Professor Dr. Mark A. Zöller

Professur für Deutsches, Europäisches und Internationales Strafrecht und Strafprozessrecht sowie Wirtschaftsstrafrecht

Folien zur Besprechung des Probeexamens

Die Folien zur Besprechung des Probeexamens finden Sie hier.

Neue Terminverschiebung der Rückgabe und Besprechung des Probeexamens

Die Rückgabe und Besprechung des Probe-Examens wird nun vom 11.07.2019 auf
Montag, den 15.07.2019, von 14 - 16 Uhr in HS 7, verschoben.

Zusatzstunde zur Vorlesung „Europäisches und Internationales Strafrecht und Strafprozessrecht II“ am Dienstag, den 9. Juli 2019

Am Dienstag, den 9. Juli 2019 bietet Prof. Zöller im Anschluss an die reguläre Veranstaltung „Europäisches und Internationales Strafrecht und Strafprozessrecht II“ (14.15-15.45 Uhr in A 9/10) noch eine Zusatzstunde zum Verfahren der Individualbeschwerde vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenreche (EGMR) an. Diese Zusatzstunde findet von 16.00 Uhr (s.t.) bis ca. 17.00 Uhr im Raum C01 statt.

Scheinausgabe der Übung für Fortgeschrittene

Die Scheinausgabe erfolgt ab dem 11.07.2019 im Sekretariat C259 ausschließlich nach vorherigem Nachweis der bestandenen Zwischenprüfung (Strafrecht I und II) und einer bestandenen Hausarbeit.

ASP-Gesetzentwurf zur Einführung bundeseinheitlicher Vorschriften über die Medienarbeit in strafrechtlichen Angelegenheiten

Der Gesetzestext des aktuellen Entwurfs des Arbeitskreises Strafprozessrecht und Polizeirecht (ASP) zur Einführung bundeseinheitlicher Vorschriften über die Medienarbeit in strafrechtlichen Angelegenheiten ist mit freundlicher Genehmigung des Nomos Verlages Baden-Baden für die Öffentlichkeit hier zum kostenlosen Download bereitgestellt. Der gesamte Band Zöller/Esser (Hrsg.), Justizielle Medienarbeit im Strafverfahren, 2019 mit ausführlicher Gesetzesbegründung sowie zahlreichen begleitenden Aufsatzpublikationen und Hintergrundinformationen ist in der eLibrary von Nomos und im Nomos-Shop erhältlich.

Fünftes Trierer Forum zum Recht der Inneren Sicherheit am 5. Juni 2019 in der Mainzer Staatskanzlei

Am Mittwoch, den 5. Juni 2019 veranstaltet das Institut für Deutsches und Europäisches Strafprozessrecht und Polizeirecht der Universität Trier (ISP) gemeinsam mit dem rheinland-pfälzischen Landeskriminalamt bereits zum fünften Mal unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsidentin Malu Dreyer das Trierer Forum zum Recht der Inneren Sicherheit (TRIFORIS) in der Mainzer Staatskanzlei. Generalthema der Veranstaltung ist in diesem Jahr „Wirtschaftskriminalität im digitalen Zeitalter“. Neben zahlreichen renommierten Experten konnten die Veranstalter als Keynote Speaker Herrn Präsidenten des Bundeskriminalamts Holger Münch gewinnen. Den Veranstaltungsflyer mit einem Anmeldeformular und weiteren Informationen finden Sie hier.

Workshop ,,Betäubungsmittelstrafrecht" am 19.06.2019

Das Institut für Deutsches und Europäisches Strafprozessrecht und Polizeirecht der Universität Trier (ISP) und die Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung, Fachbereich Kriminalpolizei beim BKA laden ein zum Workshop „Betäubungsmittelstrafrecht“ mit Jörn Patzak, Prof. Dr. Sigmund Martin und Andreas Köckeritz.
Weiter Informationen finden Sie hier.

Seminar im Sommersemester 2019: >TERMINÄNDERUNG< bitte beachten

Im Sommersemester 2019 bietet Herr Prof. Dr. Mark A. Zöller ein Seminar zu dem Thema:
Sicherheit statt Freiheit? - Aktuelle rechtspolitische Fragestellungen des Straf- und Strafprozessrechts an.
Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Justizielle Medienarbeit im Strafverfahren - Vorstellung des Gesetzentwurfs des Arbeitskreises Strafprozessrecht und Polizeirecht (ASP)

Am 6. Mai 2019 wird der Arbeitskreis Strafprozessrecht und Polizeirecht (ASP) in den Räumlichkeiten der Akademie der Wissenschaften und der Literatur in Mainz seinen Gesetzentwurf zur Justiziellen Medienarbeit im Strafverfahren vorstellen. Die Veranstaltung bildet den Schlusspunkt der Beratungen des Arbeitskreises im Rahmen des Forschungsprojekts „Moderne Medien im Gefahrenabwehr- und Strafprozessrecht“. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei, aus organisatorischen Gründen wird um eine verbindliche Anmeldung gebeten. Weitere Informationen sowie das Programm finden Sie hier.

Prof. Zöller zum Wissenschaftlichen Fachberater des Ministeriums der Justiz ernannt

Am Montag, den 26. November 2018 ist Prof. Dr. Mark Zöller von Justizminister Herbert Mertin zum Wissenschaftlichen Fachberater des Ministeriums der Justiz Rheinland-Pfalz ernannt worden. Gemeinsam mit vier weiteren Kollegen verschiedener wissenschaftlicher Fachdisziplinen soll er in den kommenden Jahren insbesondere der Abteilung Strafvollzug ehrenamtlich und beratend zur Seite stehen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Neuerscheinung: Systematischer Kommentar zum Strafgesetzbuch, Band III: §§ 80-173 StGB

Soeben ist Band III der 9. Auflage (2019) des Systematischen Kommentars zum Strafgesetzbuch (SK-StGB) mit umfangreichen Kommentierungen von Prof. Dr. Mark A. Zöller zu den Staatsschutzdelikten (§§ 80a-92b StGB) sowie den Aussagedelikten (§§ 153-162 StGB) im Carl Heymanns Verlag erschienen. Weitere Informationen finden Sie hier.