Arbeitsgespräch 2017 (21.-23. April)

Stand 21.4.17

Teilnehmerinnen und Teilnehmer

 

 

Vorläufiges Programm

 

Freitag, 21. April

14.30–15.30 Uhr Kaffee / Tee; Begrüßung, Vorstellung des Programms (R. Plate); Nachrichten aus der Szene
15.30–16.00 Uhr Geflicke um Ricke. Etymologie und Editorik (A. Nievergelt, R. Schuhmann)
16.00–16.30 Uhr Wie macht das Schwein? Möglichkeiten und Grenzen der Bedeutungsbestimmung von Wörtern für Tierlaute (N. Hansen)
16.30–17.00 Uhr Pause
17.00–17.45 Uhr Denominale *ga-Nomina im Frühalthochdeutschen (Chr. Gante)
18.00 Uhr Abendbrot

Samstag, 22. April

8.30–9.15 UhrFrühstück
9.15–10.00 Uhr Computergestützte Analyse althochdeutscher Texte: Zeit- und Dialektzuordnung anhand sprachlicher Merkmale (R. Mittmann)
10.00–10.45 Uhr Durchschimmernde Vorlage, Substrat oder Firnis? Methodische Überlegungen zum Umgang mit schreibsprachlich gemischten Handschriften am Beispiel des Deutschen Salernitanischen Arzneibuchs (E. Krotz)
10.45–11.15 Uhr Kaffeepause
11.15–12.00 Uhr Wörterbuch und Wortgeschichte (R. Plate) 

12.00 Uhr

Mittagessen, anschließend 

Mittagspause


15.00–15.45 Uhr Digitale Darstellungsformen und Darstellungselemente in historischen Wörterbuchsystemen. Bestandsaufnahme und Zukunftsperspektiven (Th. Gloning)
15.45–16.15 Uhr Kaffeepause
16.15–17.45 Uhr Zum Stand der digitalen historischen Lexikographie des Deutschen. Angebote, Desiderate, Perspektiven:
  • Online-Angebote der Wörterbücher: AWB, MWB, FWB, Idiotikon, DRW, Goethe, Grimm; bald: Etymol. Wb. des Ahd., Grimm Neubearbeitung.
  • Trierer Wörterbuchnetz
  • DWDS
  • ...
Diskussionsrunde mit Statements und Vorführungen. Einführung: R. Plate
18.00 Uhr Abendbrot
ab 19.30 Uhr Auf Wunsch und für Interessierte: Glossenprobe (Spätlese) (A. Nievergelt)

Sonntag, 23. April

9.00–9.45 Uhr Frühstück
9.45–10.30 Uhr Das Stereotyp foetor judaicus in historischen Wörterbüchern des Deutschen (D. Schmidt)
10.30–11.00 Uhr Kaffeepause
11.00–11.45 Uhr Das Deutsche Textarchiv (DTA) der BBAW: Vorstellung und Perspektiven lexikographischer Nutzung (Th. Gloning)
12.00 Uhr

Mittagessen, anschließend Abreise

 

 

 

Teilnehmerinnen und Teilnehmer

Dr. Almuth Bedenbender (DRW Heidelberg)
Dr. Niels Bohnert (MWB Trier)
Dr. Brigitte Bulitta (AWB Leipzig)
Dr. Gudrun Felder (Universität Köln)
Prof. Dr. Kurt Gärtner (AdWL Mainz) (Sa/So)
Nils Hansen M.A. (MWB Göttingen)
Dr. Volker Harm (DWB Göttingen)
Peter Hinkelmanns M.A. (ZHistLex AdWL Mainz / Universität Trier)
Dr. Christiane Gante (Universität Saarbrücken)
Prof. Dr. Thomas Gloning (Universität Gießen) (Sa/So)
Christian Griesinger M.A. (Universität Bern)
Dr. Birgit Herbers (MWB Mainz)
Dr. Maria Kozianka (Etymol. Wb. d. Ahd., Jena)
Dr. Elke Krotz (Universität Wien)
Roland Mittmann M.A. (Universität Frankfurt)
PD Dr. Andreas Nievergelt (Universität Zürich)
Dr. Ralf Plate (MWB Trier / Universität Frankfurt)
Ute Recker Hamm M.A. (MWB Trier) (Sa)
Marco Scheider (Goethe-Wörterbuch, BBAW)
Daniela Schmidt, M.A. (Universität Potsdam)
PD Dr. Bernhard Schnell (Göttingen)
Dr. Roland Schuhmann (Etymol. Wb. d. Ahd., Jena)
Prof. Dr. Jochen Splett (Universität Münster)
Prof. Dr. Claudia Wich-Reif (Universität Bonn) (Sa/So)