Gastvorträge und Vorträge von Institutsmitgliedern

20 Jahre Arye Maimon-Institut für Geschichte der Juden

Am Mittwoch, den 13. Juli 2016, beging das Arye Maimon-Institut im Rahmen einer Feierstunde das 20-jährige Bestehen dieser Forschungseinrichtung. Für den Festvortrag konnten wir Herrn Professor Israel Yuval (Jerusalem) gewinnen. Er hilt den19. Arye Maimon-Vortrag über 

Schabbat versus Sonntag: Von der zeitlichen und endzeitlichen Bedeutung der Ruhe.

Die Jüdische Allgemeine berichtete über unseren 20. Geburtstag unter dem Titel: 

Universität Trier: Licht ins dunkle Mittelalter | Jüdische Allgemeine

 

 

18. Arye Maimon-Vortrag: Michael Brocke (Essen)

Am Mittwoch, 18.11.2015, fand an der Universität der diesjährige Arye Maimon-Vortrag statt. Michael Brocke (Steinheim-Institut, Essen) gab unter dem Titel

»Ihr Ruhen sei Herrlichkeit: Zur Sepulkralkultur der SchUM-Gemeinden (Speyer, Worms und Mainz) im Mittelalter«

 einen Einblick in seine aktuellen Forschungen, auch zum Heiligen Sand, dem jüdischen Friedhof zu Worms. Details zur Veranstaltung entnehmen Sie bitte dieser Seite.

 

 

17. Arye Maimon-Vortrag: Elisabeth Hollender (Frankfurt)

Der diesjährige Arye Maimon-Vortrag findet am 5. November 2014 statt. Bei diesem Anlass spricht Prof. Dr. Elisabeth Hollender (Frankfurt am Main) über das Thema

Liturgie und Geschichte: Kulturtransfer in der jüdischen Welt des Mittelalters

Prof. Hollender ist geschäftsführende Direktorin des Seminars für Judaistik der J.W. Goethe Universität Frankfurt am Main. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen auf der synagogalen Poesie (Pijjut), der Liturgie und dem Ritual des aschkenasischen Judentums, der jüdischen Kommentarliteratur des Mittelalters und den Problemen des Judentums als Minderheit (Polemik, Sprache, Kulturtransfer).

 

 

Die »Arye Maimon-Vorträge«

Das Arye Maimon-Institut richtet jährlich zu Beginn des Wintersemesters einen öffentlichen Vortrag in größerem Rahmen aus, den  »Arye Maimon-Vortrag«. Bei diesem Anlass spricht jeweils eine international renommierte Forscherpersönlichkeit über ein Thema der (vormodernen) jüdischen Geschichte und Kultur.

Bisherige Vorträge:

19. Arye Maimon-Vortrag:  Prof. Dr. Israel J. Yuval (Jerusalem): »Schabbat versus Sonntag: Von der zeitlichen und endzeitlichen Bedeutung der Ruhe«, 13. Juli 2016. 

18. Arye Maimon-Vortrag: Prof. Dr. Michael Brocke (Essen):  »Ihr Ruhen sei Herrlichkeit: Zur Sepulkralkultur der SchUM-Gemeinden (Speyer, Worms und Mainz) im Mittelalter«, 18. November 2015.

17. Arye Maimon-Vortrag: Prof. Dr. Elisabeth Hollender (Frankfurt am Main): »Liturgie und Geschichte: Kulturtransfer in der jüdischen Welt des Mittelalters«, 5. November 2014.

16. Arye Maimon-Vortrag: Prof. Dr. Yosef Kaplan (Jerusalem): »Between Dissimulation and Theology: the Early Modern Iberian Marranos and New Jews«, 6. November 2013.

15. Arye Maimon-Vortrag: Prof. Dr. Vera von Falkenhausen (Rom): »Die Juden im byzantinischen Süditalien (6.-11. Jahrhundert)«, 7. November 2012.

14. Arye Maimon-Vortrag: Prof. Dr. Fritz Peter Knapp (Heidelberg): »audiat pacifice frater fratrem - In Frieden höre ein Bruder den anderen an. Geistige Auseinandersetzungen von Christen mit jüdischem Gedankengut im spätmittelalterlichen Herzogtum Österreich«, 2. November 2011.

13. Arye Maimon-Vortrag: Dr. Sarit Shalev-Eyni (Hebräische Universität Jerusalem): »Alltags- und Profankultur in illuminierten hebräischen Handschriften des Mittelalters«, 3. November 2010.

12. Arye Maimon-Vortrag: Prof. Dr. Sarah Stroumsa (Jerusalem): »Al-Andalus und Sefarad: Von Gelehrten und ihren Bibliotheken im muslimischen Spanien«, 5. Oktober 2009.

11. Arye Maimon-Vortrag: Prof. Dr. Hans-Jörg Gilomen (Zürich): »Juden in den spätmittelalterlichen Städten: Normen - Fakten - Hypothesen«, 5. November 2008.

10. Arye Maimon-Vortrag. Prof. Dr. Joseph Shatzmiller (Durham/NC): »Fromme Juden und höfische Gesellschaft im hohen Mittelalter«, 7. November 2007.

9. Arye Maimon-Vortrag. Prof. Dr. Israel Yuval (Jerusalem): »Mose ben Maimon (Maimonides) als Helfer des Messias?«, 8. November 2006.

8. Arye Maimon-Vortrag. Prof. Dr. Katrin Kogman-Appel (Be'er Sheva): »Hebräische Buchkunst und jüdisches Leben im Mittelalter«, 23. November 2005.

7. Arye Maimon-Vortrag. Prof. Dr. David Nirenberg (Baltimore): »Wie jüdisch war Spanien? Der Fall der Literatur«, 3. November 2004.

6. Arye Maimon-Vortrag: Prof. Dr. Dietmar Willoweit (Würzburg): »Die Juden im Räderwerk des Rechts – Methodische Probleme und inhaltliche Fragen zur Rechtsgeschichte der Juden im späten Mittelalter«, 13. November 2003.

5. Arye Maimon-Vortrag: Prof. Dr. Dr. Karlheinz Müller  (Würzburg): »Der Stein schreit aus der Mauer (Habakuk 2,11): Geschichte und Memoria der Würzburger ›Judensteine‹ (12.–14. Jh.)«, 6. November 2002.

4. Arye Maimon-Vortrag: Prof. Dr. Dr. Johann Maier: »Fremdes und Fremde in der jüdischen Tradition und im Sefär Chasidim«, 7. November 2001.

3. Arye Maimon-Vortrag: Prof. Dr. Michael Toch (Jerusalem: »›Dunkle Jahrhunderte‹: Gab es ein jüdisches Frühmittelalter?«, 15. November 2000.

2. Arye Maimon-Vortrag: Prof. Dr. Jean-Claude Schmitt (Paris): »Die autobiographische Fiktion. Hermann des Juden Bekehrung«, 3. November 1999.

1. Arye Maimon-Vortrag: Prof. Dr. Israel J. Yuval (Jerusalem): »Pessach und Ostern: Dialog und Polemik in Spätantike und Mittelalter«, 4. November 1998.

 

 

Aktuell

Aktuell

WS 2016/17 - Vorträge im Kolloquium Haverkamp
mehr ...

Juni 2016 - AMI-Mitglieder auf dem »Festkolloquium Wenninge

18.03.2016 - »Resilienz«: DFG-Forschergruppe bewilligt
mehr ...

Kontakt

Kontakt

Arye Maimon-Institut für Geschichte der Juden

DM-Gebäude, 216-228
Postfach 8, Universität
54286 Trier

Tel. +49-(0)651-201-3303
Fax +49-(0)651-201-3293

<igjuni-trierde>