Oliver Drewes

Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand am Lehrstuhl für Westliche Regierungssysteme - Das politische System Deutschlands

Forschungsschwerpunkte:

Extremismus | Verschwörungstheorien | Parteien- und Demokratieforschung | Innere Sicherheit 

Profil

Oliver Drewes ist seit Oktober 2020 wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand an der Professur von Prof. Dr. Uwe Jun. Er studierte Philosophie, Politik und Wirtschaft an der Justus-Liebig-Universität Gießen und an der Loughborough University in Großbritannien. 2019 schloss er das Studium mit dem ersten Staatsexamen ab. In seinem Promotionsprojekt analysiert er Verschwörungstheorien und die Konstruktionen eines neuen Extremismustyps durch Nachrichtendienste in Europa. Vor seiner Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Trier war er Predoctoral Student am International Graduate Centre for the Study of Culture an der Justus-Liebig-Universität Gießen.
Er ist Mitglied am Austrian Center for Intelligence, Propaganda and Security Studies (ACIPSS) und Redakteur des Journal for Intelligence, Propaganda and Security Studies (JIPSS).

 

Vorträge 

  • Deutsches Forum für Sicherheitspolitik: „Im Visier: Verfassungsschutzrelevante Delegitimierung des Staates“, Mai 2024
  • MOTRA Jahreskonferenz: „Schwer zu lokalisierende Radikalisierung? Eine Rekapitulation des Verhältnisses von Ideologie und Extremismus“, Wiesbaden, März 2024
  • DVPW Themengruppe Kritische Sicherheitsstudien: "Dilatation staatlicher Sicherheitsbegriffe? Neue Extremismusphänomenbereiche von Nachrichtendiensten in Europa aus Perspektive der kritischen Sicherheitsstudien", Nov 2023, Tübingen
  • DACH Dreiländertagung: "Extremismus in Krisenzeiten - Neue radikale Beobachtungsobjekte in Protestbewegungen für Nachrichten- und Inlandsgeheimdienste in Europa, Sep 2023, Linz
  • Wissenschaftskonferenz BfV: "Weder rechts noch links - Entideologisierte Verschwörungstheorien im Rahmen neuer Extremismuspotenziale in Europa" (Posterpräsentation), Sep 2023, Berlin
  • TrigitalPro Demokratiebildungstalk: "Verschwörungstheorien - Gefahrenpotenziale und Herausforderung für die politische Bildung", Nov 2022
  • Institut für Deutsches und Internationales Parteienrecht und Parteienforschung (PRUF):
    "Politisches Krisenmanagement regierender Parteien in der Covid-19 Pandemie im Hinblick auf Verschwörungstheorien", Feb 2022, Düsseldorf
  • Konrad-Adenauer Stiftung: "Wer braucht heute noch Parteien? Zur Rolle und Entwicklung der deutschen Parteien im Wahljahr 2021", Dez 2021, Hannover
     

Aktuelle Publikationen

  • (i.E.) Drewes, Oliver (2024): Kategoriale Expansion im Extremismusmonitoring? Ein phänomenologischer Überblick junger Extremismusformen in nachrichtendienstlichen Berichterstattungen in Europa, in: Jost, Jannis/Hansen, Stefan/Krause, Joachim (Hrsg.), Jahrbuch Terrorismus 2022/2023, Opladen: Budrich.
  • Drewes, Oliver (2024): Neue Extremismusformen, entideologisierte Verschwörungstheorien und ihre besondere Beziehung zu den sozialen Medien. In: Tagungsband Wissenschaftskonferenz 2023. Bundesamt für Verfassungsschutz, Berlin.
  • Dittgen, Michell; Drewes, Oliver (2023): „Das wird man ja wohl noch sagen dürfen"? Zum Umgang mit Verschwörungstheorien und extremistischen Aussagen in Schule und Unterricht. In: mateneen – Praxishefte Demokratische Schulkultur, Ausg. 8 „Konflikte bearbeiten“, S. 22-26.
  • Drewes, Oliver (2022): Regional election in Schleswig-Holstein, 8 May 2022. In: BLUE Bulletin of the European Union. Groupe d’études géopolitiques. Vol. 3.
  • Drewes, Oliver (2022): Regional election in Schleswig-Holstein, 8 May 2022. In: BLUE Bulletin of the European Union. Groupe d’études géopolitiques. Vol. 3.
  • Drewes, Oliver (2021): Parliamentary Election in Baden-Württemberg, 14 March 2021, in: BLUE Bulletin of the European Union (1/1). S. 38-44.