Aufsätze

publizierte Aufsätze 1999 - heute

  • "Von kontan (Kréyol Gwiyanè), kapab (Kreyòl Ayisyen) und dushi (Papiamentu) – Polyfunktionalität und semantische Ambiguität in romanisch basierten Kreolsprachen der Karibik", in: Romanistik in Geschichte und Gegenwart (RomGG) 25/2 (2019), im Druck

  • "Lang kreyòl kòm dezyèm lang ofisyel – La question linguistique dans l’organisation CARICOM", in: Knauer, Gabriele/Phaf-Rheinberger, Ineke (im Druck): Caribbean Words - Mundos caribeños – Mondes Caribéens. Madrid/Frankfurt am Main: Iberoamericana/Vervuert.

  • „Entre pesimismo y lealtad – Das dominikanische Spanisch aus der Sicht seiner Sprecher“, in: Romanistik in Geschichte und Gegenwart (RomGG) 23/2 (2017), 145-154.

  • Entre pesimismo y lealtad - las actitudes lingüísticas de los dominicanos“, in: Felbeck, Christine & Klump, Andre (2017): Dominicanidad - Perspectivas de un concepto (trans-)nacional. Dominicanity - Perspectives on a (trans-)national concept. Frankfurt am Main: Lang, 81-92.
  • zusammen mit Christine Felbeck: „Il teatro come mezzo divulgatore della lingua e della identità ladine? Messa a fuoco sulla Val Badia“, in: Kahl, Thede / Kramer, Johannes / Prifti, Elton (Hgg.)(2015): Romanica et Balcanica. Wolfgang Dahmen zum 65. Geburtstag. München: AVM Edition, 613-652.
  • „Consultas lingüísticas y Recomendaciones idiomáticas – Die Academias de la Lengua Española zwischen nationaler und panhispanischer Sprachpflege“, in: Felbeck, Christine & Klump, Andre & Kramer, Johannes (2015): America Romana: Neue Perspektiven transarealer Vernetzungen. Frankfurt am Main: Lang, 121-130.
  • „Historia y actualidad de la lexicografía en la República Dominicana“, in: Boletín de la Academia Dominicana de la Lengua 29 (2014), 139-155.
  • „Zur historischen und aktuellen Lexikographie in der Dominikanischen Republik“, in: Dahmen, Wolfgang et al. (Hgg.)(2014): Zur Lexikographie in den romanischen Sprachen. Romanistisches Kolloquium XXVIII. Tübingen: Narr, 209-228.
  • zusammen mit Felbeck, Christine: „Ladinisches Theater heute: Fokus Gröden (Gherdëina)“, in: Ladinia 37 (2014), 95-124.
  • „Zeitgenössische Sprachratgeber in der Dominikanischen Republik“, in: Jansen, Silke / Hillen, Bianca / Klump, Andre (Hgg.)(2013): Variatio verborum. Strukturen, Innovationen und Entwicklungen im Wortschatz romanischer Sprachen. Festschrift für Bruno Staib zum 65. Geburtstag. Stuttgart: Ibidem, 287-301.
  • „Das Dolomitenladinische als Amts- und Wissenschaftssprache“, in: Hoinkes, Ulrich (2013): Die kleineren Sprachen in der Romania. Verbreitung, Nutzung und Ausbau. Frankfurt am Main: Lang, 173-189.
  • zusammen mit Felbeck, Christine & Löffler, Kristin & Merk, Hanna (2013): „Innovationen in der Hochschullehre: ein Ausstellungsprojekt in der Romanischen Philologie“, in: Zeitschrift für Romanische Sprachen und ihre Didaktik 7/2, 131-156.
  • zusammen mit Felbeck, Christine: „Il teatro come mezzo divulgatore della lingua e della identità ladine? Messa a fuoco sulla Val Gardena (Gherdëina)“, in: Arcamone, Maria Giovanna (2013): Lingua e cultura nelle alpi. Studi in onore di Johannes Kramer. Firenze: Istituto di Studi per l'Alto Adige, 303-330.
  • „Das Spanische in Äquatorialguinea“, in: Herling, Sandra / Patzelt, Carolin (Hgg.)(2013): Weltsprache Spanisch. Variation, Soziolinguistik und geographische Verbreitung des Spanischen. Stuttgart: Ibidem, 259-272.
  • „Sprache, Sprachgebrauch und Sprachpflege im Fokus digitaler Medien der Dominikanischen Republik“, in: Dahmen, Wolfgang et al. (Hgg.)(2012): America Romana. Romanistisches Kolloquium XXVI. Tübingen: Narr, 113-125.
  • „Van harte – De tout cœur – Von ganzem Herzen. Die Weihnachtsansprache(n) in Belgien“, in: Atayan, Vahram / Wienen, Ursula (Hgg.)(2012): Sprache – Rhetorik – Translation. Festschrift für Alberto Gil zu seinem 60. Geburtstag. Frankfurt am Main: Lang, 203-212.
  • „Die metasprachliche Auseinandersetzung in der politischen Öffentlichkeit am Beispiel der „bravitude“ von Ségolène Royal“, in: Osthus, Dietmar et al. (Hgg.)(2012): Streit um Sprache. Akten der gleichnamigen Sektion des XXXI. Deutschen Romanistentages (Bonn, 27.9. – 1.10.2009). Bonn: Romanistischer Verlag, 289-298.
  • zusammen mit Willems, Aline: „Der Unterricht des Spanischen in den deutschsprachigen Ländern“, in: Born, Joachim et al. (Hgg.)(2012): Handbuch Spanisch. Sprache, Literatur, Kultur, Geschichte in Spanien und Hispanoamerika. Berlin: Schmidt, 164-170.
  • „« L’année s’achève. Elle a été rude. » − Französische und deutsche Neujahrsansprachen im Paralleltext- und Übersetzungsvergleich“, in: Sprachwissenschaft 36/4 (2011), 469-486.
  • „„Amad [...] y hablad siempre a ésta y con esta lengua de España“ – Die Historia de la lengua española (1955) von Heriberto Ramón Álvarez García”, in: Becker, Lidia / Felbeck, Christine / Willems, Aline (Hgg.)(2011): Mundus vetus – mundus novus. Festschrift für Johannes Kramer zum 65. Geburtstag. München: Meidenbauer, 197-205.
  • „Zur Rolle der Romanistik für die heutige Internationalismenforschung“, in: Dahmen, Wolfgang et al. (Hgg)(2011): Romanistik und Angewandte Linguistik. Romanistisches Kolloquium XXIII. Tübingen: Narr, 199-208.
  • „Die Universidad Santo Tomás de Aquino: Geschichte, Profil und Entwicklung der ersten Universität der Neuen Welt“, in: Felbeck, Christine & Hammerschmidt, Claudia & Klump, Andre & Kramer, Johannes (Hgg.)(2011): America Romana. Perspektiven der Forschung. München: Meidenbauer, 79-91.
  • „Politische Reden und ihre offiziellen Übersetzungen: authentische Texte für die moderne Übersetzungswissenschaft und Fremdsprachendidaktik“, in: Thiele, Sylvia / Veldre-Gerner, Georgia (Hgg.)(2011): Sprachvergleich und Sprachdidaktik. Stuttgart: Ibidem, 131-143.
  • „La Faculté de foresterie et de géomatique – le français et les universités francophones au Québec“, in: Bagola, Beatrice et al. (Hgg.)(2009): Français du Canada – Français de France. Actes du huitième colloque international, Trèves, du 12 au 15 avril 2007. Tübingen: Niemeyer, 237-242.
  • „“Europa es nuestra casa” - Konzeptualisierung, Kohärenzbildung und Übersetzung von Metaphern in aktuellen politischen Reden, in: Romanistik in Geschichte und Gegenwart (RomGG) 15,2 (2009), 145-159.
  • „Von Schreibversehen und intendierter Übertragung. Die Graphie als Abbild der spanischen Lautung in Geschichte und Gegenwart“, in: Romanistik in Geschichte und Gegenwart (RomGG) 14,2 (2008), 213-219.
  • « Il faut garder son calme et ses nerfs et utiliser des mots qui ne blessent pas. » (N. Sarkozy) – Aktuelle Aspekte des politischen Sprachgebrauchs in Frankreich, in: Zeitschrift für Romanische Sprachen und ihre Didaktik 2,1 (2008), 97-106.
  • „Aktuelle Aspekte der Mehrsprachigkeit in Frankreich und Spanien: Regional-, Migranten- und Fremdsprachen“, in: Frings, Michael / Vetter, Eva. (Hgg.)(2008): Mehrsprachigkeit als Schlüsselkompetenz. Theorie und Praxis in Lehr- und Lernkontexten. Stuttgart: Ibidem, 41-51.
  • „Zur Funktion und Verwendung der gemeinromanischen Adverbialbestimmung vom Typ économiquement parlant am Beispiel des Französischen und Spanischen“, in: Zeitschrift für Romanische Philologie 123/2 (2007), 204-212.
  • „Zur Unterscheidung von Lautgestalt, Schriftbild und Bedeutungsstruktur im Französischunterricht“, in: Bosold-DasGupta, Bettina / Klump, Andre (Hgg.)(2007), 75-84.
  • „“La penetración haitiana” – Influencias léxicas del francés criollo en el español dominicano”, in: Mihatsch, Wiltrud / Sokol, Monika (Hgg.)(2007): Lenguas en contacto y cambio lingüístico en el Caribe y más allá. Frankfurt am Main: Lang, 191-203.
  • zusammen mit Girnth, Heiko & Michel, Sascha: „“Du defamierst somit die Verfasser der Gästebuchbeiträge, wo wir wieder bei den Beleidigungen wären.” Volksetymologie gestern und heute im Romanischen und Germanischen.“, in: Muttersprache (2007), 36-59.
  • „Zur Grammatikalisierung französischer Präpositionen“, in: Zeitschrift für Romanische Sprachen und ihre Didaktik (ZRomSD), 1,1 (2007), 61-77.
  • „“C’est vachement important pour moi” – Zur Herausbildung und Verwendung von Intensivadverbien im Gegenwartsfranzösischen“, in: Romanistik in Geschichte und Gegenwart (RomGG) 12,2 (2006), 241-248.
  • „Zur Verankerung sprachwissenschaftlicher Aspekte im modernen Französisch- und Spanischunterricht“, in: Frings, Michael (Hg.)(2006): Sprachwissenschaftliche Projekte für den Französisch- und Spanischunterricht. Stuttgart: Ibidem, 15-27.
  • „“Este bacalado está muy salado”. Zum Phänomen der Hyperkorrektur im Französischen und Spanischen“, in: Romanistik in Geschichte und Gegenwart (RomGG) 12,1 (2006), 3-12.
  • „Particularités lexicales dans la Grammaire Espagnolle et françoise [1597] de César Oudin“, in: Le Français préclassique 9 (2006), 227-239.
  • „Das grammatiko- und lexikographische Werk César Oudins als Spiegel der Mehrsprachigkeit im Europa des 17. Jahrhunderts“, in: Frings, Michael/Klump, Andre (Hgg.)(2006), Romanische Sprachen in Europa. Eine Tradition mit Zukunft? Akten zur gleichnamigen Sektion des XXIX. Deutschen Romanistentages an der Universität des Saarlandes (25. bis 29. September 2005). Stuttgart: Ibidem, 75-85.
  • „Fern von Europa – Zum Spannungsfeld von sprachlicher Konservierung und Innovation am Beispiel des amerikanischen Spanisch und des Québecfranzösischen“, in: Romanistik in Geschichte und Gegenwart (RomGG) 11,2 (2005), 203-212.
  • „Haitianisch-Kreolische Sprachinseln in der Dominikanischen Republik“, in: Erfurt, Jürgen (Hg.)(2005): Transkulturalität und Hybridität. L‘espace francophone als Grenzer¬fahrung des Sprechens und Schreibens. Frankfurt am Main: Lang, 263-274.
  • „Zur Herausbildung der konsonantischen Besonderheiten des Spanischen auf der Insel Hispaniola“, in: Kabatek, Johannes / Pusch, Claus D. / Raible, Wolfgang (Hgg.)(2005): Romanistische Korpuslinguistik II: Korpora und diachrone Sprachwissenschaft. Tübingen: Narr, 531-544.
  • „Das Dolomitenladinische im wissenschaftlichen Kontext“, in: Ladinia 28 (2004), 81-101.
  • „Zur Geschichte und Bezeichnung der Cédille in den romanischen Sprachen“, in: Müller, Eva Katrin et al. (Hgg.)(2003): Alterungsprozesse: Reifen – Veralten – Erneuern. Beiträge zum 18. Nachwuchskolloquium der Romanistik (Speyer, 22.-25. Mai 2002). Bonn: Romanistischer Verlag, 234-242.
  • „Lexikalische Aspekte des Spanischen in der Dominikanischen Republik“, in: Brohm, Heike et al. (Hgg.)(2000): Erinnern - Gedächtnis - Vergessen. Beiträge zum 15. Nachwuchskolloquium der Romanistik (Düsseldorf, 9.-12. Juni 1999). Bonn: Romanistischer Verlag, 349-359.

 

Zurück zur Startseite