Forschung

Aufbauend auf heterodoxe und kritische Ansätze der Wirtschafts- und Sozialgeographie erforschen wir regionale, ländliche und städtische Entwicklungsprozesse, die Bedeutung von Tourismus für lokale Entwicklungen sowie regionalpolitische Handlungsansätze und Alternativen.

 

Abgeschlossene Forschungsprojekte:

  • „Gleichwertige Lebensverhältnisse? Zur Lage des ländlichen Raums in Hessen“ (Michael Mießner gemeinsam mit Bernd Belina, Andreas Kallert, Matthias Naumann), gefördert durch die Rosa-Luxemburg-Stiftung, Laufzeit: 02.2020 – 06.2020
  • „Online-Glossar: Instrumente einer alternativen Wohnungspolitik“ (Michael Mießner gemeinsam mit Robin Marlow), gefördert durch Rosa-Luxemburg-Stiftung Niedersachsen, Laufzeit: 12.2019 – 06.2020
  • „Kritische Landforschung. Konzeptionelle Zugänge, empirische Problemlagen und politische Handlungsansätze“ (Michael Mießner gemeinsam mit Lisa Maschke und Matthias Naumann)
    Fördereinrichtung: Rosa-Luxemburg-Stiftung, Laufzeit: 09.2018 – 12.2018
  • „Raumordnung und Wirtschaftskrisen: Raumordnungspolitische Reaktionen auf die Krisen 1973/74 und 2008“ (Promotionsprojekt von Michael Mießner), gefördert durch die Hans-Böckler-Stiftung, Laufzeit: 01.2011 – 05.2014