Tagungen, Konferenzen, Workshops

Tagung: Frankfurter »Jüdische Merckwürdigkeiten«

Anlässlich der 300. Wiederkehr der Publikation von Johann Jakob Schudts »Jüdischen Merckwürdigkeiten« (1714) organisieren das Seminar für Judaistik der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt (Prof. Dr. Elisabeth Hollender und Prof. Dr. Rebekka Voß) und das Arye Maimon-Institut (Prof. Dr. Stephan Laux, Dr. Christoph Cluse) gemeinsam eine internationale Konferenz zum Thema

Frankfurt’s »Jewish Notabilia« (»Jüdische Merckwürdigkeiten«): Ethnographic Views of Urban Jewry in Central Europe around 1700

Zeit und Ort: 23.–25. Juni 2014, Frankfurt am Main, Campus Westend, Casino 1.801. - mehr ...
 

Internationale Konferenz: European Jewry around 1400

Unter dem Titel

European Jewry around 1400: Disruption, Crisis, and Resilience
(Europas Juden um 1400: Brüche, Krisen und Resilienz)

fand vom 29. September bis 2. Oktober 2013 an der Universität Trier eine internationale Konferenz statt (verantwortlich: Prof. Dr. Lukas Clemens und Dr. Christoph Cluse). Ziel dieser Konferenz war eine Zusammenschau der diversen radikalen Strukturbrüche, denen die jüdischen Gemeinschaften in Europa in den Jahrzehnten von ca. 1380 bis ca. 1420 ausgesetzt waren. Die Konferenz fragt nach den wechselseitigen Einflüssen und den nachhaltigen Wirkungen dieser Ereignisse auf das europäische Judentum.elche gemeinsamen Faktoren in Religion, Herrschaft und Ökonomie kennzeichnen die unterschiedlichen Vorgänge in Kontinentaleuropa und im mediterranen Raum? Wie reagierten die jüdischen Gemeinden? Konnten sie sich davon erholen, und wenn ja, wie?

Programm: Lukas Clemens und Christoph Cluse (Trier): „European Jewry around 1400: Disruption, Crisis, and Resilience – Problems and Research Perspectives“; Israel J. Yuval (Jerusalem): „Antiqui et moderni in rabbinischer Wahrnehmung um 1400“; Claude Denjean (Toulouse): „Entre 1391 et 1415: les troubles relues dans une perspective d’histoire financière“; Javier Castaño (Madrid): „In a Liminal Time and Space: A Biographical Perspective on the Jews in Castile (c.1400–1420)“; Juliette Sibon (Albi): „The Jews of Marseilles around 1400: Crisis of Decline or Crisis of Adjustments?“; John Drendel (Montréal): „Provençal Jews and the Modern State in 1400“; Ram Ben-Shalom (Jerusalem): „The Development of a New Grammar of Conversion in the Socio-Religious Discourse in Aragon around 1400“; Maurice Kriegel (Paris): „The Events of 1391 in Spain Seen as a General Disruption of European Jewry“; Michael Schlachter (Trier): „Judei reversi sunt: Reorganising Jewish Life in Ashkenaz after 1350“; Jörg Müller (Trier): „How to Prevent Another Pogrom: The Jewish Acquisition of the Castle of Spangenberg (1385)“; Andreas Weber (Trier): „Life and Livelihood at Risk: Jewish Families and Communities and their Strategies of Adapting to a Broad Spectrum of Threats in Ashkenaz during the 1380s and 1390s“; David Schnur (Trier): „‚Not more than two Jewish households‘ – The Escalating Conflict over Taxation between the Council and the Jewish Community of Frankfurt (1412–1420)“; Alessandra Veronese (Pisa): „The Migration of Ashkenazi Jews to Northern Italy and the Relations between German and Italian Jewries around 1400“; Lucia Raspe (Frankfurt a. M./Philadelphia): „The Migration of German Jews into Italy and its Impact upon the Legacy of Medieval Ashkenaz“; Rena Lauer (Harvard): „Outside Influence: Demographic and Cultural Change in the Jewish Community of Venetian Crete, c.1400“; Eva Doležalová (Prag): „Critical moments in the life of Jewish inhabitants of the Bohemian Crown lands under the Luxembourger king Wenceslas (1378–1419)“; Milan Žonca (London): „The ‚Imagined Communities‘ of Yom Tov Lipman Mühlhausen: Heresy and Communal Boundaries in Sefer nizzahon“; Round table discussion.
 

Gesamtverzeichnis der Veranstaltungen

Ein Gesamtverzeichnis der Veranstaltungen (Kolloquien, Tagungen und Tagungssektionen, Gastvorträge) zur jüdischen Geschichte und Kultur am Arye-Maimon-Institut finden sie an dieser Stelle auch als Download (im Format PDF). 

 

 

Aktuell

Internationale Konferenz über Johann Jakob Schudt und seine»Jüdische(n) Merckwür- digkeiten« im Juni 2014. -
mehr ...

Zwei neue Teilcorpora im »Corpus der Quellen zur Geschichte der Juden im spätmittelalterlichen Reich«. - mehr ...

Kontakt

Arye Maimon-Institut für Geschichte der Juden

DM-Gebäude, 216-228
Postfach 8, Universität
54286 Trier

Tel. +49-(0)651-201-3303
Fax +49-(0)651-201-3293

<igjuni-trierde>