JProf. Dr. Tim Zumhof

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte

  • Philosophische, anthropologische und kulturtheoretische Grundlagen/Perspektiven pädagogischer Theoriebildung
  • Disziplin-, Transfer- und Wissenschaftsgeschichte der Erziehungswissenschaft nach 1945
  • Theorien, Praktiken und Institutionen kultureller Bildung

Publikationen und Vorträge

Bücher

  • Zumhof, Tim (2018) Die Erziehung und Bildung der Schauspieler. Disziplinierung und Moralisierung zwischen 1690 und 1830. Wien, Köln, Weimar: Böhlau.
    • Alexander Weinstock: [Rezension zu:] Zumhof, Tim: Die Erziehung und Bildung der Schauspieler. Disziplinierung und Moralisierung zwischen 1690 und 1830. Köln  2018. In: H-Soz-Kult, 09.12.2019.
    • Ernst, Wolf-Dieter: [Rezension zu:] Zumhof, Tim, Die Erziehung und Bildung der Schauspieler. Disziplinierung und Moralisierung zwischen 1690 und 1830, Wien / Köln / Weimar 2018, Böhlau. In: Zeitschrift für historische Forschung, 47 (2020) 4, S. 789–791.
    • Ingo Rekatzky: [Rezension zu:] Zumhof, Tim: Die Erziehung und Bildung der Schauspieler. Disziplinierung und Moralisierung zwischen 1690 und 1830. Köln  2018. In: [rezens.tfm], (2020/1). 25.05.2020.
  • Zumhof, Tim (2012). Pädagogik und Poetik der Befreiung. Der Zusammenhang von Paulo Freires Befreiungspädagogik und Augusto Boals 'Theater der Unterdrückten'. Münster: Waxmann.

Herausgeber- und Sammelbände

  • Zumhof, Tim (Hrsg.) (2022). Jean-Jacques Rousseau. Texte zur Erziehung. Ditzingen: Reclam [im Druck].
  • Zumhof, Tim / Johnson, Nicholas (Eds.) (2020). Show, Don’t Tell. Education and Historical Representations on Screen and Stage in Germany and the USA. Bad Heilbrunn: Klinkhardt.
  • Zumhof Tim (Hrsg.) (2019). Jean-Jacques Rousseau. Emile oder Über die Erziehung: Ditzingen: Reclam.
  • Ragutt, Frank / Zumhof, Tim (Hrsg.) (2015). Hans Blumenberg: Pädagogische Lektüren Wiesbaden: Springer VS.
  • Reitemeyer, Ursula / Zumhof, Tim (Hrsg.) (2014). Rousseau zur Einführung Münster: LIT.

Aufsätze (Zeitschriften)

  • Zumhof, Tim (2021) Über das Abhärten. Rousseaus Entwurf einer physischen Erziehung im Kontext hygienischer, anthropologischer und tugendethischer Diskurse. Jahrbuch für Historische Bildungsforschung, 27. S. 52–74.
  • Zumhof, Tim (2020) Kulturpoetik und Historische Bildungsforschung. Die Bedeutung des New Historicism für die pädagogische Historiographie und die ideengeschichtliche Forschung in der Erziehungswissenschaft. Zeitschrift für Pädagogik, 66 (3), S. 421–444.
  • Zumhof, Tim (2018) Katholische Aufklärung in Europa und Nordamerika. Tagung der Deutschen Gesellschaft für die Erforschung des 18. Jahrhunderts (DGEJ) vom 12. bis 15. September 2017 in Münster. Tagungsbericht. Das 18. Jahrhundert, 41 (2), S. 193.
  • Zumhof, Tim (2015) Das Dispositiv der Kunst. Zur institutionellen Struktur der Kunst im Anschluss an Michel Foucault. Zeitschrift für Ästhetik und Allgemeine Kunstwissenschaft, 59 (2), S. 235–245.
  • Zumhof, Tim (2013) Theater erleben oder verstehen? Zur Differenz von Erleben und Verstehen bei Dilthey und Gadamer. Zeitschrift für ästhetische Bildung, 5 (1).
  • Zumhof, Tim (2012) ,Luft anhalten und an Spinoza denken' - Erwin Wurms One-Minute-Sculptures als Einstieg in die produktive Theaterdidaktik. Zeitschrift für ästhetische Bildung, 4 (2).
  • Zumhof, Tim (2012) ,Wichtig am Romanlesen ist doch: in einer anderen Welt leben.' — Anregungen zur Roman- und Diskursanalyse im Pädagogikunterricht. PädagogikUNTERRICHT, 32 (2/3), S. 27–32.

Aufsätze (Herausgeber- und Sammelbände)

  • Zumhof, Tim (2022). „Erziehung zur praktischen Politik.“ Helmuth Plessners Vorschlag zu einer Schule für politisches Denken, Staatskunst und Diplomatie im Kontext seiner frühen Schriften der 1920er und -30er Jahre. In: Braune, Andreas / Elsbach, Sebastian / Noak, Ronny (Hrsg.): Bildung und Demokratie in der Weimarer Republik. Stuttgart: Franz Steiner Verlag. S. 149–163.   
  • Zumhof, Tim (2021). „Studiren! Das war ja Eckhofs Wort und hatte mir die Sache, die ich so lieb hatte, noch mehr veredelt!“ – Conrad Ekhof und die erste deutsche Schauspieler-Akademie in Schwerin (1753–1754). In: Friedegund Freitag für die Stiftung Schloss Friedenstein Gotha (Hrsg.): Conrad Ekhof und das Gothaer Hoftheater. Petersberg: Michael Imhof Verlag, S. 21–32.
  • Zumhof, Tim (2021) "Aus solchem Pöbel sollen Lehrer des Volks werden!" Die moralische Erziehung der Schauspieler im 18. Jahrhundert in Deutschland. In: Eichhorn, Kirstin; van Laak, Lothar (Hrsg.): Kulturen der Moral. Beiträge zur DGEJ-Jahrestagung 2018 in Paderborn. Hamburg: Felix Meiner, S. 376–386.
  • Zumhof,Tim (2021) Ideengeschichte. In: Caruso Marcelo, Groppe Carola, Horn Klaus-Peter, Kluchert Gerhard, Mietzner Ulrike (Hrsg.): Historische Bildungsforschung. Konzepte - Methoden - Forschungsfelder. Bad Heilbrunn: Klinkhardt, S. 69–78.
  • Zumhof, Tim (2020) Die Trostbedürftigkeit des Menschen und die "Kultur der Sorge" – Hans Blumenberg über das anthropologische Existential der Sorge. In: Cornelie Dietrich, Niels Uhlendorf, Frank Beiler und Olaf Sanders (Hrsg.): Anthropologie der Sorge im Pädagogischen. Weinheim: Beltz Juventa, S. 104–114.
  • Zumhof, Tim / Johnson, Nicholas (2020) “Are you not entertained?” – Education, Entertainment, and Historical Representations on Screen and Stage in Germany and the USA. An Introduction. In: Johnson, Nicholas; Zumhof, Tim (Eds.): Show, Don’t Tell. Education and Historical Representations on Screen and Stage in Germany and the USA. Bad Heilbrunn: Klinkhardt, p. 7–14.
  • Zumhof, Tim (2020) Historical Culture, Public History, and Education in Germany and the United States of America. A comparative introduction to basic concepts and fields of research. In: Johnson, Nicholas / Zumhof, Tim (Eds.): Show, Don’t Tell. Education and Historical Representations on Screen and Stage in Germany and the USA. Bad Heilbrunn: Klinkhardt, p. 15–30.
  • Zumhof, Tim (2020) Harvard-Bauhaus Pedagogy. Walter Gropius’ and Joseph Hudnut’s Disput on Bauhaus pedagogy at the Graduate School of Design. In: Oberdorf, Andreas / Isensee, Fanny / Töpper, Daniel (Eds.): Transatlantic Encounters in History of Education: Translations and Trajectories from a German-American Perspective. p. 247–260.
  • Zumhof, Tim (2019) „Würde man also eine Uebung loben, wenn man nicht glaubte, daß sie nützlich seyn könnte?“ – Charles Porées Discours sur les spectacles und seine Bedeutung für das Theater der Aufklärung in Deutschland. In: Overhoff, Jürgen / Oberdorf, Andreas (Hrsg.): Katholische Aufklärung in Europa und Nordamerika. Göttingen: Wallstein, S. 408–422.
  • Zumhof, Tim (2019) Nachwort. „Es ist ein ziemlich philosophisches Buch“ – Entstehung und Deutungsaspekte von Jean-Jacques Rousseaus Emile oder Über die Erziehung. In: Zumhof, Tim (Hrsg.): Jean-Jacques Rousseau. Emile oder Über die Erziehung. Ditzingen: Reclam. S. 897–923.
  • Zumhof, Tim (2019) „Alle Bildung zielt darauf, sich von außen sehen zu lernen“ – Hans Blumenbergs Begriff der Sichtbarkeit als ein Beitrag zur Theorie transformatorischer Bildungsprozesse. In: Brinkmann, Malte / Türstig, Johannes / Weber-Spanknebel, Martin (Hrsg.): Leib – Leiblichkeit – Embodiment. Pädagogische Perspektiven auf eine Phänomenologie des Leibes. Wiesbaden: VS Springer, S. 343–360.
  • Ragutt, Frank / Zumhof, Tim (2015) Die Lesbarkeit des Werks. Einleitende Bemerkungen zur pädagogischen Lektüre der Werke von Hans Blumenberg. In: Ragutt, Frank / Zumhof, Tim (Hrsg.): Hans Blumenberg: Pädagogische Lektüren. Wiesbaden: VS Springer, S. 1–15.
  • Zumhof, Tim (2015) „Die emsige Arbeit am Bilde“ – Anmerkungen zum ‚geschichtlichen Unrecht‘ in der Begriffsgeschichte der Bildung im Anschluss an Hans Blumenbergs Die Legitimität der Neuzeit. In: Ragutt, Frank / Zumhof, Tim  (Hrsg.): Hans Blumenberg: Pädagogische Lektüren. Wiesbaden: VS Springer, S. 225–238.
  • Zumhof, Tim (2014) Rousseau lesen, wozu? – Eine unzeitgemäße Antwort als Vorwort. In: Reitemeyer, Ursula / Zumhof, Tim (Hrsg.): Rousseau zur Einführung. Münster: LIT, S. 3–5.
  • Zumhof, Tim (2014) Moralische Anstalt oder unnatürliches Vergnügen? - Rousseaus Theaterkritik und Schillers Apologie der Schaubühne: Anregungen für einen literaturhistorischen Deutschunterricht. In: Reitemeyer, Ursula / Zumhof, Tim (Hrsg.): Rousseau zur Einführung. Münster: LIT, S. 253–286.
  • Zumhof, Tim (2014) Der pädagogische Rousseau. In: Reitemeyer, Ursula / Zumhof, Tim (Hrsg.): Rousseau zur Einführung. Münster: LIT, S. 23–59.
  • Zumhof, Tim (2013) Theater ohne leibliche Ko-Präsenz? Zur Simultaneität im postdramatischen Gegenwartstheater. In: Hubmann, Philipp / Huss, Till Julian (Hrsg.): Simultaneität. Modelle der Gleichzeitigkeit in den Wissenschaften und Künsten. Bielefeld: transcript, S. 371–380.
  • Zumhof, Tim (2013) „We‘re no computers, we‘re physical“ – Anmerkungen zu Feuerbachs Ethik der Leiblichkeit am Beispiel des Films Blade Runner. In: Schneider, Katharina (Hrsg.): Der Politische Feuerbach. Münster: Waxmann, S. 113–127.
  • Zumhof, Tim (2011) Affirmative und anachronistische Kritik. Anmerkungen zur studentischen Kritik am Bologna-Prozess. In: Reitemeyer, Ursula / Helmchen, Jürgen (Hrsg.): Das Problem Universität. Eine internationale und interdisziplinäre Debatte zur Lage der Universitäten. Münster: Waxmann, S. 97–106.

Rezensionen

Vorträge

Vita

Beruflicher Werdegang

Seit 05/2022
Juniorprofessor für Allgemeine Erziehungswissenschaft (Tenure-Track W1–W3), Universität Trier

10/2021–03/2022
Vertretungsprofessor für Allgemeine Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Historische Bildungsforschung (W2), Technische Universität Dortmund   

03/2017–09/2021
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Erziehungswissenschaft sowie an der Arbeitsstelle für Deutsch-Amerikanische Bildungsgeschichte der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU)

02/2016–05/2016
Stipendiat und Gastwissenschaftler an der Bibliothek für bildungsgeschichtliche Forschung (BBF, Berlin) und der Herzog August Bibliothek (HAB, Wolfenbüttel)

04/2012–10/2015
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Erziehungswissenschaft, WWU Münster

11/2010–03/2012      
Lehrkraft für besondere Aufgaben am Institut für Erziehungswissenschaft, WWU Münster

Akademische Ausbildung

04/2010–01/2017
Promotion (Dr. phil.) an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, Erziehungswissenschaft

10/2004–11/2009
Studium an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, Lehramt (Gym/Ges), Deutsch und Pädagogik, 1. Staatsexamen