, das genau auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist. Sie erhalten eine inhaltliche Vertiefung und wir besprechen tagespolitische Themen und Aspekte des politischen Systems der BRD in vergleichender Perspektive zu anderen politischen Systemen. Außerdem werden Sie hier in Ihrer Vorbereitung zu den mündlichen oder schriftlichen Prüfungen unterstützt. Weitere Informationen finden Sie im untenstehenden aktuellen sowie englischsprachigem Kursangebot.
Bei allen Fragen zum ERASMUS-Programm wenden Sie sich gerne per E-Mail an die Erasmus-Assistenz:

Lio Vandrey
E-Mail: eraspols[at]uni-trier[.]de

Exkursionen

In Ergänzung zum ERASMUS-Modul und zum Tutorium organisieren wir bei ausreichendem Interesse mit unseren Erasmus-Studierenden eine praxisnahe Exkursion oder politikorientierte Kursausflüge, durch die Sie die Gesellschaft und Politik Deutschlands interaktiv an außeruniversitären Lernorten entdecken können.

So besuchten wir im Wintersemester 2016/2017 auf Einladung des Abgeordneten Sebastian Thul den Landtag des Saarlandes. Im Anschluss an die Führung durch das Landtagsgebäude gab es bei einem Imbiss die Gelegenheit, dem Abgeordneten Fragen zu stellen. Am Ende des Wintersemesters 2017/2018 fuhren wir gemeinsam mit unseren internationalen Studierenden auf Einladung von Dr. Katarina Barley, Mitglied des Bundestages und Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, für drei Tage nach Berlin. Dort konnten wir bei einem Besuch des Bundestags und einer Plenardebatte Einblick in das „Herz“ deutscher Politik nehmen, wie auch im weiteren Verlauf das pulsierende Leben in der deutschen Hauptstadt erkunden.

Im Wintersemester 2018/2019 wiederum konnten die Studierenden das Europäische Parlament in Brüssel besichtigen. Ein Mitarbeiter hat uns herumgeführt und all unsere Fragen beantwortet. Nach dem gemeinsamen Mittagessen im Parlament haben wir noch das Haus der europäischen Geschichte besichtigt, bevor es dann am Ende des Tages wieder zurück nach Trier ging.

Ebenso nahmen wir im Dezember 2019 als ERASMUS-Studierende der Politikwissenschaft an einer Exkursion nach Strasbourg teil, die von der Fachschaft des FB III – Geschichte und Politik organisiert wurde. Ziel der Exkursion war der Europarat. Nach einem Vortrag und einer Führung durch das Gebäude folgte eine Führung durch die historische Altstadt Strasbourgs. Anschließend konnten wir den Tag bei heißem Glühwein, Kinderpunch und Kakao auf dem Weihnachtsmarkt der Stadt ausklingen lassen.

Exkursion Erasmus 2017
Exkursion Erasmus 2018
Exkursion Erasmus 2019
Exkursion Erasmus 2019

Veranstaltungsangebot in der Politikwissenschaft

Regelmäßig wird im Wintersemester von der ERASMUS-Koordination ein ERASMUS-Modul angeboten. Dieses beinhaltet ein (englischsprachiges) Tutorium speziell für ERASMUS-Studierende, das sich an den Inhalten der deutschsprachigen Vorlesung "Einführung in das politische System der Bundesrepublik Deutschland" von Professor Dr. Jun orientiert.

Primäre Unterrichtssprache ist in vielen Veranstaltungen Deutsch. Beachten Sie jedoch, dass die Seminarliteratur in vielen Fällen wiederum englischsprachig dominiert ist. Auch haben alle Studierenden und natürlich auch unsere internationalen Studierenden die Möglichkeit, wann immer Sie es wollen, Ihre Seminarleistungen (z.B. Referate) sowie Prüfungsleistungen in englischer Sprache zu absolvieren. Ebenso können auch die Diskussionsbeiträge während der Seminarveranstaltung in deutscher, aber auch englischer Sprache erfolgen. Innerhalb des Faches werden folgende Arten von Lehrveranstaltungen angeboten: 

• Vorlesungen (zweistündig pro Woche) werden zu verschiedenen Themen angeboten. Wenn dazu eine mündliche Prüfung oder eine Klausur abgelegt wird, bekommt man 5 ECTS. Zu manchen Vorlesungen wird ein Tutorium angeboten.

Seminare in Basismodulen (zweistündig pro Woche) sind Kurse für Studierende in den ersten Semestern, d.h. im ersten oder zweiten Jahr. Um eine Note und Credit Points zu bekommen, muss in der Regel eine Präsentation gehalten und eine Hausarbeit geschrieben werden. Für ein Seminar im Basismodul bekommt man 5 ECTS.

• In Seminaren in Aufbaumodulen (Bachelor) und Spezialisierungsmodulen (Master), die vierstündig pro Woche stattfinden, bekommt man 10 ECTS. Dazu muss in der Regel auch eine Präsentation gehalten und eine Hausarbeit geschrieben werden.

Anmeldung zu den Kursen

Die offizielle Anmeldung findet über das Online-System PORTA statt, dies ist jedoch nicht immer direkt zum Zeitpunkt der Ankunft in Trier möglich. Bitte sprechen Sie gleich zu Beginn des Semesters mit den jeweiligen Dozierenden der Lehrveranstaltungen und klären Sie die Prüfungsmodalitäten ab.
Um an einem Kurs teilzunehmen, muss man die erste Sitzung des Seminars oder der Vorlesung besuchen.
Außerdem erhalten Sie Zugriff auf die Lernplattform StudIP, auf der Sie Seminarinhalte wie beispielsweise die besprochene Literatur, Übungen und weitere Informationen zu Ihren belegten Veranstaltungen finden können.

Kurskataloge

Prüfungen und Hausarbeiten

Zu Vorlesungen werden normalerweise Klausuren und in Seminaren dann Hausarbeiten geschrieben. Nach vorheriger Absprache mit den Dozierenden können alle Prüfungen wahlweise auch in englischer Sprache abgelegt werden. Erkundigen Sie sich bitte auch immer frühzeitig (am besten zu Beginn des Semesters), ob es gegebenenfalls ein eigenes Prüfungsangebot für die internationalen Studierenden zu der gewählten Veranstaltung gibt.
Falls dazu Fragen aufkommen, kontaktieren Sie bitte die ERASMUS-Assistenz.


Bachelorstudium

Der Bachelor der Politikwissenschaft deckt verschiedene Bereiche ab. Vergleichende Regierungslehre, Politische Ökonomie, Internationale Beziehungen, Politische Theorie sowie Methoden der Politikwissenschaft und Empirische Demokratieforschung werden umfangreich behandelt. ► Hier gelangen Sie zur Website der Trierer Politikwissenschaft.

Masterstudium

Das Fach Politikwissenschaft bietet eine spannende und vielfältige Auswahl von Masterprogrammen mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten an. Bitte beachten Sie, dass einzelne einführende englischsprachige Lehrveranstaltungen der Master-Programme – bei entsprechenden Vorkenntnissen – auch für unsere internationalen BA-Studierenden geöffnet wurden, um Ihnen eine größere Auswahl an englischsprachigen Kursen anbieten zu können. Sprechen Sie bei Interesse bitte frühzeitig mit den jeweiligen Dozierenden der Kurse oder Fragen Sie bei der Erasmus-Assistenz nach.

Neben dem Master für Lehramt am Gymnasium sowie Realschule+ werden an der Universität Trier folgende politikwissenschaftliche Masterstudiengänge angeboten:

Ein Master zu European and East Asian Governance, der komplett in englischer Sprache stattfindet! In diesem Masterprogramm werden verschiedene Governance-Mechanismen in Europa und Ost-Asien studiert. Der Praxisanteil kommt durch Exkursionen, der Möglichkeit eines Praktikums und eines Planspiels auch nicht zu kurz.

Ein Master zu International Economics and Public Policy, der ebenfalls komplett in englischer Sprache stattfindet!
Dieses Programm wird für Absolvierenden der Politikwissenschaft, Sozialwissenschaften und Volkswirtschaftslehre angeboten, die an der interdisziplinären Analyse des Zusammenspiels zwischen Politik und Wirtschaft im internationalen Kontext interessiert sind. Untersucht werden effektive und legitime Wege von Governance und die wirtschaftliche Entwicklung im 21. Jahrhundert.

Ein Master zu Internationalen Beziehungen und Diplomatie.
Der neuste Master der Trierer Politikwissenschaft basiert auf den drei Säulen: Internationale Politik, Internationale Geschichte und Internationales Recht. Dabei umfasst das Lehrangebot die Internationalen Beziehungen in ihrer ganzen Breite: Behandelt werden unterschiedliche Akteure (von Individuen über Staaten und Nichtregierungsorganisationen bis hin zu Internationalen Organisationen), Problemfelder (von bewaffneten Konflikten über kulturelle Austauschprozesse bis hin zu globalen Krisen) und Grundprinzipien (von nationalstaatlicher Souveränität über verschiedene Ordnungsvorstellungen bis hin zu Konzepten menschlicher Sicherheit oder internationaler Solidarität).

Ein Master zu Demokratischer Politik und Kommunikation.
In kritisch-reflexiver Weise wird in diesem Master mit theoretischen und empirischen Fragestellungen der Funktionsweise und demokratischen Qualität politischer Kommunikation und Partizipation nachgegangen. Da das Programm in Kooperation mit der Medienwissenschaft angeboten wird, findet eine Verschränkung des politikwissenschaftlichen Kernbereichs mit kommunikations- und medienwissenschaftlichen Elementen statt.

Ein allgemeiner Master der Politikwissenschaft.
Dieses Programm beschäftigt sich mit politikwissenschaftlichen Fragen in ihrer ganzen Breite, von Politischer Theorie über Internationale Beziehungen und die Politische Ökonomie bis hin zu Vergleichender Regierungslehre und Methoden der Politikwissenschaft. Zudem wird dieser Master mit einem frei wählbaren Nebenfach studiert.


Transcript of Records

Zum Abschluss Ihres Studiums in Trier stellen wir Ihnen auf Nachfrage (!) ein Transcript of Records aus. Dort werden alle Veranstaltungen, die Sie belegt und in denen Sie Prüfungen abgelegt bzw. ECTS-Punkte gesammelt haben, aufgeführt. Entsprechend bitten wir Sie, gegen Ende des Semesters Kontakt mit uns aufzunehmen und das entsprechende Transcript of Records -Antragsformular mit der von Ihnen besuchten Kursliste bei uns einzureichen.

Schreiben Sie dazu bitte eine E-Mail an die ERASMUS-Assistenz.
Studierende anderer Programme, wie z.B. ISEP, erhalten ihr Transcript of Records durch das International Office der Universität Trier.