Monographien

Diesseits der Sprache. Immanenz als Paradigma in der Lyrik der Moderne (Valéry, Montale, Pessoa), Frankfurt a. M.: Klostermann, 2017 (= Analecta Romanica Bd. 86).

[Rezensionen: Milan Herold in Komparatistik 28 (2017), S. 285–288; Werner Helmich in Romanistisches Jahrbuch 69 (2018), S. 267–272]

Herausgeberschaft

3) Ästhetik und Poetik der RuinenRekonstruktion – Imagination – Gedächtnis, hg. v. Giulia Lombardi, Simona Oberto und Paul Strohmaier, Berlin/Boston: De Gruyter 2022. [peer-reviewed]

2) Träume in der Romania der Frühen Neuzeit. Poetik – Hermeneutik – Prognostik, hg. v. Katharina Münchberg und Paul Strohmaier  (= Zeitsprünge. Forschungen zur Frühen Neuzeit 24.3/4 (2020)). [peer-reviewed]

1) Imaginationen des Sozialen. Narrative Verhandlungen zwischen Integration und Divergenz (1750–1945), hg. v. Benjamin Loy, Simona Oberto und Paul Strohmaier, Heidelberg: Winter, 2020 (= Studia Romanica 218).

[Rezension: Hermann Doetsch in Romanische Forschungen 134.3 (2022): 404–408]

Aufsätze

Im Erscheinen

30) „Texturen der Zukunft. Traumdeutung und Roman in Früher Neuzeit (Rabelais, Sorel, Grimmelshausen)“ [erscheint in Daphnis 51.1 (2023) (= Beiheft „Zukunftsermittlungen“, hg. v. Joana van de Löcht und Helge Perplies)]. [peer-reviewed]

29) (mit Friederike Reents, Annika Hammer und Alexandra Tretakow) "2.2.2 Literaturwissenschaft" [erscheint in: Umwelt interdisziplinär. Grundlagen – Konzepte – Handlungsfelder, hg. v. Frank Keppler, Ute Mager, Thomas Meier, Ulrich Platt und Friederike Reents, Heidelberg: Heidelberg University Press, 2022]

28) "Der Bourgeois erscheint im Holozän. Zur Anatomie des tipo borghese in Giovanni Vergas Mastro-don Gesualdo" [erscheint in: Bürgerschrecken! Antibürgerliche Ästhetiken und Diskurse in der Romania, hg. v. Teresa Hiergeist und Benjamin Loy, Stuttgart: Metzler, 2022]. [peer-reviewed]

27) "L’Orient vu de loin. Intertextualität, Intermedialität und Ironie in Gautiers L’Orient" [erscheint in: Ein Akteur zwischen den Zeiten, Zeichen und Medien. Théophile Gautier und die Ästhetik der Moderne, hg. v. Kirsten von Hagen und Corinna Leister, Berlin: Erich Schmidt Verlag, 2022, 317–335].

26) "B.III.2 Die Romania. Frühe Neuzeit bis Aufklärung" [erscheint in: Handbuch Versepik. Paradigmen  Poetiken Geschichte, hg. v. Stefan Elit, Kai Bremer und Katerina Kroucheva, Stuttgart: Metzler, 2022]. [Artikel über die Gattung des Versepos in Italien, Frankreich, Spanien und Portugal, 1480–1800].

2022

25) "Bauformen der Geschichte. Ruinenlektüren im Umfeld der Französischen Revolution (Gibbon, Volney, Chateaubriand)", in: Ästhetik und Poetik der RuinenRekonstruktion – Imagination – Gedächtnis, hg. v. Giulia Lombardi, Simona Oberto und Paul Strohmaier, Berlin/Boston: De Gruyter 2022, 117–140. [peer-reviewed]

24) (mit Giulia Lombardi und Simona Oberto) "Metamorphosen der Ruine. Zur Einleitung", in: Ästhetik und Poetik der RuinenRekonstruktion – Imagination – Gedächtnis, hg. v. Giulia Lombardi, Simona Oberto und Paul Strohmaier, Berlin/Boston: De Gruyter 2022, 1–24. [peer-reviewed]

23) "Luxus und égalité. Zu einer transatlantischen Ambivalenz der Lumières (Voltaire, Buffon, Raynal)", in: Transatlantische Aufklärung. Erfahrungen von Identität und Alterität im 18. Jahrhundert, hg. v. Antonio Roselli und Hendrik Schlieper, Paderborn: Brill Fink, 2022, S. 37–64.

2021

22) "Fusion und Differenz. Zur Archäologie des Sozialen in Virginie Despentes' Vernon Subutex", in: Paragesellschaften. Imaginationen – Inszenierungen – Interaktionen, hg. v. Agnes Bidmon, Simone Broders, Katharina Gerund und Teresa Hiergeist, Berlin/Boston: De Gruyter 2021, S. 73–100. [peer-reviewed]

2020

21) "Le flessioni dell'anguilla. La creatività di Montale in quattro paradigmi", in: Lettere aperte 7 (2020), S. 25–38. [peer-reviewed]

20) "Heilsfiktionen. Conversio und die Grenzen des Theaters im Märtyrerdrama des siècle classique", in: Romanistisches Jahrbuch 71 (2020), S. 169–203. [peer-reviewed]

19) "Zwischen ontologischer Trope und Zukunftskalkül. Zum Traum im französischen Theater des 17. Jahrhunderts", in: Träume in der Romania der Frühen Neuzeit. Poetik – Hermeneutik – Prognostik (= Zeitsprünge. Forschungen zur Frühen Neuzeit 24.3/4 (2020)), hg. v. Katharina Münchberg und Paul Strohmaier, S. 368–386. [peer-reviewed]

18) (mit Katharina Münchberg) "Frühneuzeitliche Traumwelten. Zur Einführung", in: Träume in der Romania der Frühen Neuzeit. Poetik – Hermeneutik – Prognostik (= Zeitsprünge. Forschungen zur Frühen Neuzeit 24.3/4 (2020)), hg. v. Katharina Münchberg und Paul Strohmaier, S. 271–288. [peer-reviewed]

17) "Heiterkeit, posthuman. Leopardi und die Astronomie", in: Lebenskunst nach Leopardi. Anti-pessimistische Strategien im Werk Giacomo Leopardis, hg. v. Barbara Kuhn und Milan Herold, Tübingen: Narr Francke Attempto, 2020, S. 129–155.

16) "Zwischen archaisierender Besonderheit und metaphorischer Entgrenzung. Zum Siziliendiskurs bei Verga, Pirandello und Sciascia", in: Imaginationen des Sozialen. Narrative Verhandlungen zwischen Integration und Divergenz (1750–1945), hg. v. Benjamin Loy, Simona Oberto und Paul Strohmaier, Heidelberg: Winter, 2020, S. 201–219.

15) (mit Benjamin Loy und Simona Oberto) "Imaginationen und Erzählungen von Gesellschaft. Einleitende Überlegungen zur Genealogie und Konjunktur sozialer Strukturnarrative", in: Imaginationen des Sozialen. Narrative Verhandlungen zwischen Integration und Divergenz (1750–1945), hg. v. Benjamin Loy, Simona Oberto und Paul Strohmaier, Heidelberg: Winter, 2020, S. 7–19.

14) "L’Itinéraire  de Chateaubriand, une réplique au projet des encyclopédistes", in: Écrire l'encyclopédisme, du XVIIIe siècle à nos jours, publ. par Susanne Greilich et Hans-Jürgen Lüsebrink, Paris: Classiques Garnier, 2020, S. 257–274. [peer-reviewed]

2019

13) "Schwellenbilder. Leopardis Spuren im Werk Montales", in: Leopardis Bilder. Immagini e immaginazione oder: Reflexionen von Bild und Bildlichkeit, hg. v. Barbara Kuhn und Michael Schwarze, Tübingen: Narr Francke Attempto, 2019, S. 151–169.

12) "Die Gesellschaft und ihr Double. Balzacs Histoire des Treize", in: Romanische Studien. Beiheft 8: Parallelgesellschaften. Instrumentalisierungen und Inszenierungen in Politik, Kultur und Literatur (2019), hg. v. Martin Biersack, Teresa Hiergeist und Benjamin Loy, S. 99–114. [peer-reviewed]

11) "La lente érosion des Lumières ou La fortune européenne des Incas", in: (Re)lire « Les Incas », publ. par Pierino Gallo, Clermont-Ferrand: Presses Universitaires Blaise Pascal, 2019, S. 229–241. [peer-reviewed]

2018

10) "Fortuna nuziale. Ehe als Kontingenzgemeinschaft bei Alberti und Machiavelli“, in: Zeitsprünge. Forschungen zur Frühen Neuzeit 22 (2018), S. 83–108. [peer-reviewed]

9) "Tahiti oder Europa als Insel. Bougainville, Diderot und der sauvage raisonneur", in: Die Erzählung der Aufklärung, hg. v. Frauke Berndt und Daniel Fulda, Hamburg: Meiner, 2018, S. 365–373.

2017

8) "Exklusion und Utopie. Zur Ambivalenz paralleler Sozialität im Werk Boualem Sansals", in: Parallel- und Alternativgesellschaften in der Gegenwartsliteratur, hg. v. Teresa Hiergeist, Würzburg: Königshausen & Neumann, 2017, S. 273–296.

7) "Pikaresker Parcours und enzyklopädisches Scheitern. Flauberts Bouvard et Pécuchet", in: Formen des Wissens. Epistemische Funktionen literarischer Verfahren, hg. v. Graduiertenkolleg Literarische Form, Heidelberg: Winter, 2017, S. 105–133.

6) ",Ne croyez pas aux chronomètres !‘ – Gautiers Fantastik als Repertoire möglicher Zeiten", in: ,Il n’y a de vraiment beau que ce qui ne peut servir à rien.‘ Théophile Gautier als Wegbereiter der Moderne, hg. v. Kirsten von Hagen und Stephanie Neu, Bonn: Romanistischer Verlag, 2017, S. 105–130.

2015

5) "Les possibles du corps. La Jeune Parque et la danse", in: Variations 23 (2015), S. 91–101. [peer-reviewed]

4) "Konvaleszenz, réveil und die Möglichkeit einer durée. Zur Dialektik von Augenblick und Dauer am Beispiel Valérys", in: Der lyrische Augenblick. Eine Denkfigur der Romania, hg. v. Michael Bernsen und Milan Herold, Berlin: De Gruyter, 2015, S. 301–322.

3) "Im Namen des Nichtigen. Luxus und Lapsus bei Baudelaire", in: Fremde – Luxus – Räume. Konzepte von Luxus in Vormoderne und Moderne, hg. v. Jutta Eming, Gaby Pailer, Franziska Schößler und Johannes Traulsen, Berlin: Frank & Timme, 2015, S. 209–227.

2013

2) "Die Unterbestimmtheit der Welt und der Schatten der Worte. Valérys Schweigen", in: Jenseits des beredten Schweigens. Neue Perspektiven auf den sprachlosen Augenblick, hg. v. Sandra Markewitz, Bielefeld: Aisthesis, 2013, S. 131–146.

2010

1) "La Signification immédiate des choses. Die Suche nach Präsenz bei Alain Robbe-Grillet und Roland Barthes", in: HeLix - Dossiers zur romanischen Literaturwissenschaft 3 (2010), S. 68–89. [peer-reviewed]

Rezensionen

Im Erscheinen

11) „Andrea Elmer, ,Sola admiratio quaeriturʻ. Das Staunen in der Dichtung der italienischen Renaissance, Paderborn: Brill Fink, 2021“ [erscheint in: Romanische Forschungen].

10) „Dietrich Scholler und XUAN Jing (Hrsg.), Traumwissen und Traumpoetik von Dante bis Descartes, Göttingen: V&R Unipress/Mainz University Press, 2020“ [erscheint in: Romanische Forschungen].

9) „Marcus Coelen, Oliver Precht und Hanna Sohns (Hrsg.), Pessoa denken. Eine Einführung: Mit Texten von und zu Fernando Pessoa, Wien: Turia & Kant, 2020“ [erscheint in: Romanistisches Jahrbuch 73 (2022)].

2021

8) "Marie Guthmüller und Hans-Walter Schmidt-Hannisa (Hrsg.): Das nächtliche Selbst. Traumwissen und Traumkunst im Jahrhundert der Psychologie, Band II: 1900-1950, Göttingen: Wallstein, 2020", in: Romanische Forschungen 133 (2021), S. 136-138.

2020

7) "Deus artifex oder Imagination und Technik in der Vormoderne. Rezension zu Brigitte Burrichter und Dorothea Klein (Hrsg.): Technik und Science-Fiction in der Vormoderne, Würzburg: Königshausen & Neumann, 2018", erschienen auf IASLonline.

2019

6) "Marie Guthmüller und Hans-Walter Schmidt-Hannisa (Hrsg.): Das nächtliche Selbst. Traumwissen und Traumkunst im Jahrhundert der Psychologie, 1850-1900, Göttingen: Wallstein, 2016", in: Romanische Forschungen 131 (2019), S. 526–529.

5) "Elisabeth Oy-Marra und Dietrich Scholler (Hrsg.), Parthenope – Neapolis – Napoli: Bilder einer porösen Stadt,Göttingen: V&R Unipress/Mainz University Press, 2018", in: Romanistisches Jahrbuch 70 (2019), S. 298–302.

2017

4) "Romanistik im Futur: Zu Herausforderungen und Chancen einer verjüngten Disziplin (Julian Drews/Anne Kern/Tobias Kraft/Benjamin Loy/Marie-Therese Mäder (Hrsg.): Romanistik in Bewegung. Aufgaben und Ziele einer Philologie im Wandel, Berlin: Kadmos, 2017)“, erscheint in: Romanische Studien 8 (2017). [vorab verfügbar unter: http://blog.romanischestudien.de/romanistik-im-futur/]

3) "Marie-Christine Pioffet und Anne-Élisabeth Spica (Hrsg.): S'exprimer autrement : poétique et enjeux de l'allégorie à l'Âge classique, Tübingen: Narr Francke Attempto, 2016", in: Romanistisches Jahrbuch 68 (2017), S. 270–276.

2016

2) "Caroline Fischer (Hrsg.): Intermédialités, Nîmes: Lucie éditions, 2015", in: Komparatistik 2016, S. 235–239.

1) "Ottmar Ette und Gesine Müller (Hrsg.): Visualisierung, Visibilisierung und Verschriftlichung. Schrift-Bilder und Bild-Schriften im Frankreich des 19. Jahrhunderts, Berlin: edition tranvía, 2015", in: Romanistisches Jahrbuch 67 (2016), S. 189–191.