"DocColloq" - Interdisziplinäres Doktorandenkolloquium an der Universität Trier

Aus aktuellem Anlass:

Geschlossene Universitäten, abgesagte Fachveranstaltungen, "social distancing"...
COVID-19 macht es der Wissenschafts-Community aktuell nicht gerade leicht, in Kontakt zu bleiben.
Unser Mittel gegen "science distancing": neue Pläne!

Denn in der Hoffnung, dass wir in den nächsten Monaten Gewissheit erhalten, wie es trotz und nach Corona weitergehen wird, beschäftigen wir uns schon jetzt mit der Planung einer zweiten Auflage der Interdisziplinären Graduiertenkonferenz unserer HSG "DocColloq", für die wir im vergangenen Dezember so viel positives Feedback erhalten haben!

Die zweite Auflage der Konferenz soll, so unser Plan, Anfang Dezember 2020 und - sofern möglich - wieder vor Ort in den Räumlichkeiten der Universität Trier stattfinden.

Wir wünschen uns, dass auch diese Veranstaltung wieder ein großer Erfolg wird.

Und dabei brauchen wir eure Unterstützung!

Du bist kreativ und designst gerne?

Ausgezeichnet! Wir würden uns sehr über deinen Input beim Designen von Plakaten, Flyern und Programmen für die Tagung freuen!

Du bist ein Organisationstalent?

Perfekt! Jede Veranstaltung mit vielen Teilnehmern ist ein organisatorischer Balanceakt, wir freuen uns über Helfer mit gutem Gleichgewichtssinn und Weitblick, z.B. beim Führen der Teilnehmerliste!

Du kommunizierst gerne?

Toll! Werbung ist das A und O, um die Graduiertenkonferenz einem breiten Publikum bekannt zu machen. Daher würden wir uns sehr über deine Hilfe bei der Kommunikation mit der Pressestelle der Universität Trier sowie z.B. dem Dreh von Werbeclips, der medialen Begleitung und Dokumentation der Tagung freuen!

Du kannst gut mit Technik umgehen?

Super, dann wärst du die ideale AnsprechpartnerIn für die Referenten, wenn es um die Einrichtung und Überwachung des Laptops und des Beamers für die PowerPoint-Präsentationen geht!

Du hast gerne Kontakt zu Menschen?

Wunderbar! Gerade die (auswärtigen) Teilnehmer/innen werden sich sehr über deine helfenden Hände und offenen Ohren freuen!

Du bist gerne aktiv?

Großartig! Wir freuen uns über "Springer", die ein gutes Auge haben und schnell bei diversen Aufgaben einsetzbar sind (Kopieren, Kaffee/Tee ausschenken, etc.)!

Du backst gerne?

Wie schön! Wir wären allen fleißigen Bäcker/innen dankbar, wenn sie uns bei der Vorbereitung der kulinarischen Genüsse für die Kaffeepausen unterstützen könnten: Von A wie Ananastorte bis Z wie Zupfkuchen freuen wir uns über alle Kreationen, die den TeilnehmerInnen den Tag versüßen :)

Wenn eine der oben genannten Aufgaben für dich in Frage kommt oder du generell Lust hast, uns bei der Konferenz zu
unterstützen, dann würden wir uns freuen, wenn du uns eine kurze Mail schickst. Wir stellen aktuell unser Orga-Team 2020 zusammen und würden uns dann mit dir in Verbindung setzen.

Also helft mit und unterstützt uns!

Wir freuen uns darauf, mit euch zusammen auch die 2. Interdisziplinäre Graduiertenkonferenz an der Universität Trier wieder zu einem vollen Erfolg werden zu lassen!

Über eure Rückmeldungen bis Sonntag, den 12. Juli 2020, an troelleruni-trierdeoder camilla.haakewebdewürden wir uns sehr freuen!

Bitte bleibt gesund,
liebe Grüße!

Eure "DocColloq"-Initiatorinnen
Camilla Haake und Natalie Tröller

Bericht über die 1. Interdisziplinäre Graduiertenkonferenz in Trier am 6.12.2019

Am 6.12.2019 startete die erste Interdisziplinäre Graduiertenkonferenz erfolgreich. Organisiert wurde die Veranstaltung von den beiden Leiterinnen der Hochschulgruppe „DocColloq“, Camilla Haake und Natalie Tröller, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, den überfachlichen Austausch zwischen Promovierenden stärker zu fördern.

20 Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler haben an der Tagung teilgenommen, die die Hochschulgruppe der Universität Trier „DocColloq“ organisiert hatte. Nicht nur Promovierende der Universität Trier, sondern auch von allen anderen deutschen Hochschulen waren eingeladen. In 15-minütigen Kurzvorträgen präsentierten Promovierende ihre Doktorarbeiten, beispielsweise aus den Bereichen Psychologie, Wirtschaft oder Design. Bei einer Posterschau wurden weitere spannende Forschungsthemen, unter anderem aus der Japanologie und der Germanistik, präsentiert. Als Konferenzteilnehmer staunte man über die Vielfalt universitärer Forschung, mit welchen Methoden die Promovierenden an die verschiedenen Themenstellungen herangehen und vor allem auch, mit wie viel Leidenschaft geforscht wird.

„Wir freuen uns, wie gut die Konferenz angenommen wurde“, zogen die beiden Organisatorinnen, Politikwissenschaftlerin Natalie Tröller und Rechtswissenschaftlerin Camilla Haake, Bilanz. Gefördert wurde die Tagung durch das Programm TriGUT des Graduiertenzentrums der Universität Trier (GUT). Zweimal im Jahr können Postgraduierte und Postdocs aus diesem Fördertopf Gelder für selbst organisierte Konferenzen und Tagungen beantragen.

Durch die Förderung konnte „DocColloq“ unter anderem Dr. Marlies Klamt als KeyNote-Speakerin einladen. Sie betreibt den Blog und Podcast „Glücklich promovieren“ und sprach in ihrem Vortrag über die Herausforderungen beim Promovieren wohl vielen Anwesenden aus der Seele. Auf dem Programm der Konferenz standen darüber hinaus auch ein „Science Speed Dating“, bei dem Kontakte geknüpft werden konnten.

Aufgrund der positiven Resonanz aus den Reihen der TeilnehmerInnen und dem sehr positiven Feedback vonseiten aller Beteiligten soll es auch dieses Jahr wieder eine Konferenz geben.

Interessierte wenden sich bitte an Camilla Haake oder Natalie Tröller, ein Call for Papers/Poster folgt im Laufe diesen Jahres.

Das Programm der letztjährigen Konferenz können Sie hier einsehen.

1. Interdisziplinäre Graduiertenkonferenz in Trier am 6.12.2019
1. Interdisziplinäre Graduiertenkonferenz in Trier am 6.12.2019
1. Interdisziplinäre Graduiertenkonferenz in Trier am 6.12.2019

 

Ansprechpartnerinnen:

Ref. iur. Camilla Haake
Fachbereich V Rechtswissenschaft
Mail: camilla.haakewebde

Natalie Tröller, M.A.
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Fachbereich III Politikwissenschaft
Lehrstuhl für Internationale Beziehungen und Außenpolitik
Tel: +49 (0)651 201-2110
Mail: troelleruni-trierde