Prof. Dr. Michael Schönhuth

✆ +49- 0651/201-2709

Fax: +49-651/201-3933

✉ Universität Trier
    Fachbereich IV - Ethnologie
    Universitätsring 15
    D-54286 Trier
    Deutschland

schoenhuuni-trierde

Sprechstunde       Dienstag, 13.00 - 14.00 Uhr
HinweisBitte tragen Sie sich in die Liste (Aushang C 448) ein.
Weitere (telefonische) Sprechstunden auf Anfrage.
Bitte beachten Sie, dass die Gespräche im Normalfall auf 15 Minuten angelegt sind. Sollten Sie mehr Zeit benötigen, geben Sie dieses bitte mit der Anfrage zusammen an. In dringenden Fällen können Gespräche zu anderen Terminen stattfinden.

Hochschulstudium

  • 1980-81 Aufnahme des Magisterstudienganges in Soziologie, Ethnologie und Geographie an der Philipps-Universität Marburg.
  • 1981-84 Auslandsstudium an der Universität Basel, Basel/Schweiz im Lizenziatsstudiengang.
  • 1984-89 Albert-Ludwigs-Universität Freiburg; Promotionsstudiengang. Abschluss: Promotion zum Dr. phil. in Ethnologie
  • 2003 Habilitation am Fachbereich Wirtschafts- und Sozialwissenschaften der Universität Trier

Weiterbildung

  • 1992-93 Einjährige Ausbildung zum Personal- und Weiterbildungsreferenten für die Wirtschaft bei Klett Weiterbildungsservice, Stuttgart

Berufstätigkeit

  • 1982-1983 Hilfsassistent in der Amerikaabteilung des Museums für Völkerkunde und Schweizerischen Museums für Volkskunde Basel (Schweiz)
  • 1986-1987 Volontär am Völkerkundemuseum der Stadt Freiburg (wissenschaftliche Vertretung der Direktion; Ausstellungsplanung und -durchführung, Öffentlichkeitsarbeit)
  • 1989-1990 Leitender Mitarbeiter in der Betriebsleitung eines mittelständischen Unternehmens
  • 1991-1992 Wissenschaftlicher Angestellter am Völkerkundemuseum der Stadt Freiburg.
  • 1993-1995 Wissenschaftliche Leitung des Fachgebiets Völkerkunde/Kulturanthropologie am FB 11 der Universität Gesamthochschule Kassel
  • WS 1996 Gastdozentur an der Universität Wien
  • 1996-2004 Wissenschaftlicher Angestellter und seit 1998 Hochschulassistent (C1) am Fachbereich IV der Universität Trier im Fachgebiet Ethnologie.
  • 2004 -2009 rivatdozent für Ethnologie an der Universität Trier
  • 2008 Ruf auf eine Professur für Ethnologie an der Universität Wien (abgelehnt)
  • 2009 Ruf auf eine W2-Professur für Ethnologie (Schwerpunkt kulturelle Vielfalt und Entwicklungsprozesse) an der Universität Trier
  • 2009 Vertretungsprofessur an der Universität Trier
  • seit 11/2009 ordentlicher Universitätsprofessor an der Universität Trier

Vorträge

  •  2020: "Forschungsethik - Von Informierter Zustimmung, Do-No-Harm und dem Management von Daten in der Ethnologie –Ein Betrag zur Lage in Deutschland." Mehr Informationen

Externe Tätigkeiten

  • seit 1990 Freier Sachverständiger für die Deutsche Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit GmbH (GTZ) in Eschborn
  • seit 1991 Gründungsmitglied der Arbeitsgemeinschaft für Entwicklungsethnologie (AGEE) e.V. ; zeitweilig als 1. Vorsitzender, derzeit im Vorstand.
  • 1993 Gründungsmitglied der IG Berufsperspektiven der DGV
  • seit 1993 Mitglied in der AG Museum der Deutschen Gesellschaft für Völkerkunde.
  • 1994 - 2005 Chefredakteur der Zeitschrift "Entwicklungsethnologie".
  • 1994 - heute freier Berater und Gutachter für staatliche und nichtstaatliche Kultur- und Entwicklungsorganisationen
  • 1995 - 2000 externes Mitglied am Institut für Soziokulturelle Studien (ISOS) und Gastwissenschaftler an der Universität Gesamthochschule Kassel
  • seit 2000 Mitherausgeber der Reihen "Fokus Kultur: Trierer Beiträge zur Ethnologie" und "Trierer Materialien zur Ethnologie"
  • 2003-04 Projektleiter des Pilotforschungsprojektes "Kulturelle Faktoren in Konzeption und Instrumentarium der deutschen Entwicklungszusammenarbeit" des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ), Bonn
  • 2004 - 2006 wissenschaftlicher Beirat von NGO-IDEAs (Impact on Development, Empowerment and Actions), einem gemeinsamen Projekt von 14 deutschen und 28 indischen NGO's
  • 2004 - 2008 Trainer im Fortbildungsprogramm Evaluation in der Entwicklungszusammenarbeit (FEEZ) von CEval (Saarbrücken) und AGEG (Kirchheim/Teck)
  • 2008 - heute Vertrauensdozent bei der Studienstiftung der Heinrich-Böll-Stiftung

Lehr- und Forschungsinteressen

Laufende Forschungsprojekte:

Netzwerkbeziehungen und Identitätskonstruktionen - Rückkehrstrategien von Spätaussiedlern im Kontext sich wandelnder Migrationsregime (TP 8, SFB 600)

Ethnische und transethnische Netzwerke als soziales Kapital - Die Situation von Russlanddeutschen und anderen Migrantengruppen

VennMaker 1.0 - Bildgebende Verfahren: Softwaregestütze akteurszentrierte Darstellung und Analyse sozialer Netzwerke

Mord im Netz - Fiktive netzwerke der Krimireihe "Tatort". Regionale und diachrone Perspektiven

Evaluationsforschung für das Regierungspräsidium Karlsruhe im Rahmen der Förderrichtline "Landesförderung Freiwillige Rückkehr"

Publikationen

Monographs

  • 2019: Partizipation und nachhaltige Entwicklung. Ein Überblick. Wiesbaden Springer (zusammen mit Maja, Tabea Jerrentrup).  https://www.springer.com/de/book/9783658278533
  • 2005 Entwicklung, Partizipation und Ethnologie. Implikationen der Begegnung von ethnologischen und partizipativen Forschungsansätzen im Entwicklungskontext. Habilitationsschrift an der Universität Trier, Fachbereich IV, DDC Sachgruppe Ethnologie, Trier. [PDF-Download]
  • 2005 33 Praxistipps zur erfolgreichen Akquisition von Drittmitteln in der Forschungsförderung (zusammen mit Alexander Thomas, Uni Regensburg). Reihe Wissenschaft und Praxis, Heft 40. [Elektronische Ressource]
  • 2005 Glossar Kultur und Entwicklung. Ein Vademecum durch den Kultur-Dschungel. Herausgeber: GTZ, DEZA, Universität Trier. [Elektronisches Dokument
  • 2003 Entwicklung, Partizipation und Ethnologie. Implikationen der Begegnung von ethnologischen und partizipativen Forschungsansätzen im Entwicklungskontext. Habilitationsschrift an der Universität Trier, Fachbereich IV. [Elektronisches Dokument]
  • 2001 Ethical Guidelines of the Workgroup Development Anthropology (AGEE) e.V. Explanations and advice (zusammen mit Frank Bliss and Sondra Wentzel). Trierer Reihe Materialien zur Ethnologie, Nr. 3. Trier: Selbstverlag. [PDF]
  • 2001 Ethische Leitlinien der Arbeitsgemeinschaft Entwicklungsethnologie (AGEE) e.V. Erläuterungen und Hinweise (zusammen mit Frank Bliss). Trierer Reihe Materialien zur Ethnologie, Nr. 2. Trier: Selbstverlag. [PDF]
  • 2000 Wenn ich Fliegel hätt, würd ich nach Deutschland fliegen. Eine partizipative Feldstudie bei Angehörigen der deutschen Minderheit in einem sibirischen Dorf. Trierer Reihe Materialien zur Ethnologie, Nr. 1. Trier: Selbstverlag. [PDF]
  • 1995 Participatory Learning Approaches: Rapid Rural Appraisal / Participatory Appraisal. An introductory guide (zusammen mit Uwe Kievelitz). Roßdorf. [PDF]
  • 1994 Diagnostico rural rapido. Diagnostico rural participativo. Metodos participativos de diagnostico y planification en la cooperacion al desarollo (zusammen mit Uwe Kievelitz). Eschborn. Una introducción commentada. (veränderte Übersetzung von 1993).
  • 1994 Les méthodes participatives de recherche et de planification dans la coopération au développement: Diagnostic rapide en milieu rural. Diagnostic participatif (zusammen mit Uwe Kievelitz). Eschborn. (leicht veränderte Übersetzung von 1993).
  • 1993 Partizipative Erhebungs- und Planungsmethoden in der Entwicklungszusammenarbeit: Rapid Rural Appraisal. Participatory Appraisal. Eine kommentierte Einführung (zusammen mit Uwe Kievelitz). Eschborn (GTZ-Publikation, Schriftenreihe der GTZ, Nr. 231).
  • 1992 Begegnungen mit der Kunst Afrikas: Die Sammlung Monjau. Herausgegeber: Museum für Völkerkunde der Stadt Freiburg i. Br. Freiburg. [PDF (Auszug)]
  • 1992 Das Einsetzen der Nacht in die Rechte des Tages. Hexerei im Symbolischen Kontext afrikanischer und europäischer Weltbilder. Münster. [PDF]
  • 1991 The Socio-Cultural Dimension in Development: The Contribution of Sociologists and Social-Anthropologists to the Work of Development Agencies. Workshop Proceedings. Editor: Michael Schönhuth. Eschborn 1991 (GTZ-Publikation).
  • 1990 Hexerei - witchcraft - bayi. Zum Erscheinungsbild einer moralischen Kategorie. Eine Auslegearbeit zwischen europäischen und afrikanischen Sinnwelten. Diss. phil. Freiburg. [PDF]

 

Original works in peer-reviewd journals

  • 2019: Hexerei, Verwandtschaft, Unterentwicklung und die Kultur der Armut: Einsichten vom afrikanischen Kontinent. In: Entwicklungsethnologie 23.+24.Jg. (2016 und 2017), S. 59-70.
  • 2019: Dead Missionaries, Wild Sentinelese.  An anthropological review of a global media event. In: Anthropology Today 35,4, August 2019 . (https://doi.org/10.1111/1467-8322.12514); https://rai.onlinelibrary.wiley.com/doi/epdf/10.1111/1467-8322.12514.
  • 2016: Stay or Return. Gendered Family Negotiations and Transnational Projects. In: Transnational Social Review 6,2, S. 60-77 (zusammen mit Tania Fenicia und Markus Kaiser).

  • 2016 Ethikbegutachtung in der sozial- und kulturwissenschaftlichen Forschung? Ein Debattenbeitrag aus soziologischer und ethnologischer Sicht (zusammen mit: Hella von Unger, Hansjörg Dilger). In: Forum Qualitative Sozialforschung/ Forum Qualitative Social Research, 17(3), Art. 20.
  • 2013 Von einer entwicklungsethnologischen Ethik zu einer gemeinsamen ethnologischen Ethik - Ein Blick zurück nach vorn. In: Ethnoscripts, 15(2), Schwerpunktheft: Ethnologie und Ethik, Hamburg.
  • 2013 Von der ethnologischen Ethik zueiner gemeinsamen Ethik in der Entwicklungszusammenarbeit. In: Zeitschrift für Entwicklungsethnologie, 20(1 + 2).
  • 2011 Participatory Research Approach: Principles, Challenges and Perspectives)(zusammen mit Gohar Tadevosyan). In: Bulletin of the Yerevan University, 134(5),        S. 3-13.
  • 2011 Bringing qualitative and quantitative data together – Collecting and analyzing network data with the help of the software tool VennMaker“ (zusammen mit Markus Gamper, Michael Kronenwett). In: Safar, Maytham H./ Mahdi, Khaled A. (Hrsg.): Social networking and community behavior modeling. Qualitative and quantitative measures, Hershey: IGI Global, S. 193-213.
  • 2010 Gruppenfeldforschung in der Werkstatt zum Thema "Behinderung". In: Ethnoscripts - Business anthropology, 12(2), S. 12-27. [PDF]
  • 2009 Relevanter werden - Zum Verhältnis zwischen Ethnologie und Öffentlichkeit. Standortbestimmung und Perspektvien. In: Ethnoscripts: Jubiläumsausgabe: "Ethnologie und Öffentlichkeit" Analysen und Informationen aus dem Institut für Ethnologie der Universität Hamburg, S. 12-39. [PDF]
  • 2008 Rückkehrstrategien von Spätaussiedlern im Kontext sich wandelnder Migrationsregime – Ein Beitrag zur Modelltheorie. Working Paper 55/2008, COMCAD - Center on Migration, Citizenship and Development. Bielefeld. [PDF]
  • 2008 Remigration von Spätaussiedlern – Ein neues Forschungsfeld. In: IMIS-Beiträge 34/2008, S. 61-84. Osnabrück.
  • 2001 Hätt ich Fliegel, würd' ich nach Deutschland fliegen (zusammen mit Dagmar Horn). In: Zeitschrift für Entwicklungsethnologie, 9(2), S. 11. [PDF]
  • 2001 Replik auf die eingegangenen Stellungnahmen zu den Ethischen Leitlinien der Arbeitsgemeinschaft Entwicklungsethnologie (AGEE) (zusammen mit Frank Bliss und Antje Falk). In: Zeitschrift für Entwicklungsethnologie, 10(1+2) 2002, S. 53-59.
  • 1999 Eigensinnige Artefakte: Emische und etische Deutungen durch Künstler und andere Interpreten. In: Baessler-Archiv, 46(2), 1998. [PDF]
  • 1998 Ethische Richtlinien für Entwicklungsethnologen: Zur Neufassung des Ethikpapiers der AGEE von 1989. In: Zeitschrift für Entwicklungsethnologie, 7(2), S. 115.
  • 1998 Partizipation unter der Lupe: Ethnologische Begegnungen mit partizipativen Methoden im Forschungs- und Aktionszusammenhang (zusammen mit Carmen Hess, Eva Sodeik und Sandra de Vries). In: Zeitschrift für Entwicklungsethnologie, 7(2), S. 11-48.  [PDF-Download]
  • 1998 Entwicklungsethnologie in Deutschland. Eine Bestandsaufnahme aus Sicht der Arbeitsgemeinschaft Entwicklungsethnologie und ein Vergleich mit internationalen Entwicklungen. In: Zeitschrift für Entwicklungsethnologie, 7(1), S. 11-39. [PDF]
  • 1996 PRA (Participatory Rural Appraisal) im Diskurs. In: Zeitschrift für Entwicklungsethnologie, 5(2), S. 11-33.
  • 1993 Rapid Rural Appraisal und Participatory Rapid Appraisal: Partizipative sozialwissenschaftliche Erhebungsmethoden für eine selbstbestimmte Entwicklung? (zusammen mit Uwe Kievelitz). In: Zeitschrift für Entwicklungsethnologie, 2(1).
  • 1993 Über Ordnung und Unordnung, Hexen und Menschen. Bei den Akan in Ghana und anderswo. In: kea, Zeitschrift für Kulturwissenschaften, 5, S. 87-103.
  • 1992 Towards a Development Anthropology in Germany (zusammen mit A. Hutter und R. Poeschke). In: Zeitschrift für Entwicklungsethnologie, 1(1).

 

Edited Volumes

  • 2015 Zuhause fremd 2.0. Migration und Remigration zwischen Deutschland und Osteuropa (herausgegeben zusammen mit Markus Kaiser). Bielefeld: transcript. [Link]
  • 2013 Visuelle Netzwerkforschung (herausgegeben zusammen mit Markus Gamper, Michael Kronenwett, Martin Stark). Bielefeld: transcript.
  • 2012 Knoten und Kanten 2.0. Soziale Netzwerkanalyse in Medienforschung und Kulturanthropologie (herausgegeben zusammen mit Markus Gamper und Linda Reschke) [Link]
  • 2005 Recht als Ressource und Hemmnis von Entwicklung (herausgegeben zusammen mit Franz von Benda-Beckmann, Keebet von Benda Beckmann und Wolfram Heise). Max Planck Institut für ethnologische Forschung, Halle und AGEE, Göttingen.
  • 2004 Culture for Development - Cultures of Development 20 Years of Development Anthropology in Germany. Kultur für Entwicklung - Kulturen der Entwicklung. 20 Jahre Entwicklungsethnologie in Deutschland (herausgegeben zusammen mit Frank Bliss). Saarbrücken: Verlag für Entwicklungspolitik.
  • 2003 Friedens- und Konfliktarbeit in Forschung und EZ-Praxis und der Beitrag der Entwicklungsethnologie (Hrsg.: Uwe Kievelitz und Roman Poeschke). Redaktionsleitung und Editorial: Michael Schönhuth.
  • 2003 Russlanddeutsche. Der Einfluss soziokultureller Faktoren auf den Integrationsprozess von Spätaussiedlern (herausgegeben zusammen mit Daniela Franzke). Saarbrücken: Verlag für Entwicklungspolitik. [PDF]
  • 2002 Welche Ethik braucht die Entwicklungszusammenarbeit? (herausgegeben zusammen mit Frank Bliss und Petra Zucker). Beiträge zur Kulturkunde 22. Bonn: Horlemann.
  • 1990 Ethnologische Beiträge zur Entwicklungspolitik 2 (herausgegeben zusammen mit Frank Bliss). Bonn: PAS, Horlemann.

 

Contributions to Edited Volumes

  • 2020: Transnationale Karrieren, akademische Netzwerke und Wissenszirkulation im deutsch-kasachischen Kontext (zusammen mit Anett Schmitz) In: Transwissen (Hg.): Wissen in der Transnationalisierung. Zur Ubiquität und Krise der Übersetzung. Bielefeld: transcript, S. 125-148.
  • 2019: Ansätze und Verfahren der Visuellen Netzwerkforschung. In: Lobinger, Katharina (Hg.): Handbuch Visuelle Kommunikationsforschung. Wiesbaden: Springer VS, S. 621-647.
  • 2019: Ethik zwischen akademischer du anwendungsorientierter Ethnologie – Ein Vergleich von Kodizes. In: Klocke-Daffa, Sabine (Hg.): Angewandte Ethnologie. Perspektiven einer anwendungsorientierten Wissenschaft. Wiesbaden: Springer VS, S. 77-97.
  • 2018: Ethnologie und Interkulturalität. In: Gogolin, Ingrid et al. (Hg.). Handbuch Interkulturelle Pädagogik.  Julius Klinkhardt: utb, S. 170-175.
  • 2017 Transnationalisierungs- und Umkehrstrategien von (Spät-)Aussiedlern. In: Ethnisch Deutsche Kasachstans: Eine Brücke zwischen Astana und Berlin. gemeinsam mit: Markus Kaiser und Tatjana Fenicia (Deutsch und Russisch).  
  • 2017  Entwicklungsethnologie. In: Bettina Beer, Hans Fischer und Julia Pauli (Hrsg.): Ethnologie. Einführung in die Erforschung kultureller Vielfalt. Berlin: Reimer. S. 353-367.
  • 2017 Ethnologie und Interkulturalität - Bruchlinien und Schnittmengen. In: Ingrid Gogolin et al. (Hrsg.): Handbuch Interkulturelle Pädagogik. Bad Heilbrunn: Julius Klinkhardt. (im Erscheinen)
  • 2017 Zeigen, was sich nicht sagen lässt - Ansätze und Verfahren der Visuellen Netzwerkforschung (zusammen mit Markus Gamper). In: Katharina Lobinger (Hrsg.): Handbuch Visuelle Kommunikationsforschung. Springer: Wiesbaden. (im Erscheinen)
  • 2017 Bausteine und Perspektiven ethnologischer Netzwerkforschung - ein Blick zurück nach vorn. In: Soziologie 46:1, S.31-35.
  • 2016 Stay or return? Gendered family nagotiations and transnational projects in the process of remigration of (late) resettlers to Russia (zusammen mit Tatjana Fenicia und Markus Kaiser). In: Transnational Social Review, Vol. 6:2-1, S. 60-77.
  • 2016 Stichwort: Ethnologie. In: Johannes Kopp/ Anja Steinbach (Hrsg.): Grundbegriffe der Soziologie. 11. Aufl. VS-Verlag für Sozialwissenschaften, S. 70-73.
  • 2016 Mutabor - oder wie viele Geschichten stecken in einem Goldgewicht. In: Julia Reuter/ Oliver Berli (Hrsg.): Dinge befremden. Essays zur materiellen Kultur. Wiesbaden: VS-Verlag, S. 146-159.
  • 2015 Transnationalisierungs- und Umkehrstrategien von Spätaussiedlern: Einmal Deutschland und wieder zurück. In: Assoziation der gesellschaftlichen Vereinigungen der Deutschen Kasachstans „Wiedergeburt“ et al (Hg.): Ethnisch Deutsche Kasachstans: Eine Brücke zwischen Astana und Berlin. Materialien der internationalen wiss.-praxisorientierten Konferenz Astana 5.-7. Oktober 2015, S. 311-322. (zusammen mit Markus Kaiser).
  • 2015 Einleitung. In: Zuhause fremd 2.0. Migration und Remigration zwischen Deutschland und Osteuropa (herausgegeben zusammen mit Markus Kaiser). Bielefeld: transcript. 
  • 2015 Einmal Deutschland und wieder zurück. Umkehrstrategien von (Spät-)Aussiedlern im Kontext sich wandelnder Migrationsregime (zusammen mit Markus Kaiser). In: Markus Kaiser/Michael Schönhuth (Hrsg.): Zuhause fremd 2.0. Migration und Remigration zwischen Deutschland und Osteuropa. Bielefeld: transcript, S. 275-292.
  • 2014  Umkehr von der Rückkehr : Spätaussiedlerinnen auf dem Weg zurück. In: Birgit Menzel und Christine Engel (Hrsg.): Rückkehr in die Fremde? : Ethnische Remigration russlanddeutscher Spätaussiedler. Berlin: Frank & Timme Verlag. S. 247-266.
  • 2013 Visuelle Netzwerkforschung. Eine thematische Annäherung. In: Michael Schönhuth/ Markus Gamper/ Michael Kronenwett/ Martin Stark (Hrsg.): Visuelle Netzwerkforschung. Bielefeld: transcript.
  • 2013 Landkarten sozialer Beziehungen: Partizipativ-visuelle Datenerhebung mit haptischen und elektronischen Werkzeugen. Entwicklung – Typen – Möglichkeiten – Grenzen. In: Michael Schönhuth/ Markus Gamper/ Michael Kronenwett/ Martin Stark (Hrsg.): Visuelle Netzwerkforschung. Bielefeld: transcript.
  • 2013 Die Qualität von transnationalen Netzwerken – eine triangulative Studie zur Vernetzung von (Spät-)aussiedlerInnen (zusammen mit Markus Gamper und Tatjana Fenicia). In: Andreas Herz/ Claudia Olivier (Hrsg.): Transmigration und Soziale Arbeit - ein öffnender Blick auf Alltagswelten. Hohengehren: Schneider Verlag, S. 249-272.
  • 2012 Alle reden von Kultur – und verstehen sich nicht: Zur Entstehung des Kulturglossars. In: Lieselotte Kugler/ Gregor Isenbort (Hrsg.): Glücksfälle – Störfälle. Facetten Interkultureller Kommunikation. Berlin: Museumsstiftung Post und Telekommunikation, S. 34-41.
  • 2012 Zwischen face-to-face und Web 2.0. Mit der Netzwerkperspektive zur Verbindung von  Kultur und Struktur. In: Markus Gamper/Linda Reschke/ Michael Schönhuth (Hrsg.): Knoten und Kanten 2.0. Soziale Netzwerkanalyse in Medienforschung und Kulturanthropologie, S. 7-30.
  • 2011 Hexen gesucht - Beraterkompetenz und Beraterpersönlichkeit aus ethnologischer Sicht. In: Werner G. Faix /Michael Auer (Hrsg.): Kompetenz. Persönlichkeit. Bildung. Band 3. Stuttgart, S. 211-224. [PDF]
  • 2010 Netzwerke aus ethnologischer Perspektive. In: Curt Wolfgang Hergenröder (Hrsg.): Gläubiger, Schuldner, Arme. Netzwerke und die Rolle des Vertrauens. Wiesbaden, S. 171-186. [PDF]
  • 2010 Integration, Sozialkapital und soziale Netzwerke (zusammen mit Markus Gamper und Tatjana Fenicia). In: Markus Gamper und Linda Reschke (Hrsg.): Knoten und Kanten. Soziale Netzwerkanalyse in Wirtschafts- und Migrationsforschung, S. 305-332. [PDF]
  • 2010 Kultur im Fokus der Entwicklungspolitik und Entwicklung im Fokus Auswärtiger Kulturpolitik. In: Jürgen Wilhelm (Hrsg.): Kultur und globale Entwicklung. Die Bedeutung von Kultur für die politische, wirtschaftliche und soziale Entwicklung, S. 182-189.
  • 2009 Intercultural Competence in German Discourse (zusammen mit Alois Moosmüller). In: Darla K. Deardorff (Hrsg.): The Sage Handbook of Intercultural Competence. Thousand Oaks: Sage, S.209-232.
  • 2007 Theorien zu Hexerei in Afrika. Eine Exkursion ins afrikanische Hexendickicht. In: Burghart Schmidt/ Rolf Schulte (Hrsg.): Hexenglauben im modernen Afrika. Hexen, Hexenverfolgung und magische Vorstellungswelten. Hamburg: Dobu-Verlag, S. 16-31. [PDF]
  • 2007 Diversity in der Werkstatt - Eine Feldstudie zum Thema Vielfalt und Behinderung. In: Steinmetz, Bernd/Vedder, Günther (Hrsg.): Diversity Management und Antidiskriminierung. Bertuch-Verlag, Weimar 2007, S. 95-114.
  • 2006 Heimat? Ethnische Identität und Beheimatungsstrategien einer entbetteten "Volksgruppe" im translokalen Raum. In: Markus Kaiser (Hrsg.): Zuhause fremd – Russlanddeutsche in Russland und Deutschland. transcript-Verlag, Bielefeld. [PDF] [Sammelband]
  • 2005 Authentizität und Inszenierung. Eine Reise durch populäre deutschsprachige Ethnoliteratur. In: Christoph Antweiler, Populäre Ethnologie und Medien. Berlin: Reimer, S. 58-83.
  • 2005 Einleitung/ Introduction (zusammen mit Wolfram Heise). In: Franz von Benda-Beckmann/ Keebet von Benda Beckmann/ Wolfram Heise/ Michael Schönhuth (Hrsg.): Recht als Ressource und Hemmnis von Entwicklung. Max Planck Institut für ethnologische Forschung, Halle und AGEE, Göttingen, S. 15-24.
  • 2005 Alles nur Theater? Ein Blick auf die Hinterbühne von Akademie und Projektpraxis. In: Franz von Benda-Beckmann et al. (Hrsg.): Recht als Ressource und Hemmnis von Entwicklung. MPI, Halle und AGEE, Göttingen, S. 85-96. [PDF]
  • 2004 Ist da wer? Strategien und Fallstricke einer populären Ethnologie. In: Ursula Bertels et al. (Hrsg.): Aus der Ferne in die Nähe - Neue Wege der Ethnologie in die Öffentlichkeit. Münster: Waxmann.[PDF]
  • 2004 Partizipation, PRA und die Grenzen der Entwicklungsethnologie in der Projektpraxis. In: Michael Schönhuth/ Frank Bliss (Hrsg.): Culture for Development - Cultures of Development 20 Years of Development Anthropology in Germany. Saarbrücken: Verlag für Entwicklungspolitik, S. 89-104.
  • 2004 Hexerei im modernen Afrika. Eine Skizze zum derzeitigen Forschungsstand. In: Wulf Köpke/ Bernd Schmelz (Hrsg.): Hexen im Museum. Hexen heute. Hexen Weltweit.  Museum für Völkerkunde Hamburg, S. 250-263.
  • 2004 20 Jahre Entwicklungsethnologie in Deutschland: Ein Vorwort / 20 Years of Development Anthropology in Germany: a preface (zusammen mit Frank Bliss). In: Michael Schönhuth/ Frank Bliss (Hrsg.): Culture for Development - Cultures of Development 20 Years of Development Anthropology in Germany. Saarbrücken: Verlag für Entwicklungspolitik, S. 5-14.
  • 2003 Managing Cultural Diversity und die Rolle der Ethnologie - Anwendungsfragen. In: Hartmut Wächter/ Günther Vedder/ Meik Führing (Hrsg.): Personelle Vielfalt in Organisationen. München und Mering: Rainer Hampp Verlag, S. 173-190. [PDF]
  • 2003 Einführung zum Themenschwerpunkt: Russlanddeutsche. In: Daniela Franzke/ M. Schönhuth (Hrsg.): Russlanddeutsche. Der Einfluss soziokultureller Faktoren auf den Integrationsprozess von Spätaussiedlern. Saarbrücken: Verlag für Entwicklungspolitik, S. 11-18.
  • 2002 Negotiating with Knowledge at Development Interfaces. Anthropology and the Quest For Participation. In: Paul Sillitoe/ Alan Bicker/ Johan Pottier (Hrsg.): Participating in Development: Approaches to Indigenous Knowledge. Routledge Ltd: London. (ASA Monograph series). (leicht veränderte Fassung, [PDF-Download])
  • 2002 Für eine Fortsetzung der Ethikdebatte in den Institutionen: Das Potential der Ethikleitlinien. In: Frank Bliss/ Michael Schönhuth/ Petra Zucker (Hrsg.): Beiträge zur Kulturkunde 22. Bonn: Horlemann. [PDF]
  • 2001 Vergangenheit in der Gegenwart, Zukunft in der Vergangenheit - Vom kulturellen Umgang mit der Zeit. In: Wilhelm R. Baier/ Franz M. Wuketits (Hrsg.): Zeitzauber. Reflexionen über die Zeit zur Jahrtausendwende, S. 71-92. (leicht veränderte Fassung). [PDF]
  • 1998 Entwicklungsethnologie. Ein Berufsfeld für deutsche Ethnologen? In: Bastian Lange/ Marc van Itter/ Thomas Schrör (Hrsg.): Kursbuch Ethnologie und Beruf. Erfahrungen, Berufswege und Informationen für Studierende der Ethnologie und Kulturwissenschaft. Marburg: Curupira, S. 105-113.
  • 1998 Was ist des Menschen Recht? Ein ethnologischer Diskurs zum Universalitätsanspruch individueller Menschenrechte im globalen Dorf. In: Wolfgang Berg (Hrsg.): Globalisierung und Modernisierung. Kräfte und Gegenkräfte, Ängste und Perspektiven. SSIP texte 5. [PDF-Download]
  • 1998 Paths of Learning within the Integrated Food Security Programme (IFSP) Rukwa, Tanzania (zusammen mit Hartmut Müller). In: Regina Scherler et al. (Hrsg.): Beyond the Tool Kit - Experiences with Institutionalizing Participatory Approaches of GTZ Supported Projects in Rural Areas. Eschborn, GTZ, S. 113-131.
  • 1996 RRA und PRA. Gedanken zur Standortbestimmung und möglichen kulturwissenschaftlichen Perspektiven eines partizipativen Analyse-, Planungs- und Beratungsansatzes nach 15 Jahren Praxis. In: Frank Bliss (Hrsg.): Ethnologische Beiträge zur Entwicklungspolitik 3., Bonn: PAS. [PDF]
  • 1993 Adson Zaunreiter, (i.e. Michael Schönhuth): Notizen aus dem Felde. In: Sabine Helmers (Hrsg.): 'Ethnologie der Arbeitswelt. Beispiele aus europäischen und außereuropäischen Feldern', Bonn: Holos, S. 133-144. [PDF]
  • 1990 Vorwort. In: Frank Bliss/ Michael Schönhuth 1990a (Hrsg.): Ethnologische Beiträge zur Entwicklungspolitik 2. Bonn, S. 7-9.
  • 1990 Die genuin ethnologische Leistung - Eine Replik. In: Frank Bliss/ Michael  Schönhuth 1990a (Hrsg.): Ethnologische Beiträge zur Entwicklungspolitik 2. Bonn, S. 47-54.
  • 1987 Theoretische und methodische Aspekte des kulturellen Faktors in der Ethnologie: Nachgedanken zu einer Tagung mit beeinträchtigter Kommunikation. In: Christoph Antweiler et al. (Hrsg.): Ethnologische Beiträge zur Entwicklungspolitik 1. Bonn, S. 247-258.

 

Contributions to practice-oriented journals

  • 2011 "Der weiße Mann schluchzt: (White man sobbing) Christoph Schlingensief träumte von einem Operndorf in Burkina Faso. Die Umsetzung nach seinem Tod ist schwieriger als ursprünglich gedacht." (zusammen mit Kerstin J. Eckstein). In: DIE ZEIT 34, 19.8.2011. [PDF]
  • 2010 Kultur und nachhaltige Entwicklung und die Umsetzung der UN-Vielfalts Konvention. UNESCO Heute. Schwerpunkt Nachhaltigkeit. S. 86-88. [PDF]
  • 2002 Por um desenvolvimento com ètica. Etnólogos concalamam para un auto-comprometimento (com Frank Blisse). Desarollo y Cooperacion(Desenvvolvimento e Cooperacao 2 (Marzo/Abril),4-5;32. (=2002a in Portugiesisch).
  • 2002 Ethische Leitlinien für die entwicklungspolitische Praxis. Entwicklungsethnologen rufen zur Selbstverpflichtung auf (zusammen mit Frank Bliss). E+Z (Entwicklung und Zusammenarbeit) 43:1 (Januar), S. 4-5.
  • 1994 Schlanke Konzepte im Dienstleistungsbereich (zusammen mit W. Faix, C. Buchwald und M. Neuhäuser). In: Organisationsmanagement GW 1994. Neuwied/ Triftel: Luchterhand.
  • 1994 Industriestandort Deutschland. Der Meister in der schlanken Produktion (zusammen mit W. Faix und  C. Buchwald). In: Der Industriemeister. Artikelserie. Folge 2-5.
  • 1992 Die Dorfbewohner definieren ihre Bedürfnisse. Participatory Rapid Appraisal. In: E+Z (Entwicklung und Zusammenarbeit), 33, 1992, 11.

 

Proceedings /Documentations

  • 2013 Ethische Leitlinien der Arbeitsgemeinschaft Entwicklungsethnologie e.V. (AGEE). Trierer Materialien zur Ethnologie, Nr. 6: Selbstverlag. (Gemeinsam mit Frank Bliss und Marco Heinz unter Mitarbeit von Christoph Antweiler und Stefan Neumann). [PDF-Download]
  • 2013 Arbeitsausbeutung und Menschenhandel in Rheinland Pfalz. Erscheinungsformen, Unterstützungsstrukturen und Handlungsbedarf. Situationsbericht. Scientific Report to the Ministry for Integration of Rhineland-Palatinate (zusammen mit Heiner Schneider and Stephan Thiel) [PDF-Download]
  • 2004 Ethnologie goes Internet. Internetauftritte deutschsprachiger Ethnologie-Institute im Vergleich. Projektgruppe: Thomas Frommhold/ Mirco Johannes/ Konstanze Kampfer/ Alice Ott. Projektleitung: Michael Schönhuth. Trierer Materialien zur Ethnologie 4. Verantwortlich: Michael Schönhuth/ Christoph Antweiler. Uni Trier, FB IV, Ethnologie. [PDF-Download]
  • 2002 Eine Frage der Ethik? Zum Entwurf Ethischer Leitlinien in der AG Entwicklungsethnologie (zusammen mit Frank Bliss). In: Ethnoscripts 4-1/2002. [PDF]
  • 2002 Mutant Message down under. Popularizing Anthropologhy or lie? - Eine kritische Materialsammlung zu Marlo Morgans Buch: Der Traumfänger (zusammen mit Rebecca Freßmann). [PDF-Download]
  • 2001 Water for life. Extended background paper: for the International Conference in Mankarai, Tamil Nadu, India. 19th-21st of September 2001. Bensheim: Karl Kübel-Stiftung. [PDF-Download]
  • 1994 Participatory Rural Appraisal. Dokumentation einer Trainingswoche mit praktischem Anwendungsteil in einer mecklenburgischen Gemeinde. GTZ, Gruppe 6013 Aus- und Fortbildung. Berichterstatter: Michael Schönhuth.
  • 1991 Introduction and Summary. In: Michael Schönhuth (Hrsg.): The Socio-Cultural Dimension in Development: The Contribution of Sociologists and Social-Anthropologists to the Work of Development Agencies, S. 1-7.
  • 1984 Paul Hunger: Dossier über die Sammlung seiner ethnographischen Objekte aus Ecuador, Venezuela und Niederländisch Westguinea. Angelegt von Michael Schönhuth. Inventarisierung ethnographischer Sammlungen in der Schweiz. Interviews mit Sammlern und Missionaren. Sammlungsdossier. Text- und Materialienband.

 

Audiovisual Publications

  • 2004 Blank Papers. Jugendliche Lebensentwürfe in Südindien. DV-Digital-DVD. 67 Minuten. Idee und Ethnologie: Michael Schönhuth. Buch, Regie, Kamera und Schnitt: Oliver Möller und Özkan Arslan. Trier und Bangalore
  • 1999 Rußlanddeutsche: Den Deutschen gleichgestellte Ausländer. Integration und Identität von russisch-deutschen Aussiedlern in Trier. Video VHS Farbe , 43 Min. Ethnologie: Michael Schönhuth. In Zusammenarbeit mit dem IWF, Göttingen. Göttingen und Trier.

 

Contributions to Scientific Dictionaries

  • 2016 Stichwort: Ethnologie. In: Johannes Kopp/ Anja Steinbach (Hrsg.): Grundbegriffe der Soziologie. 11. Aufl. VS-Verlag für Sozialwissenschaften, S. 70-73.
  • 2011 Stichwort: Entwicklungszusammenarbeit. In: Andre Gingrich et al. (Hrsg.): Handbuch Globalisierung Face to Face. Wien/ Frankfurt a.M.: Suhrkamp.
  • 2011 Stichwort: Diversity. In: Andre Gingrich et al. (Hrsg.): Handbuch Globalisierung Face to Face. Wien/Frankfurt a. M.: Suhrkamp.
  • 1999 Stichwort: Hexerei". In: Wörterbuch der Ethnologie. Berlin: Reimer.
  • 1999 Stichwort: "Hexen". In : Wörterbuch der Ethnologie. Berlin: Reimer.

 

Guest Lectures 2016

  • Afrika vor unserer Haustür? Migration, Grenz- und Flüchtlingsregime - eine ethno-historische Perspektive. Vortrag im Rahmen einer Vortragsreihe zu Migration und Grenzregimen, Kirchheim unter Teck, 24.11.2016.
  • Ethik in der Netzwerkforschung, Herausforderungen für die wissenschaftliche und die Handlungspraxis. Vortrag im Rahmen der 10. Summerschool Soziale Netzwerkforschung vom 10. bis 17.09.2016 in Trier, 17.09.2016.
  • Engaging Anthropology: Ethnographic Research between Academic Work and Development Consulting & Some Examples of Ethical Review Processes in Use. Vortrag im Rahmen des Symposiums "Research Ethics and Ethnographic Field Work - Forschungsethik und ethnographische Feldforschung" vom 30.06. bis 01.07.2016. Ludwigs-Maximilian-Universität München, 30.06.2016.
  • KULTUR WIRKT - aber wie? Kulturangemessene Evaluation mit ethnologischem Spielraum. Vortrag im Rahmen des Projektes "Kultur wirkt", Goethe-Institut Almaty, Kasachstan, 12.05.2016.
  • Afrika ante Portas? Migration und Flüchtlingsregime - eine ethnologische Perspektive. Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion, Vortrag im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Refugees und Herausforderungen der aktuellen Flüchtlingskrise", Universität Trier, 11.01.2016.

 

Editing of Series

  • Trierer Reihe Materialien zur Ethnologie (zusammen mit Christoph Antweiler).
  • Fokus Kultur. Trierer Beiträge zur Ethnologie (zusammen mit Christoph Antweiler).
  • Entwicklungsethnologie. Zeitschrift der Arbeitsgemeinschaft Entwicklungsethnologie (Redaktionsleitung und verantwortlich für alle Editorials bis 2006)

 

Electronical Project

  • 2006–2008 Das Kulturglossar – Ein Vademecum durch den Kulturdschungel für Interkulturalisten. Onlineglossar mit 400 Begriffen für Akademie und Praxis (wachsend).

 

 

Scientific Invention: (Patentverbund Forschung Rheinland-Pfalz

  • 2010 VennMaker 1.0: Ein Softwaretool zur akteurszentrierten Darstellung und Analyse sozialer Netzwerke (Miterfinder: Mathias Pohl, Martin Stark, Markus Gamper, Michael Kronenwett). Erfindung zur Begutachtung eingereicht beim Patentverbund Forschung Rheinland-Pfalz. http://www.vennmaker.com/

[nach oben] | [zurück]