Dr. Sascha Werthes

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Internationale Beziehungen und Außenpolitik

Forschungsschwerpunkte

Friedens- und Konfliktforschung | Internationalen Beziehungen | Entwicklungspolitik | Theorie und Praxis menschlicher Sicherheit | Global Governance: Maßnahmen und Instrumente des Krisen- und Konfliktmanagements internationaler Organisationen | Gewaltstrukturen und (zivile) Konfliktbearbeitung im Zeitalter der Globalisierung | Friedenskonsolidierung in Nachkriegsgesellschaften

Profil

Dr. Sascha Werthes ist seit März 2018 Akademischer Rat an der Universität Trier. Von September 2014 bis Februar 2018 war er Geschäftsführer der Friedensakademie Rheinland-Pfalz an der Universität Koblenz-Landau. Zuvor war er als Lehrkraft für besondere Aufgaben (Hochdeputatsstelle) in den Arbeitsbereich „Internationale Institutionen und Friedensprozesse“ der Goethe-Universität Frankfurt am Main unter der Leitung von Frau Professor Dr. Tanja Brühl integriert. Nach seinem Studium der Sozialwissenschaften mit Schwerpunkt Politikwissenschaft war er unter anderem am Institut für Entwicklung und Frieden (INEF) der Universität Duisburg-Essen, am Lehrstuhl von Prof. Dr. Tobias Debiel für Internationale Beziehungen/Außen- und Entwicklungspolitik der Universität Duisburg-Essen, am Institut für Politikwissenschaft der Philips-Universität Marburg und am Zentrum für Konfliktforschung der Philipps-Universität Marburg. Im Rahmen des Student Exchange Programme in Human Security (SEPHS) war er zudem Gastdozent an der Université du Québec à Montréal (UQAM). 2013 hat er mit einer Arbeit zur Evolution der UN-Sanktionspraxis an der Philipps-Universität Marburg promoviert.
► Persönliche Webseite

Sprechstunde Wintersemester 2019/20

Die Sprechstunde findet donnerstags von 14:00 bis 16:00 Uhr in Raum A207d statt. Die Anmeldung erfolgt über seine Profilseite im StudIP-System.

Die ERASMUS-Sprechstunde findet mittwochs von 13:00 bis 14:00 Uhr (eine vorherige Anmeldung über Stud.IP ist nicht erforderlich).

Aktuelle Forschungsprojekte

  • Natural Resource Governance and Human Security in Post-Conflict Societies
             Project duration: September 2017 - August 2019
             Gefördert durch die Deutsche Stiftung Friedensforschung
  • Transforming Conflict-Economies: Natural Resource Sector Reform and Human Security
             Project Duration: Februar 2018 - Januar 2020
             Gefördert durch die Gerda Henkel Stiftung

Konferenz- und Workshop-Beiträge (Auswahl)

2019: “The Neglected Contradictions of Resource Sector Reforms in Former War Economies: A Critical Review of Liberian Resource Governance Reforms“, Paper Presentation, 2nd Austrian Conference on International Resource Politics “Resources for a social-ecological transformation”, Innsbruck, 28th February – 2nd March 2019.

2018: „Diplomatie als Lösungsansatz für Konflikte“, Campus Kultur „Let’s talk about…“, Vorlesung, 22. November 2018, TU Kaiserslautern, Kaiserlautern

2018: „Sanktionen des UN-Sicherheitsrats und ihre Praxis am Beispiel Nordkoreas. Wirksames Instrument oder nur Risiken und Nebenwirkungen?“, Vortrag mit anschließender Podiumsdiskussion, DGVN-Mittagsgespräch (United Nations Associations of Germany), 24. Oktober 2018, Berlin.

2018: "Post-war Crime", Discussant, Deutsches Institut für Entwicklungspolitik (DIE) International Workshop Conference „Building Sustainable Peace: International Research and Policy Workshops on Post-Conflict Processes Bonn, 26.-27. September 2018.

2018: „Transforming Conflict-Economies: Natural Resource Sector Reform and Human Security”, Poster-Präsentation, Deutsches Institut für Entwicklungspolitik (DIE) International Workshop Conference „Building Sustainable Peace: International Research and Policy Workshops on Post-Conflict Processes Bonn, 26.-27. September 2018.

2018: Eröffnungsvortrag zur Präsentation des "Friedensgutachten 2018: Kriege ohne Ende. Mehr Diplomatie - weniger Rüstungsexporte" durch die Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz, Festung Ehrenbreitstein (Koblenz), 5. September 2018.

2018: “Mythos Sanktionen: Möglichkeiten und Grenzen von Internationalen Sanktionsregimen“, Vortrag mit anschließender Diskussion, Mainz, 23. März 2018.

2017: "Herausforderung: Krisenprävention & Zivile Konfliktbearbeitung", Vortrag mit anschließender Diskussion, Koblenz, 9. November 2017.

2017: Grußwort & Moderation der SERIOR Ringvorlesung von Professor Dr. Peter Wiedemann (University Wolongong, Australien) "Risikokommunikation als Konsensstörung. Über Null-Risiken, Fake-Risiken und Risiko-Zumutungen, Universität Koblenz-Landau, 5. Juli 2017.

2017: "Menschen in Bewegung - Fluchtursachen bekämpfen?!" Vortrag und Diskussion, Friedrich Ebert Stiftung Rheinland-Pfalz/Saarland in Diez, 15. März 2017.

2017: "Quo Vadis Menschliche Sicherheit?", Vortrag und Diskussion, Universität der Bundeswehr München, 13.03.2017.

2016: "Ressourcen in (Post-)Konfliktsituationen. Möglichkeiten und Grenzen von internationalen Sanktionsregimen im Umgang mit 'Kriegsökonomien'", Vorlesung, Carl Friedrich von Weizsäcker Friedensvorlesung, Universität Hamburg, 14.12.2016.

2016: "Gefährden Nationalisten und Autokraten unsere demokratische Zukunft?", Workshop, Wörth am Rhein, 4. Dezember 2016.

2016: "Wertegemeinschaft Europa in der Krise!?", Roundtable Discussion, Winzinger Gespräche, Neustadt a.d. Weinstraße, 24. November 2016.

2016: "Heißkalte Bedrohung: Wie Umweltveränderungen die menschliche Sicherheit gefährden", Ringvorlesung "Komplexe Nachhaltigkeitsprobleme", Universität Koblenz-Landau, Campus Landau, 3. November 2016

2016: "Herausforderung Krisenprävention und Zivile Konfliktbearbeitung", Vortrag und Diskussion, Landeszentrale für Politische Bildung/Forum Friedens- und Sicherheitspolitik, Koblenz (Festung Ehrenbreitstein), 14. September 2016.

2016: "Freiheit ohne Grenzen? Wer verantwortet die Entstehung, Kommunikation und Nutzung von Forschung?“, Roundtable Discussion, 29. Jahrestagung des Forums Friedenspsychologie "Social and Political Challenges: Research, Action & Policy", Landau, 8. Juli 2016.

2016: "Menschenrechtsbildung in der Schule. Aktualität – Praxis – Kontroversen", Impulsvortrag & Moderation der Diskussion (zusammen mit Melanie Hussak), Landau Conference Human Rights Education, 1.-3. Juni 2016.

2016: "The Promises and Pitfalls of using international sanctions as measure directed towards violent conflict economies" (Paper Presentation), 3rd European Workshops in International Studies (EWIS), Tübingen, 6.-8. April 2016.

2016: "Transforming violent war-economies: What we know and what we need to know" (Panel Workshop, co-organized with Nina Engwicht), 3rd European Workshops in International Studies (EWIS), Tübingen, 6.-8. April 2016.

2016: Vortrag "Zum Töten bereit… Die Bedrohung durch Terrorismus im 21. Jahrhundert", Landau, 5. April 2016.

2016: "Nonwar Communities: Exploring Local Potentials for Peace" (Paper Presentation, zusammen mit Christina Saulich), Annual Convention of the International Studies Association (ISA), Atlanta (Georgia, USA), 16.-19. März 2016.

2016: Vortrag "Somalia: Konflikt- und Fluchtursachen", Länderinformationsabende der Kath. Akademie Rabanus Maurus, Haus am Dom, Frankfurt, 8. März 2016.

2016: Impulsvortrag und Diskussion "Let's Talk About Peace: Ursachen, Folgen und Lösungen internationaler Konflikte am Beispiel Syrien", Informationsveranstaltung, Mainz, 23. Januar 2016.

2015: Moderation "'Eine Kamera für den Frieden' – Die Ramsteiner Bilder", Diskussionsrunde mit Zeitzeugen der Friedensbewegung, Ramstein, 5. Oktober 2015.

2015: "Nonwar Communitites oder die Vernachlässigung des Friedenspotentials des Lokalen" (Paper Presentation, zusammen mit Christina Saulich), Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Völkerkunde, Marburg a.d. Lahn, 30. September – 3. Oktober 2015.

2015: Workshop "Frieden sichern. Aufgaben, Erfolge und Probleme der Vereinten Nationen im internationalen Krisen- und Konfliktmanagement", Lehrerfortbildung "Die Vereinten Nationen. Weltorganisation der Menschheit" der Fridtjof-Nansen-Akademie für politische Bildung und der Friedensakademie RLP, WBZ-Ingelheim, 8.-9. Mai 2015.

2015: Impulsvortrag und Referent "Krisenprävention & Zivile Konfliktbearbeitung im 21. Jahrhundert: Engagement fördern – Frieden gestalten", Auftaktveranstaltung der Friedensakademie RLP, Hambacher Schloss, 9. März 2015.

2014: “The Logic of Unintended Consequences”, Paper Presentation at the European Workshops in International Studies (EWIS) of the European International Studies Association (EISA), Izmir (Turkey), 21-24 Mai 2014.

2013: “Human Security: Pitfalls of a Surprisingly Influential Concept”, Paper (zusammen mit Tobias Debiel) presented at 3rd Conference of the International Humanitarian Studies Association, Istanbul, 24-27 Oktober 2013.

2013: Workshop “State Security and Human Security“, 1st Willy Brandt Summer School "Managing Fragility: Good Governance in Transition Contexts. Good Governance in Post-Conflict Countries: Consolidating Peace - Promoting Democracy?", September 2013.

2013: ”Policy Change at the United Nations. Tracing the Evolution of UN-Sanctions Practice“, Paper Presentation at the 1st International Conference on Public Policy (ICPP), Grenoble, 26-28 Juni 2013

2013: Workshop “Einheit vs. Vielfalt: Herausforderungen und Zukunftserwartungen an eine Gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik der EU“ an der NRW-School of Governance Spring School 2013 “Einheit versus Vielfalt? Herausforderungen heutiger Gesellschaften“ der Universität Duisburg-Essen, 4.-8. März 2013.

2012: Workshop „Die EU-Sanktionspolitik – Sanktionen als Mittel der Außen- und Sicherheitspolitik“ at the NRW-School of Governance Spring School 2012 “Europa in der Krise?!“ der Universität Duisburg-Essen, 5.-9. März 2012.

2011: “Between Human Development, Human Security, National Security - The Need for Thresholds for People's Welfare and Dignity and their Integration into National and International Politics“, Vortrag, 15th International Summer School of the German Council of Foreign Relations (DGAP) titled “Democracy and Security Revisited - Transformations in Egypt and Tunisia and EU Re- (Dis) Orientation” from 10-22 Juli 2011 in Berlin.

2011: “Strategische Fehler in der Pirateriebekämpfung“ (zusammen mit Christan Büger), Paper Presentation at the Annual Meeting of Arbeitsgemeinschaft Friedens- und Konfliktforschung, AFK (German Association of Peace and Conflict Researcher), Evangelische Akademie Villigst, April 7.-9., 2011.

2011: ”Piracy Studies: Global Governance and Piracy“, Chair of the respective Panel at the ISA Annual Convention 2011, Montréal, March, 16.-19., 2011.

2010: “UN Sanctions and the Idea of Smartness. Tracing the Evolutionary Background”, Paper Presentation at the ISA Annual Convention 2010, New Orleans, Februar, 17-20, 2010.

2009: “Introduction to the Human Security Approach and its Challenges“, Vortrag, Université du Québec à Montréal as part of the Student Exchange Program in Human Security (SEPHS), 17 September 2009 Montréal.

2009: ”Development, Security, and the Contested Usefulness of Human Security. A Human (In-) Security Index”, Paper Presentation (zusammen mit Corinne Heaven and Sven Vollnhals) at the APSA Conference 2009, 3-6 September 2009 Toronto. Available at SSRN: http://ssrn.com/abstract=1449319.

2009: “Menschliche Sicherheit: Leitbild oder Fallstrick für die deutsche Außenpolitik“, Vortrag beim Expert workshop of the German Foundation for Peace Research and the Working Committee on Foreign and Security Policy und the Working Committee Defence Policy of the Christian Social Union (CSU) parliamentary group. Bayerischer Landtag, 15. Januar 2009.

2008: “Das Konzept menschlicher Sicherheit”, Vortrag bei der 18th Frühjahrsakademie Sicherheitspolitik „Zukunftskontinent Afrika. Ambivalenzen, Chancen, Perspektiven”, Lambrecht, Bonn und Brüssel, 2.-14. März 2008 der Hessischen Stiftung Friedens- und Konfliktforschung (HSFK) und der Atlantischen Akademie Rheinland-Pfalz.

2007: “Contested Sovereignty. A critical reading of R2P and the current debates on failed states“, Paper Presentation at the 6th Pan-European International Relations Conference of the Standing Group on International Relations (SGIR) in Turino, 12.-13. September 2007.

2007: ”Human Security and the Idea of Smart Sanction – Addressing the linkages“, Paper Presentation at the 4th ECPR Conference in Pisa, 6.-8. September 2007.

2007: “Internationale Sicherheit im 21. Jahrhundert – Neue und alte Perspektiven“, Vortrag beim Stipendiatenkolloquium der Friedrich Ebert Stiftung) in Bonn, 27. März 2007.

2006: “Außenpolitik im Zeichen menschlicher Sicherheit? Europa, Kanada, Japan im Vergleich“, Vorlesung, Ringvorlesung „Menschliche Sicherheit“, Universität Bonn, United Nations Universität, Institute for Environment and Human Security and the Bonn International Center for Conversion (BICC), 15. November 2006.

2006: “Contested Legitimacy – What Role for IOs in Fragile States?“, Panel organised for the 1st ECPR Graduate Conference in Essex, UK, 7-9. September 2006. (Chair, Discussant)

2006: “Human Security as a Political Leitmotif?“, Paper Presentation at the 4th Convention of the Central and East European International Studies Association (CEEISA) at the Universität of Tartu, Estonia, 25.-27. Juni 2006.

2006: “UN Sanctions with a Human Face? Smart Sanctions, Human Rights, Human Security”, Paper Presentation at the 7th Annual Student Conference 2006 at the Human Rights Law Centre at the Universität of Nottingham, 18. März 2006.

2005: “Die UN zwischen Anspruch und Wirklichkeit. Ein Rück- und Ausblick auf die UN Sanktionspolitik“, Vorlesung, Ringvorlesung „Im Namen der Völker. Die Vereinten Nationen im 21. Jahrhundert“, 29. November 2005 at the Universität Oldenburg.

2005: “Caught between Pretension and Substantiveness – Human Security as a Political Leitmotif”, Paper Presentation (zusammen mit David Bosold) at the 3rd Conference of the European Consortium on Political Research (ECPR) in Budapest, September 10th 2005.

2005: “Das Human Security Paradigma und seine Dilemmata”, Paper Presentation (zusammen mit David Bosold) at the AFK-Nachwuchstagung “Krieg, Gewalt und der prekäre Frieden”, 14.-16.01.2005 im Europa-Institut Bocholt. [”The Idea of Human Security And Its Dilemmata“]

2005: “Rethinking Security in Europe. A Critical Assessment of the Barcelona Report of the Study Group on Europe’s Security Capabilities ‘a Human Security Doctrine for Europe’”, Vortrag beim joint workshop of the Elizabeth Colleges and Brethren Colleges Abroad, 25.05.2005 in Marburg.

2004: “Licht und Schattenseiten der Krisenprävention - Eine Einführung”, Vorlesung, Marburger Ringvorlesung „Zwischen Vernunft und Barbarei. Perspektiven der Krisenprävention“, 04. November 2004.

2004: “Human Security and Smart Sanctions - Two Means to a Common End?”, Paper Presentation (zusammen mit David Bosold) at the 5th Pan-European International Relation Conference in Den Haag, 9-11 September 2004.

2003: “Transnational Civil Society And Transnational Organizations in Crisis Prevention” Paper Presentation at the conference ”Die Zukunft des Friedens. Sichtweisen der jüngeren Generation der Friedens- und Konfliktforschung“, 24.-26. Oktober 2003 Ev. Akademie Arnoldsheim.

2003: “Smart Sanctions as a Political Instrument by the United Nation. Problems and Perspectives”, Vortrag, „Marburg Friedensgespräche“, 18. Juni 2003.

2002: ”9/11: In the Context of the Media Coverage“, Paper Presentation (zusammen mit Richard Kim) at the Annual Meeting of the German Association of the Science of Journalism and Communication Studies (Deutschen Gesellschaft der Publizistik- und Kommunikationswissenschaftlen) (DG PuK) in Dresden, 31. Mai 2002.

Mitgliedschaften

  • Academic Council on the United Nations System (ACUNS)
  • AFK e.V. (Arbeitsgemeinschaft der Friedens- und Konfliktforschung) (German Association of Peace and Conflict Researcher)
  • Deutsche Gesellschaft für Politikwissenschaft (DGfP)
  • European International Studies Association (EISA)
  • German Platform for Peaceful Conflict Management (Plattform Zivile Konfliktbearbeitung)
  • International Studies Association (ISA)
  • International Humanitarian Studies Association

Aktuelle Funktionen (Auswahl)

  • Mitglied des Wahlvorstands (Hochschulwahlen), Universität Trier
  • Erasmusbeauftragter des Faches Politikwissenschaft, Universität Trier
  • Geschäftsführer der Deutschen Gesellschaft für Politikwissenschaft, DGfP

Darüber hinaus übernimmt Dr. Sascha Werthes regelmäßig Gutachtertätigkeiten für verschiedene fachwissenschaftliche Journals und Stiftungen.

Aktuelle Publikation

Werthes, Sascha (2019): Die Sanktionspolitik der Vereinten Nationen. UN-Basis-Informationen 60. Berlin: Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen, DGVN.

Werthes, Sascha (2019): Politische Sanktionen im Lichte rechtserhaltender Gewalt: Fragen zur Gewalt. In: Werkner, Ines-Jacqueline/ Rudolf, Peter (Hrsg.): Rechtserhaltende Gewalt zur Kriteriologie. (Fragen zur Gewalt, Band 3), Heidelberg et al.: Springer VS: 121-150.

Eine umfangreichere Auswahl seiner Publikationen finden Sie ► hier.