Informationsveranstaltungen für Studieninteressierte

Sie interessieren sich für ein Studium der Politikwissenschaft an der Universität Trier? Dies freut uns sehr!

Sehr gerne können Sie zum Kennenlernen des Faches an der Universität Trier an einem unserer Schnuppernachmittage teilnehmen, wo Sie neben der Teilnahme an einer Informationsveranstaltung und einer Campus-Führung auch an einer Sitzung der Vorlesung "Einführung in die internationalen Beziehungen" teilnehmen werden.

Die Veranstaltungen finden jeweils Dienstags ab 14 Uhr statt, und sind für den 28. Mai und den 11. sowie den 25. Juni 2024 geplant. 

Vorgesehen ist folgender Ablauf:

  • 14 Uhr: Was ist unter Politikwissenschaft zu verstehen und wie sieht das Studium auf? Allgemeine Studienberatung durch den Fachstudienberater Dr. Lasse Cronqvist
  • gegen 15.15 Uhr: Campusführung
  • 15.45 - 16.15 Uhr: Kurze Pause mit der Möglichkeit kleine Snacks zu erwerben (nur EC-Kartenzahlung möglich)
  • 16.15 Uhr: Teilnahme an der Vorlesung "Einführung in die Internationalen Beziehungen"
  • 17.45: Abschlussrunde mit dem Studienfachberater. 

Auch besteht die Möglichkeit der Teilnahme an einer digitalen Informationsveranstaltung über ZOOM (vorgesehene Dauer: 60 Minuten). Derzeit geplant sind folgenden Termine: 16. Juli 2024 (16.00 Uhr), 30. Juli 2024 (16.00 Uhr),  28. August 2024 (16.00 Uhr).

Bitte melden Sie sich für diese Veranstaltungen bei dem Fachstudienberater Dr. Lasse Cronqvist an. Sie erhalten dann Informationen zum Treffpunkt sowie weitere organisatorische Hinweise per E-Mail zugeschickt.

Der Bachelorstudiengang "Politikwissenschaft" zielt auf eine breite sozialwissenschaftliche Qualifikation ab. Die Studierenden erwerben im Verlauf ihres Studiums zentrale inhaltliche und methodische Kenntnisse der Politikwissenschaft in ihren Grundlagen und in den Teilbereichen Vergleichende Regierungslehre, Politische Theorie/Ideengeschichte, Internationale Beziehungen/Außenpolitik, Methoden der Politikwissenschaft und in der Politischen Ökonomie. Neben dem Inhaltlichem werden den Studierenden umfangreiche weitere Schlüsselqualifikationen wie Präsentationstechniken, Techniken wissenschaftlichen Arbeitens, aktuelle Recherchemethoden etc. vermittelt. Es besteht die Möglichkeit einer Schwerpunktbildung im Hinblick auf individuelle Neigungen und spätere berufliche Tätigkeiten. In Verbindung mit der Wahl des Hauptfaches besteht die Chance der interdisziplinären Orientierung und weiteren Spezialisierung. Auslandsaufenthalte im Rahmen des Erasmus-Programms an den zahlreichen Partneruniversitäten des Faches sind möglich.

Das BA-Nebenfach erstreckt sich über sechs Semester und umfasst 60 ECTS-Punkte. Hier finden Sie das aktuelle ► Modulhandbuch (pdf). Nachfolgend sehen Sie die aktuellen, exemplarischen Studienverlaufspläne; für ältere Versionen konsultieren Sie bitte das ► Archiv.

Informationen zu Zulassungsvoraussetzungen, Prüfungsordnungen und dergleichen finden Sie gebündelt auf den Seiten der Zentralen Studienberatung.