Wahlpflichtfachstudierende des FB IV müssen 2 Module belegen:

1.: das Modul „Japanologische Grundlagen“ mit der Vorlesung Japanische Landeskunde

2.: das Modul „Japanische Geschichte und Kulturgeschichte“ mit den beiden Vorlesungen Japanische Geschichte und Japanische Kulturgeschichte.

Die beiden Vorlesungen Japanische Geschichte und Japanische Landeskunde werden im Wintersemester, die Vorlesung Japanische Kulturgeschichte wird im Sommersemester angeboten.

Die Klausuren für Japanische Landeskunde und Japanische Kulturgeschichte finden immer am Ende des Sommersemesters bzw. zu Beginn der vorlesungsfreien Zeit statt, die Klausur Japanische Geschichte am Ende des Wintersemesters bzw. zu Beginn der vorlesungsfreien Zeit. Die genauen Prüfungstermine und Räume werden frühzeitig bekannt gegeben.

Da Sie sich als Wahlpflichtfachstudierende nicht über LSF für die Klausuren in der Japanologie anmelden können, erfolgt die Klausuranmeldung per E-Mail unter Angabe von Namen und der Matrikelnummer im Sekretariat der Japanologie. Die Anmeldefrist für die Klausuren endet eine Woche vor dem Prüfungstermin.

Für jede der drei Klausuren erhalten Sie im Sekretariat der Japanologie einen Leistungsnachweis und am Schluss eine Gesamtaufstellung Ihrer Noten mit der Gesamtnote. Diese setzt sich zu 50% aus dem Ergebnis der Landeskunde und zu je 25% aus den Noten der Geschichte und Kulturgeschichte zusammen. Diese Gesamtübersicht müssen Sie selbst an das HPA weiterleiten.

Die Frage nach den Leistungspunkten, die Ihnen angerechnet werden, kann die Japanologie nicht beantworten; bitte informieren Sie sich hierzu in Ihrer Prüfungsordnung bzw. in der Studienberatung ihres Faches.

Klausurtermine:

Bitte vergewissern Sie sich im kurzzeitigen Vorfeld der Klausur noch einmal über etwaige Änderungen des Raumes oder der Zeit!

Die aktuellen Klausurtermine werden in den Veranstaltungen angekündigt und auf der Homepage der Japanologie unter "Aktuelles" bekannt gegeben.