Diploma Thesis

LUKAS SIEBERS (2011): „Einfluß genetischer Faktoren auf das Ernährungsverhalten“

MARTINA BONENBERGER (2011): „Assoziation zwischen der Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung und Polymorphismen des Glucocorticoidrezeptorgens (NR3C1)"

SUSANNE WEYAND (2011): „Assoziationsstudie zwischen Autismus-Spektrumstörung und Polymorphismen des Bromodomain-containing-1-gens (BRD1)"

KATHARINA BERENS (2010): „Assoziationsstudie von SNP's in Oxytozinrezeptorgen und Autismus“

FRAUKE STEIGER (2009): „Kopplungsanalyse der Kandidatenloci 11p12-13 und 15q23-25.3 bei Multiplex-Familien mit Autismus-Spektrums-Störungen (ASD)“

JESSICA SALZIG (2007): "Association study of Tryptophan Hydroxyl ase 2 promoter variants with ADHD"

HENRIETTE WAGNER (2009): "Investigation of Serotonin Transporter Gene (SLC6A4) Promoter Variants in Attention Deficit-/Hyperactivity Disorder" (Dirk Moser, Haukur Palmason)

CHRISTINA BRUNS (2009): „Charakterisierung eines Längenpolymorphismus im Promotot des Arginin-Vasopressin-Rezeptor 2-Gens (AVPR2): Mögliche Assoziation mit Migräne?“

FABIAN STREIT (2008): „Charakterisierung eines mit Major Depression assoziierten Polymorphismus im Promotor des Gluco-corticoidrezeptorgens“ (Am. J. Med. Genet. Neuropsychiatr. Genet. 150B: 476-482, 2009).

CHRISTIAN VOGLER (2007): „Untersuchung des Kandidatenlocus 5p15.3 bei Familien mit Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung“ (Several publications)

BRIGITTE LINDENBERGER (2007): „Untersuchungen einer seltenen und mit Psychosen assoziierten Promotorvariante des Kalium-Kotransportergens KCC3/SLC12A6 hinsichtlich potentieller Methylierung“
(Neuropsychopharmacology 34: 458-467, 2009).

ANNE MOLITOR (2006): „Untersuchung einer NGF1-A Bindungsstelle im Promotor des humanen Glucocorticoidrezeptorgens hinsichtlich potentieller Methylierung in post mortem Hippocampusgewebe“
(World J. Biol. Psychiatr. 8: 262-268, 2007)

JESSICA CHARLOTTE SIGMUND (2006): „Rekrutierung und genetische Untersuchung einer Stichprobe von Familien mit Aufmerksamkeitsdefizit-/ Hyperaktivitätsstörung“
(Several publications)

BACHELORARBEITEN

KATHRIN PABST (2017):
"Untersuchung von Reaktionsinhibition als Endophänotyp der ADHS in einer nicht-klinischen Stichprobe"