Hydrologie

Herzlich willkommen auf den Seiten des Faches Hydrologie an der Universität Trier

Forschungsprofil

Der Schwerpunkt der hydrologischen Forschung im Fach Hydrologie der Universität Trier liegt auf der Dynamik von Stoff- und Wasserflüssen in Gewässernetzen und an der Grenzfläche zwischen Grund-und Oberflächengewässern in anthropogen überprägten Landschaften unter Berücksichtigung der relevanten bio-geochemischen Prozesse.

Im Besonderen liegt hier der Fokus auf den Skaleneffekten und Prozessen die für die Auswirkungen diffuser und punktueller Schadstoffemissionen aus landwirtschaftlichen (Nährstoff-Überschüsse und Pestizide) und urbanen Gebieten (Abwässer aus Klärnlagen und Regenwasser-Entwässerungssystemen / urbane Biozide) auf die Wasserqualität in Gewässernetzen relevant sind.

Ein weiterer Schwerpunkt unserer Arbeit ist die Untersuchung der Wirksamkeit und Effizienz möglicher Maßnahmen zur Verbesserung der Wasserqualität und der Wasserressourcen. U. a. sind dies Niederschlagsversickerungsanlagen, künstliche Feuchtflächen oder Gewässerrenaturierungen.

Stichworte zu Systemen und Prozessen:

Öko-Hydrologie; Wasserqualität; Gewässernetze; Grundwasser-Oberflächenwasser-Interaktion; hyporheisches Interstitial; Skaleneffekte; Stadthydrologie; Siedlungswasserwirtschaft; Wasserressourcenmanagement

Stichworte zu Stoffen und Methoden:

Wassertemperatur; Umwelttracer und Umweltspurenstoffe; Nährstoffe; suspendierte Sedimente; Mikroplastik stabile Isotopen; Prozessmodellierung; Stoff- und Energietransportmodellierung;


Aktuelles

Podiumsdiskussion zum Thema Unwetter & Starkregen am Mittwoch, 22. Mai 2019, um 19:30 Uhr, im Gasthaus Herrig in Meckel

https://www.volksfreund.de/region/bitburg-pruem/wissen-was-bei-unwetter-wichtig-ist_aid-38834007

Bericht zur Veranstaltung:

www.volksfreund.de/region/bitburg-pruem/retten-was-zu-retten-ist_aid-39017099

Podiumsdiskussion anlässlich der verheerenden Hochwässer im Juni 2018: Trierer Hydrologie beim TV-Forum „Starkregen und Katastrophenvorsorge“ in Oberkail vertreten

https://www.volksfreund.de/region/bitburg/mit-mauern-pumpen-oder-kurbelradios_aid-33833635


Themen für Bachelor- und Masterarbeiten

Themen für Bachelor- und Masterarbeiten im Fach Hydrologie werden durch Herrn Jun.-Prof. Dr. T. Schütz und Herrn Dr. R. Bierl betreut. Derzeit aktuelle Themen sehen Sie hier sowie  am "Roten Brett" im Flur der Hydrologie.