Abgabetermin für die Bewerbungen für den Japanaufenthalt an unseren Partneruniversitäten

Abgabetermin für die Bewerbungen für den Japanaufenthalt an unseren Partneruniversitäten ist:

Freitag, der 02.12.2022.

Einreichung bitte per Mail an Prof. Hilaria Gössmann und die betreuende Lehrperson der jeweiligen Partneruniversität sowie einen Ausdruck per Einwurf in den Briefkasten der Japanologie, Gebäude B, 2. Stock. 

Alle Informationen finden Sie auf der Seite zu den Japanaufenthalten.

Neue Publikation zur Atomkatastrophe von Fukushima

Online-Publikation eines Bandes mit Beiträgen gegenwärtigen und ehemaligen Trierer Masterstudierender zur Atomkatastrophe von Fukushima 2011:

Hilaria Gössmann (Hg.) (2021): Dokumentation, Trostspende oder Anklage? Die Atomkatastrophe von Fukushima in japanischen Medien, Populärkultur und Literatur. Schriften der Gesellschaft für Japanforschung Bd. 4,
Köln: Gesellschaft für Japanforschung e.V.

https://www.gjf.de/netzpublikationen.htm

Der Band enthält einen Überblicksartikel sowie Analysen von Fallbeispielen aus so unterschiedlichen Bereichen wie Manga, Kinofilm, Fernsehdrama, literarische Werke, Dokumentationen von Anti-Atom-Demonstrationen sowie Werbung für AKWs, Werbung etc.


Japanisches Theater auf YouTube - Die Japan Foundation startet das Projekt Stage Beyond Borders

Um den Menschen weltweit auch trotz der Corona-Pandemie die Möglichkeit zu geben, japanisches Theater zu erleben hat die Japan Foundation eine Serie von 18 herausragenden Bühnenproduktionen ausgewählt, die auf dem YouTube-Kanal der Japan Foundation mit Untertiteln in verschiedenen Sprachen (z.T. auch auf Deutsch) zu sehen sind. Neben zeitgenössischem Theater gibt es auch Tanz und Stücke aus dem traditionellen Theater (Nō, Bunraku und Kabuki) zu sehen.

Die Veröffentlichung startete im Februar 2021 und regelmäßig kommen neue Stücke dazu.

 

Den Pressetext vom Japanischen Kulturinstitut Köln finden Sie hier:

https://www.jki.de/veranstaltungen/konzert-theater/STAGE%20BEYOND%20BORDERS%20-%20Selection%20of%20Japanese%20Performances%20-

 

Einen Teaser können Sie hier auf YouTube sehen:

https://www.youtube.com/watch?v=2wIUIUHjOYM

 

Die Übersicht der einzelnen Stücke, die bereits zu sehen sind, können Sie sich hier anschauen:

https://www.youtube.com/playlist?list=PLR82S6MFHeIlXeU8RwfGNtLbyVPEbzhhL


„Als hättest du ein Stück Japan eingepackt“ - Neue Publikation von Hilaria Gössmann und Maren Haufs-Brusberg

Im Iudicium-Verlag ist nun eine neue Publikation von Hilaria Gössmann und Maren Haufs-Brusberg (Hg.) unter dem Titel "Als hättest du ein Stück Japan eingepackt“. Briefe von Mutsuko Ayano aus ihrer Studienzeit in Deutschland erschienen. Unter folgendem Link gibt es bereits eine Rezension von Susanne Phillipps. Die Rezension erscheint im Dezember 2020 in der online-Zeitschrift Japanwissen.Info, auf der Empfehlungen zu Sachbüchern und Dokumentarfilmen zu Japanthemen zu finden sind.